info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
HBI Holz-Bau-Industrie GmbH & Co.KG |

Energieeffizient bauen und renovieren - Neue Sicherheitshaustüren aus Kunststoff helfen Energiekosten sparen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)


Energieeffizientes Bauen und Wohnen ist vor dem Hintergrund steigender Energiekosten aktueller denn je. Mit einer neuen Generation Kunststoffhaustüren lassen sich Energieverluste vermeiden.

Private Bauherren wissen: Die Energie, die erst gar nicht verbraucht wird, schont die Umwelt und den Geldbeutel am besten. Dabei gibt es eine Fülle von Ansatzpunkten, wo sich die Energieeffizienz in den eigenen vier Wänden optimieren lässt. Und nicht nur im Fensterbau hat sich viel getan. Auch bei der Gestaltung des individuellen Hauseinganges sollten Bauherren neben gestalterischen und sicherheitstechnischen Aspekten das Thema Energieeffizienz beachten. Der Fenster- und Haustürhersteller HBI zeigt dabei mit einer neuen Generation qualitativ hochwertiger Kunststoffhaustüren, wie sich kostspielige Energieverluste im Hauseingangsbereich wirksam reduzieren lassen. Der Clou dieser neuen Türengeneration ist dabei ihr Profilkern, der aus einem Hightech-Faserverbundstoff aus speziellen Glasfasern - ähnlich wie im Flugzeugbau oder in der Formel 1 eingesetzt - besteht. Dieser sorgt dafür, dass die Haustüren auch ohne Wärme leitende Stahlarmierungen höchsten Anforderungen an Stabilität und Verwindungssteifheit standhalten. Thermografische Studien belegen zudem, dass durch den Verzicht auf Stahl auch bisher unvermeidbare Wärmebrücken der Vergangenheit angehören. Im Resultat überzeugen die bei diesen neuen Haustüren eingesetzten Sechskammer-Profile mit drei Dichtebenen inklusive Mitteldichtung und 86 Millimeter Bautiefe mit hervorragenden Dämmeigenschaften, die den Energiebedarf nachhaltig reduzieren. Da der Markenhersteller die Standardstärke für Einsatzfüllungen bei dieser Türengeneration von 24 auf 42 beziehungsweise 48 Millimeter erhöht hat, steigert sich die Stärke des hoch isolierenden PU-Hartschaumkerns.



Bereits serienmäßig sind alle Haustürfüllungen mit Dreifachverglasung und warmem Glasrandverbund ausgestattet.: Scheiben mit Wärmedämmbeschichtungen, mit Edelgas gefüllte Scheibenzwischenräume und Abstandhalter aus Kunststoff senken dabei den Wärmedurchgangswert deutlich.



Die neue Kunststoffhaustür, die sich nach eigenem Geschmack gestalten lässt und sich positiv auf die Energiebilanz auswirkt, übernimmt zugleich weitere wichtige Funktionen in puncto Sicherheit. So zählt z.B. ein selbstverriegelndes Schloss, das dauerhaft vor Verzug schützt und selbst unverriegelt hohe Grundsicherheit gewährt, zur seriellen Standardausstattung. Zudem garantieren bandseitige Aushebelsicherungen höchsten Einbruchschutz. Hausbauer und Renovierer, die sich einen kompletten Überblick über alle Funktionen und Gestaltungsmöglichkeiten der neuen Kunststoffhaustüren verschaffen möchten, finden im Online-Katalog unter http://www.hbi-fenster.de weitere Informationen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Andreas Allermann (Tel.: 04266/9331213), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 338 Wörter, 3112 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: HBI Holz-Bau-Industrie GmbH & Co.KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von HBI Holz-Bau-Industrie GmbH & Co.KG lesen:

HBI HOLZ-BAU-INDUSTRIE GmbH & Co.KG | 05.09.2011

Trendsetter Holzhaustür

Wer die Haustür hinter sich ins Schloss zieht, lässt den Alltag draußen und kommt in seinem Zuhause an. Kein anderes architektonisches Element steht so sehr für die Verbindung zwischen drinnen und draußen, zwischen persönlichem Schutzraum und A...