info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Königsklasse PR & Design |

Königsklasse PR & Design: Hier dreht sich die ganze Welt um Kommunikation

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Bereits seit zwei Jahren trägt die Münchner Kommunikations-Agentur Königsklasse PR & Design, die sich unter anderem auf Kunden aus dem Reit- und Outdoorsport spezialisiert hat, ihren neuen Namen.

"Unternehmen müssen heute ein ganzes Portfolio an Kommunikationskanälen managen, um sich bei Kunden- und Zielgruppen Gehör zu verschaffen. Die Königsdisziplin ist, die richtige Strategie für den passenden Kanal zu entwickeln und umzusetzen. Das ist unser Job", so Petra König, Inhaberin der Agentur Königsklasse PR & Design. "Die Frage ist, in welches Ohr gesprochen werden soll, in das der Journalisten, der Fachhändler und Partner oder ohne Umschweife direkt und ungefiltert via Facebook, (Video)-Blog, virtuelle Bild-Pinnwände und Co. in das der Öffentlichkeit."



"Wer im Reitsport attraktiv sein will, muss auch kommunikativ die Nase vorn haben"

Dass eine Einweg-Kommunikation allein meist nicht mehr ausreiche, sondern viel mehr und gerade bei der Endkunden-Ansprache auch die Formate der Social Media genutzt werden müssen, sei den meisten Unternehmen längst bewusst. "Im Sport und erst Recht im Reitsport ist die emotionale Bindung extrem hoch. Beste Voraussetzungen, mit den Sportlern selbst in Kontakt zu treten, die Aufmerksamkeit für den eigenen Markenwert und als Teil der Wertschöpfungskette zu nutzen. Nicht zu unterschätzen sind die Ansprüche an Qualität, Spannung, Informationsgehalt und Quantität." Das bedeute allerdings auch, intern Kompetenzen für solche Medien aufzubauen, Manpower zur Verfügung zu stellen, somit Zeit und Kosten zu investieren. "Allein die Fülle von rechtlichen Hürden im Bereich Social Media, die strategische Redaktionsplanung, die auch den richtigen Ton trifft oder die Lancierung von kreativen Image-Kampagnen sind eine ganz schöne Herausforderung, die nicht nebenbei laufen". Seit über zwei Jahren ist die Agentur Königsklasse PR & Design daher auch für die Social Media-Strategie und -Umsetzung des Deutschen Skiverbands verantwortlich, aus der sich Impulse für die gesamte Kommunikation ergeben haben.



"Zum Einsatz kommt nur, was auch wirklich passt"

Das Agenturteam - selbstverständlich allesamt dem Sport und Reitsport verbunden - bietet Unternehmen und Verbänden genau die Ressourcen, die intern nicht oder eben nur bedingt zur Verfügung stehen. "Social Media ist eigentlich eine mediale Infrastruktur für verschiedene Methoden, mit denen die Öffentlichkeit binnen Sekunden bedient wird und die sich laufend weiterentwickeln." Allerdings begegnen viele Unternehmen den Möglichkeiten der Online-PR immer noch mit Skepsis oder nehmen sie gar nicht wahr. "Unsere Aufgabe ist es, die Kommunikationsmaßnahmen auszuwählen und entsprechend zu gewichten, damit sie letzten Endes auf die Glaubwürdigkeit und die Attraktivität eines Unternehmens einzahlen." Daher setze die Agentur allerdings nach wie vor auch auf ihr Steckenpferd - auf die klassische Pressearbeit.



"Die Pressearbeit genießt immer noch einen hohen Stellenwert"

"Gerade in heiß umkämpften Branchen gehört die Medienpräsenz nach wie vor zu den Hausaufgaben. Wir alle wissen aber auch, dass der Newswert entscheidend ist, mit dem es Hersteller in die verschiedenen Print- und Online-Titel schaffen. Über ein neues Produkt wird gut und gerne berichtet. Hier kümmern wir uns im ständigen Dialog mit den Redaktionen um den Informationsfluss, um das entsprechende Presse- und Bildmaterial, das den journalistischen Standards entspricht. Zwischen Wort- und Bildsprache darf es keinen Wiederspruch geben, daher gehört die visuelle Gestaltung von Anzeigen und Produktbroschüren seit Anfang 2013 ebenfalls dazu. So wurde aus unserem Agenturnamen Königsklasse PR schließlich Königsklasse PR & Design."

Aber auch die Anforderungen an die klassische Pressearbeit habe sich in den letzten zwei Jahren stark gewandelt. Produktinnovationen erhalten meist nach wie vor einen Platz in den begehrten Medientiteln. Aber nicht am laufenden Band. Wie also machen Unternehmen danach immer wieder von sich Reden? Die Arbeit der Agentur beginne daher schon ein paar Schritte früher, wenn es um die gesamte strategische Kommunikationsplanung geht. "Neben der rein faktischen Produkt-PR ist es unsere Aufgabe, das Produkt in seinem Nutzen zu inszenieren. Wir platzieren Themenkampagnen, die für die Medien immer wieder berichtenswert sind und dem Image des Unternehmens Rechnung tragen. Hierzu gehören auch Kooperationen mit passenden Partnern, um durch die gemeinsame Markenstärke mehr Präsenz zu erzielen. Unser Ziel ist es immer, für unsere Kunden eine Vorreiterrolle zu generieren. Bahnbrechend müssen die Kampagnen nicht sein, sondern realistisch, aktivierend und Akzeptanz bei der richtigen Zielgruppe finden."



"Man muss immer etwas zu erzählen haben"

Für das Taschenlabel Cavalinho habe sich das Königsklasse PR & Design-Team neben der Produkt-PR auf die Kooperation mit Partnern konzentriert. "Die Fotoshootings mit der Schweizer Nationenpreisreiterin Alexandra Fricker finden immer in Begleitung ausgewählter Journalisten statt, die dann auch die Möglichkeit haben, exklusive Interviews zu führen und so gleich mehrere Storys mit auf den Weg bekommen. Durch die Zusammenarbeit mit einer der Top Reitsport-Modemarken entstanden wiederum eigene Geschichten rund um die Must haves der nächsten Saison." Auch die PR für ein internationales Reit- und Springturnier die Albführen Country Classics 2013 seien nicht nur unter dem Motto gelaufen, Ankündigungen, Ergebnisse und Nachberichterstattungen zu platzieren. "Es galt und gilt, das Image des Pferdesport-Leistungszentrums zu festigen, über das Zeitfenster des Turniers hinaus. Eine redaktionell aufbereitete Turnierzeitung und Interviews mit Reitsportgrößen wie Hans-Dieter Dreher oder Achaz von Buchwaldt, die auf dem Hofgut geführt werden, sind nicht nur für die regionalen Medien von Interesse." Die Markteinführung eines neuen Reithelms, dessen Entwickler ursprünglich aus der Medizintechnik stammen, war gleich mit mehreren Herausforderungen verbunden. Hier ging es nicht nur um die Produktbekanntheit, sondern auch um die richtige Positionierung. Auch das sei Aufgabe der Kommunikation.



Pressekontakt

Königsklasse PR & Design

Petra Villinger-König

Altheimer Eck 7

D-80331 München

Tel.: (+49) 089 / 374 267 24

p.koenig@koenigsklasse-pr.de

http://www.koenigsklasse-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Petra Villinger-König (Tel.: (+49) 089 / 374 267 24), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 883 Wörter, 6749 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema