info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
cit GmbH |

cit zeigt auf der CeBIT 2014 mobiles E-Government, E-Payment und Fördermittelmanagement

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Mobile Anwendungen im E-Government werden Besuchermagnet auf der CeBIT sein. Innovative Lösungen zum Anliegenmanagement für Kommunen sowie Fördermittel-management schaffen Bürgernähe und Effizienz.

Dettingen/Teck, 26.02.2014 - Die cit GmbH, Spezialist für formular- und dokument-basierte Software, zeigt auf der CeBIT 2014 in Hannover innovative Lösungen rund um die Themen E-Government, E-Payment, mobile Anwendungen, Anliegenmanagement und Fördermittelmanagement.



Die cit ist mit ihrem umfangreichen Lösungsspektrum für E-Government und der cit intelliForm Produktfamilie für mobile Webanwendungen mit Formularbezug vertreten. Dabei liegen die Schwerpunkte in diesem Jahr auf folgenden Themen:



Online-Verfahren für Anliegenmanagement und das Bürgertelefon 115



Die Interaktion zwischen Bürger und Verwaltung kann durch Online-Verfahren deutlich vereinfacht werden. Moderne Assistenten erschließen neue Self-Service-Möglichkeiten für den Bürger und Effizienzgewinne für die Verwaltung. Gleichzeitig sorgen moderne Assistenten durch fachliche Benutzerführung für einen deutlichen Qualitätgewinn in Anträgen und Anfragen. Von der Annahme der Bürgeranliegen über mobile Apps oder Call Center, über die Feststellung von Zuständigkeiten und Steuerung des Workflows zur Abarbeitung bis zur abschließenden Kommunikation zeigt cit durchgängige Konzepte und Lösungen auf.



Apps und mobile Anwendungen im E-Government



Apps und mobile Anwendungen im E-Government sind ein zunehmend wichtiger Weg zu mehr Bürgernähe und Effizienz. Sie bringen Verwaltungsleistungen quasi in die Jackentaschen der Bürger. cit intelliForm hat sich mit modernen Technologien wie mobilen Assistenten, HTML5 und Responsive Layouts schon vielfach im großflächigen Einsatz bewährt. cit zeigt anhand von Praxisbeispielen auf, wie aus einer technischen Plattform heraus E-Government-Angebote sowohl für PCs als auch für mobile Endgeräte gerätekonform generiert werden können.



E-Payment im E-Government mit SEPA-Unterstützung



E-Payment ist mittlerweile zu einer zwingenden Notwendigkeit auch im E-Government geworden. Viele Vorgänge können nur dann vollständig online durchgeführt werden, wenn auch die Gebühren online entrichtet werden können. Zudem schreibt das neue E-Government-Gesetz vor, zum Begleichen von Gebühren mindestens eines der üblichen elektronischen Zahlungsverfahren anzubieten. cit bietet E-Payment als optionalen Baustein für die universelle E-Government-Plattform cit intelliForm an und unterstützt natürlich auch den neuen SEPA-Standard.



Komplettlösung für Fördermittelmanagement



Auf der Grundlage von cit intelliForm Flows stellt cit auf der CeBIT eine Lösung vor, die die elektronische Kommunikation zwischen allen Beteiligten im Antragsprozess für Fördermittel unterstützt. Mit dieser Anwendung können beispielsweise Landesbehörden eine vollständige Antragsverwaltung über die verschiedenen Phasen eines Förderantrags, wie Vorklärung, Beantragung, Mittelabruf und Verwendungsnachweis online durchführen. Dadurch werden nicht nur die Kosten und Aufwände für die Antragsverwaltung gesenkt, sondern zusätzlich auch die neuen Berichtsanforderungen der EU elektronisch unterstützt.



"Bereits im letzten Jahr hat sich gezeigt, wie rasant Online- und Mobile-Angebote auch im E-Government Einzug gehalten haben. Sie bieten schlicht eine hervorragende Win-Win-Situation für Bürger und Verwaltung gleichermaßen", sagt Klaus Wanner, Geschäftsführer bei cit. "Wir sind uns sicher, dass sich dieser Trend fortsetzen wird und freuen uns auf viele spannende Gesprächen auf der CeBIT."



Freikarten und dedizierte Beratungstermine für Fachbesucher



cit ist in diesem Jahr auf der CeBIT vom 10.-14.3.2014 in Hannover in der Halle 7, Stand C 58 im Public Sector Parc auf dem Gemeinschaftsstand des Landes Baden-Württemberg vertreten. Interessenten werden gebeten für eine Terminvereinbarung und CeBIT-Freikarten Frau Katrin Schubert, kartin.schubert@cit.de, Tel: 07021 95085-80 zu kontaktieren.



Die Lösungen im Bereich Formularmanagement, Fallmanagement und Antragsmanagement für die öffentliche Verwaltung und Unternehmen finden Sie hier: http://www.cit.de/loesungen



Mehr Informationen zur innovativen Produktfamilie intelliForm finden Sie hier: http://www.cit.de/produkte


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Andreas Mühl (Tel.: +49 7021 / 950 858 -65), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 546 Wörter, 4797 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: cit GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von cit GmbH lesen:

cit GmbH | 04.11.2016

Hoher Entwicklungsaufwand, unerfüllte Erwartungen - Der Anfang vom Ende nativer Unternehmens-Apps

Dettingen/Teck, 8.11.2016 - Die cit GmbH, Spezialist für formular- und dokumentbasierte Software, bestätigt die von den Gartner-Analysten veröffentlichte Prognose, dass mobile Apps für Unternehmen in naher Zukunft an Bedeutung verlieren werden un...
cit GmbH | 10.10.2016

Das Ende von PDF-Eingabeformularen erfordert neue Wege in Kommunen

Dettingen/Teck, 12.10.2016 - Die cit GmbH, Spezialist für formular- und dokumentbasierte Software, rät Kommunen, sich rechtzeitig um alternative Wege zum PDF-Eingabeformular zu bemühen, das bis zum Jahresende nicht mehr zum elektronischen Ausfüll...
cit GmbH | 11.05.2016

Beihilfeportal basierend auf cit-Technologie enorm erfolgreich

Dettingen/Teck, 11.05.2016 - Die cit GmbH, Spezialist für formular- und dokumentbasierte Software, freut sich über den enormen Erfolg des auf cit-Software basierenden Beihilfe-Onlineverfahrens des Landesamts für Besoldung und Versorgung Baden-Wür...