info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. |

Britische und deutsche ITK-Branche kooperieren

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


. - UK-Germany Technology Summit auf der CeBIT - Großbritannien ist wichtiger Handelspartner der IT-Branche Die deutsche und die britische IT- und Telekommunikationsbranche verstärken ihre enge Zusammenarbeit. "Großbritannien und Deutschland sind...

Berlin, 10.03.2014 - .

- UK-Germany Technology Summit auf der CeBIT

- Großbritannien ist wichtiger Handelspartner der IT-Branche

Die deutsche und die britische IT- und Telekommunikationsbranche verstärken ihre enge Zusammenarbeit. "Großbritannien und Deutschland sind die beiden Schwergewichte auf dem europäischen ITK-Markt. Zusammen kommen sie auf einen Marktanteil von rund 40 Prozent. Zudem ist Großbritannien ein wichtiger Partner der deutschen Politik und unverzichtbares Mitglied des europäischen Binnenmarktes", sagte BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf auf der Computermesse CeBIT in Hannover. Großbritannien ist in diesem Jahr offizielles Partnerland der CeBIT. Am Sonntagabend haben Bundeskanzlerin Angela Merkel und der britische Premierminister David Cameron gemeinsam die Messe eröffnet. Heute nehmen 200 hochrangige Vertreter beider Länder am UK-Germany Technology Summit teil, darunter der britische Handels- und Investitionsminister Lord Livingston of Parkhead und die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Brigitte Zypries.

Die Hersteller von Informations- und Kommunikationstechnik sowie Unterhaltungselektronik in Deutschland exportierten im vergangenen Jahr Waren im Wert von rund 2,6 Milliarden Euro nach Großbritannien. Damit liegt das Land bei den Ausfuhren auf Platz zwei der wichtigsten Hightech-Handelspartner nur knapp hinter Frankreich (2,7 Milliarden Euro). Umgekehrt wurde ITK-Hardware im Wert von 1,3 Milliarden Euro aus Großbritannien importiert. "Von dem Austausch auf der CeBIT werden deutsche und britische Unternehmen gleichermaßen profitieren", so Kempf. Besonders Mittelständler und Start-ups hätten in Hannover eine gute Gelegenheit, mit geringem Aufwand wichtige internationale Kontakte zu knüpfen. Mit Blick auf IT-Gründungen betonte Kempf eine weitere Gemeinsamkeit beider Länder: "In Großbritannien wie in Deutschland konnte sich eine innovative und aufstrebende Start-up-Szene etablieren, die wächst und gedeiht: London und Berlin sind internationale Start-up-Zentren."

Der zentrale Pavillon des CeBIT-Partnerlandes Großbritannien findet sich mit 50 Ausstellern in Halle 6. Daneben gibt es zahlreiche weitere Aussteller aus dem Vereinigten Königreich auf dem Messegelände. Weitere Informationen unter www.cebit.de/de/news-trends/partnerland


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 285 Wörter, 2391 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. lesen:

BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. | 27.10.2014

Jeder Zweite gibt keinen Cent für PC-Software aus

Berlin, 27.10.2014 - .- Kostenlos-Mentalität bei Software noch immer weit verbreitet- Aber: Immerhin fast jeder Vierte zahlt für AppsJeder zweite Verbraucher (51 Prozent) gibt kein zusätzliches Geld für Computer-Software aus. Nur rund 34 Millione...
BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. | 23.10.2014

Eine Million Smart Homes bis 2020

Berlin, 23.10.2014 - Der Smart-Home-Markt steht in Deutschland vor dem Durchbruch. Bis zum Jahr 2020 werden voraussichtlich in einer Million Haushalte intelligente und vernetzte Sensoren und Geräte eingesetzt. Damit würde sich die Anzahl der Smart ...
BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. | 23.10.2014

Vernetzung entscheidender Standortfaktor

Berlin, 23.10.2014 - .- "Charta der digitalen Vernetzung" vorgestellt- Branchenübergreifende Grundsätze der Digitalisierung- Geschäftsstelle 'Intelligente Vernetzung" im Frühjahr 2015Der Hightech-Verband BITKOM ruft Unternehmen und Institutionen ...