info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BookHood |

Endlich raus aus den Schulden - ohne teuren Coach und TV

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Um der Schuldenfalle zu entkommen, braucht man keinen Finanzcoach wie bei der Fernsehsendung 'Raus aus den Schulden" bei dem Privatsender RTL.

Nürnberg. - "Raus aus den Schulden" zu kommen und wieder ein zufriedenes Leben führen zu können, das ist der Wunsch und Traum vieler Menschen, die sich gefährlich tief in finanziellen Verbindlichkeiten verfangen haben. Wie schön muss so ein Leben sein: Nie wieder vor Schreck zusammenzucken, wenn es unvermutet klingelt. Nachts nie wieder schweißgebadet aufwachen. Nie wieder hinter jedem ungeöffneten Brief gleich einen fordernden Gläubiger vermuten. Deshalb wird es Zeit, dass man "Raus aus den Schulden" kommt. Am besten, ohne viel Geld für diese Befreiung zu zahlen. Aber geht das denn überhaupt?



Dieser Weg ist gar nicht mal so schwer.



Was fehlt den meisten Schuldnern - abgesehen von Geld? Erstens das immens wichtige Wissen um den gekonnten Schuldenabbau und zweitens der Mut, sich zu überwinden und die angehäuften Schulden tatsächlich abzubauen. Selten hat der Werbeslogan: "Wer mehr bezahlt, ist wirklich selber Schuld" so ins Schwarze getroffen wie bei Peter Reimers Ratgeber. Dabei stand diesem »Mann aus dem Volk« überhaupt kein Schuldenregulierer oder Finanzcoach vom irgendeinem Fernsehen zur Seite. Und das trifft auf Tausende anderer Schuldner genauso zu. Anders gesagt: Was Peter Reimer geschafft hat, das kann jeder wirklich Schuldner schaffen!



Immer wieder versucht das Fernsehen den Menschen vor dem Fernseher anhand ausgesuchter Einzelfälle zu zeigen, dass der »Otto Normalschuldner« mit seinen Schuldenproblemen nicht alleine auf der Welt ist. Das wirklich eigentlich Interessante aber - das Wissen darum, wie jedermann der Schuldenfalle aus eigener Kraft entkommen kann - bleibt dem Zuschauer vorbehalten. So sind die meisten TV-Neugierigen nach der Sendung immer noch so schlau wie vorher - und ohne jeden Durchblick, wie sie ihre Schulden selber aus der Welt schaffen können.



Also, lieber mal die Glotze kalt lassen und zu einem Buch greifen. Etwa zu »Raus aus den Schulden« von Peter Reimer. Dort hat er haarklein und für absolut jedermann nachvollziehbar beschrieben, wie jeder "Raus aus den Schulden" kommen kann. »Das Raus aus den Schulden« zeigt genau jene Wege, die in den Schuldensendungen verschwiegen werden. Man wird erfahren, wie man sich bei der Abwicklung der Schulden verhalten und was man tun muss, um sich die Verbindlichkeiten wieder vom Hals zu schaffen - und zwar zu einem Bruchteil der eigentlichen Schuldensumme.



Auch für Immobilienbesitzer im Zahlungsverzug gibt es viele Lösungen, um die Zwangsversteigerung zu vermeiden oder zu verhindern.



Und wenn sich auch verschuldete Firmenchefs und Unternehmer bereits auf der finanziellen Intensivstation befinden? Was das Geld angeht, kommen sie mit Peter Reimers Ratschlägen schnell wieder auf die Beine und zielsicher »Raus aus den Schulden«.



Mit diesem Wissen verschafft sich jeder Schuldner wieder finanziellen Freiraum. Man muss eben keinen teuren Coach kennen, sondern nur die richtigen Wege, um "Raus aus den Schulden" zu kommen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Peter Reimer (Tel.: 091162604113), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 471 Wörter, 3522 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema