info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
EDITEL Austria GmbH |

MPREIS verliert keine Zeit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Gesagt, getan - so das Motto bei MPREIS. Kurz nach der Gleichstellung von Papier- und elektronischer Rechnung durch den EU-Gesetzgeber im Jänner 2013 hat das Tiroler Handelsunternehmen mit der Planung eines umfangreichen Rollouts begonnen. Das Ziel ist...

Wien, 07.03.2014 - Gesagt, getan - so das Motto bei MPREIS. Kurz nach der Gleichstellung von Papier- und elektronischer Rechnung durch den EU-Gesetzgeber im Jänner 2013 hat das Tiroler Handelsunternehmen mit der Planung eines umfangreichen Rollouts begonnen. Das Ziel ist es, so viele Geschäftspartner wie möglich auf elektronische Rechnungslegung umzustellen.

Von den, in Phase eins geplanten, circa 80 Lieferantenunternehmen sind rund die Hälfte angebunden. Im Laufe des heurigen Jahres wird MPREIS die zweite Projektphase starten, die eine papierlose Rechnungskontrolle, also auch ohne Papiersammelrechnung, für alle elektronischen Handelswarenrechnungen zum Ziel hat. Mag. Martin Tscherner, MPREIS Prozess- und Projektmanagement und Leiter des Projekts über die Vorteile der Umstellung: "Durch die vollkommen papierlose Fakturierung sparen unsere Lieferanten bei der Erstellung und Versendung der Rechnung und MPREIS bei der Verarbeitung und Prüfung der Fakturen. Mit dem manuellen Aufwand vorher gar nicht zu vergleichen. Natürlich funktioniert so ein Projekt nur effizient, wenn man die richtigen Partner hat. Unsere Lieferanten haben sich sehr für eine schnelle Umsetzung eingesetzt ebenso wie unser EDI Provider EDITEL, der uns beim Rollout Management und dem technischen Support unserer Lieferanten unterstützt hat!"

Das bestätigt auch EDV Leiter Martin Mölk: "Wir sind sehr zufrieden mit dem bisherigen Verlauf dieses Projekts und setzen hohe Erwartungen in die nächste Phase, in der wir die Einsparungspotenziale erstmals realisieren wollen. Wenn Verbesserungen unserer Prozesse möglich sind, möchten wir damit nicht unnötig lange warten. Die Gleichstellung von elektronischer und Papierrechnung war daher für uns der optimale Startschuss".


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 238 Wörter, 1787 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von EDITEL Austria GmbH lesen:

EDITEL Austria GmbH | 06.10.2016

Die beleglose Supply Chain im Gesundheitswesen

Wien, 06.10.2016 - „Wir sitzen auf einem riesigen Datenberg und können nichts daraus machen. Es bedarf einer intelligenten Infrastruktur und noch mehr Technologie, um diese Daten auch wirklich nutzen zu können“ gibt Dr. Stephan Sigrist, Gründe...
EDITEL Austria GmbH | 12.09.2016

eXite® User Club feiert 30-jähriges Bestehen

Wien, 12.09.2016 - EDI (Elektronischer Datenaustausch) ist zum digitalen Rückgrat der Waren-beschaffung geworden. Die EDI-Plattform eXite® zählt dabei heute zu den größten EDI-Netzwerken mit internationaler Reichweite. Ihr Ursprung geht auf den ...
EDITEL Austria GmbH | 12.09.2016

Energie sparen in der Hotellerie

Wien, 12.09.2016 - Seit kurzem nutzt Harald Bruckner, Geschäftsführer des Hotels Neue Post in Zell am See, Elektronischen Datenaustausch (kurz: EDI) in seinem Betrieb auch für den Bereich Energieeffizienz. Durch eine Kooperation zwischen EDITEL un...