info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Initiative Deutsche Manufakturen c/o Orca Affairs |

Kooperation auf höchstem Niveau

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
3 Bewertungen (Durchschnitt: 3.3)


Initiative Deutsche Manufakturen


Die FITZ Leuchtenmanufaktur und WELTER Wandunikate entwickeln die erste gemeinsame Produktlinie von Leuchten. In Paris auf der internationalen Leitmesse für Inneneinrichtung und Dekoration „Maison et Objet“ im Januar 2014 präsentierten beide Manufakturen die außergewöhnlichen Objekte ihrer Kooperation.

WELTER Wandunikate und FITZ Leuchtenmanufaktur, zwei Manufakturen der Initiative Deutsche Manufakturen, kooperieren für ein erstes gemeinsames Produkt. FITZ und WELTER wählen die Serie „Viva Slim", ursprünglich von Heinz Klein designed, um Ihr Projekt zu konkretisieren. Auf der Messe Maison & Objet in Paris im Januar 2014 wurde die Edition zum ersten Mal präsentiert.

Der Leuchtenschirm der Serie wird im hauseigenen Atelier der FITZ Leuchtenmanufaktur von Hand geformt und mithilfe traditioneller Verfahren designt und bespannt. Hier wird hochwertige Doupion Seide verarbeitet. Der andere Schirm der Edition wird mit Glasperlen aus dem Hause WELTER verziert. Die pyramidenförmigen Leuchtenfüße werden mit der „7 Star Kollektion“ von WELTER Wandunikate sehr aufwendig und komplex bearbeitet. Diese Kollektion besteht aus dreidimensionalen Oberflächen, hergestellt aus Porzellanmehl, in natürlichem Leim gebunden. Das Finish bildet dann eine Vergoldungstechnik, die in dem perfekt zum Stoff passendem Farbton patiniert wurde.

Die Herstellung dieser Edition erfordert eine hohe stundenlange, kreative Handarbeit. Insgesamt sind zirka 5 Personen an der Herstellung beteiligt. Das Resultat ist eine exklusive und edle Kreation aus beiden Häusern. Diese Handarbeit steht für Spitzenqualität und eine erfolgreiche Kooperation zwischen den beiden Manufakturen und ist nur auf Anfrage erhältlich.

Ulrich Welter, Geschäftsführer von WELTER – Wandunikate, erklärt „FITZ und wir von WELTER möchten mit dieser Kooperation zeigen, wie sich Qualität, Erfahrung und Kreativität erfolgreich bündeln lassen.“ Ilona Antons-Sieben, Geschäftsführerin von FITZ Leuchtenmanufaktur, fügt hinzu „Die Reaktionen auf der Messe waren durchweg sehr positiv – ein Erfolg auf ganzer Line für alle Beteiligten.“

Die FITZ LEUCHTENMANUFAKTUR stellt in Handarbeit maßgeschneiderte Lampenschirme her. Die Kollektionsmodelle an Wand-, Tisch-, Stand-, Decken und Pendelleuchten aus eigenen Entwürfen wie von namhaften Designern werden nach individuellen Wünschen als Einzelstück gefertigt und finden Einsatz in repräsentativen Räumen. www.fitz-licht.de


WELTER Manufaktur für Wandunikate entwickelt auf Kundenwunsch hochwertige und besondere Oberflächen, die dann entweder als Wandpaneele oder handgemachte „Tapeten“ mitten in Berlin hergestellt werden. Welters Designer kreieren die Oberflächen mit Materialien wie Porzellanmehl, Blattgold, versilberten Glaskristallen oder Glaskugeln. Anwendung finden diese Wandunikate dann in besonderen Privatvillen, der gehobenen Gastronomie und Hotels, aber auch in den Stores namhafter Luxusmarken, Yachten oder Privatflugzeugen. www.welter-wandunikate.de


Initiative Deutsche Manufakturen – Handmade in Germany: Mit handgefertigten Produkten von außergewöhnlicher Qualität, hergestellt in traditionellen Verfahren und ausschließlich am Standort Deutschland produziert, setzen die deutschen Manufakturen weltweit mit ihrer Handwerkskunst Maßstäbe und sind mit ihren Erzeugnissen der Richtwert für Qualität schlechthin. Um das Potenzial der angeschlossenen Manufakturen zu bündeln und langfristig „Handmade in Germany“ als Marke zu etablieren, wurde im November 2010 die „Initiative Deutsche Manufakturen – Handmade in Germany“ gegründet. Ziel der Initiative ist es, den Deutschen Manufakturen eine einheitliche Stimme zu verleihen und ihre Bedeutung für Image und Leistungsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Deutschlands hervor zu heben. Weitere Informationen unter www.handmade-in-germany.org

Web: http://www.handmade-in-germany.org/main/home/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, NEMEZJUSZ KASZTELAN, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 438 Wörter, 3582 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Initiative Deutsche Manufakturen c/o Orca Affairs


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema