info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Jens Spaniel |

Architekt in IT-Projekten: Jens Spaniel startet in die Selbständigkeit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Erfahrener Berater nimmt Zukunftsperspektiven in den Blick


Agiles soziales Projektmanagement, den Expertenblick für wichtige Leistungskennzahlen und strategisches Know-how für die Konzeption von IT-Systemen: Nachdem er fast 20 Jahre für Beratungsunternehmen, Logistiker und IT-Unternehmen tätig war, setzt Jens Spaniel seine Beratungserfahrung seit Jahresbeginn in der Selbständigkeit ein.

Singen, 12. März 2014 --- Den Schritt in die Selbständigkeit hat der IT-Experte vollzogen, um sich als unabhängiger Berater seiner Leidenschaft für strategische Zukunftsprojekte stärker widmen zu können. Zuletzt war der 42-Jährige als Leiter des Business Developments für active logistics tätig. Branchenerfahrung im Logistik-Bereich hatte er bereits zuvor als Prozessingenieur beim KEP-Dienstleister GLS erworben.
Jens Spaniel versteht sich als Strategie-Berater für Führungskräfte. Diese berät er unter anderem bei der Entwicklung von IT-Strategien, die das Erreichen der Unternehmensziele unterstützen. Als unabhängiger Berater vermittelt er zwischen den Zielen der Unternehmensleitung und dem konkreten Bedarf der unternehmenseigenen oder ausgelagerten IT. Projektmanager begleitet er in aktiven Projekten durch ein Coaching. So unterstützt er sie beim Ausbau ihrer Fähigkeiten sowohl im konventionellen Projektmanagement als auch im Umgang mit agilen Methoden. Darüber hinaus nimmt Jens Spaniel im Rahmen einer Business-Intelligence-Strategie auch die Konzeption und Analyse aussagekräftiger Kennzahlensysteme vor.
 
Marktplatz der Verbesserung nutzt Schwarmintelligenz
Besonders hohes Wirkungspotenzial sieht der Berater im Bereich des Anforderungs- und Innovationsmanagements. Unter dem Einheitsbegriff Verbesserungsmanagement schlägt er Unternehmen den Einsatz innovativer Instrumente und Methoden vor, mit denen sie abseits der üblichen Entwicklungslinien einen „Marktplatz der Verbesserung“ errichten können. „In vielen Unternehmen verfügen Mitarbeiter über verborgene Kenntnisse, mit denen weitreichende Fortschritte erzielt werden können“, berichtet Jens Spaniel. „Oft sind es aber die notwendigen hierarchischen Strukturen, die hier als Barrieren fungieren. Sie blockieren den Austausch zwischen Wissensinhabern und denjenigen, die eine Lösung suchen.“ Diese Hindernisse möchte der Strategieberater überwinden, indem er Unternehmen dabei unterstützt, den Austausch über alle Hierarchieebenen hinweg innerhalb der bestehenden Strukturen zu organisieren. „Unternehmen, denen es gelingt, die Kreativität und das Wissen aller Mitarbeiter produktiv einzusetzen, erzielen die größten Profite“, unterstreicht er.
Mit sicherem Gespür für die Stellen, an denen er sich einbringen muss, führt Jens Spaniel seine Beratungsprojekte zum Erfolg. Dabei lässt er sich in seiner pragmatischen Vorgehensweise vom Pareto-Prinzip leiten: „Wer weiß, wo er ansetzen muss, kann mit 20 Prozent der Mittel 80 Prozent des Erfolgs in einem Projekt erzielen“, lautet dabei sein Credo.
Weitere Informationen: www.strategieskipper.de
 

Pressekontakt:
Mainblick – Agentur für Öffentlichkeitsarbeit
Tobias Loew
Roßdorfer Str. 19a
60385 Frankfurt
Tel.: 0 69 / 48 98 12 90
E-Mail: tobias.loew@mainblick.com
 
Direkter Kontakt:
Jens Spaniel
Auf Buhren 4
78224 Singen
Tel.: 0 77 31 / 59 17 61 0
E-Mail: js@strategieskipper.de
 

Über Jens Spaniel:
Als externer Berater, Projektmanager und Coach unterstützt Jens Spaniel Unternehmen in Strategiefragen und Veränderungsprojekten.
Mit dem richtigen Blick für die langfristigen Entwicklungen am Horizont begleitet er Innovationsprozesse und unterstützt das Management oder die geschäftsführenden Gesellschafter. Bei der Entwicklung einer geeigneten IT-Strategie fungiert er als Sparringspartner: Er legt Aufgabendefinitionen fest, identifiziert Einsparpotenziale und bereitet das Outsourcing der IT vor.
Strategische Ziele übersetzt er in konkrete Handlungsleitfäden und überprüfbare Schritte. Mit Techniken des agilen Projektmanagements und psychologischem Geschick verknüpft er dafür alle relevanten Beteiligten in einer Organisation miteinander. Auf Basis einer von Offenheit geprägten Unternehmenskultur entwickelt er für sie eine Methodik, die im Sinne der Projektziele auf die Schwarmintelligenz zurückgreift.

Web: http://www.strategieskipper.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Uwe Berndt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 460 Wörter, 3939 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Jens Spaniel


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema