info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
EVT Eye Vision Technology GmbH |

EyeSens Weld

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)


Mit EyeSens Weld stellt EVT den neuen Profilscanner zur Kontrolle von Schweißnähten vor. Der Profilscanner misst das Höhenprofil der Schweißnaht, indem er eine Laserlinie auf das Objekt projizieren und seitlich mit einem Kameraelement den Linienverlauf...

Karlsruhe, 13.03.2014 - Mit EyeSens Weld stellt EVT den neuen Profilscanner zur Kontrolle von Schweißnähten vor. Der Profilscanner misst das Höhenprofil der Schweißnaht, indem er eine Laserlinie auf das Objekt projizieren und seitlich mit einem Kameraelement den Linienverlauf erfasst. Zusätzlich ist die Auswertesoftware schon in der smart Kamera enthalten.

EyeSens Weld kommt überall dort zum Einsatz wo eine Schweißnaht auch optische Kriterien zu erfüllen hat, wie bei äußerlich sichtbaren Bauteilen wie z.B. in der Automobilindustrie. Es dürfen dabei z.B. keine Schweißperlen zurückbleiben. Außerdem wird prüft EyeSens Weld unter anderem auf folgende Kriterien:

- endkraterfreie Ausführung der Schweißnaht

- Nahtbreite und -länge

- fehlende Naht

- Nahteinfall

- Löcher und Oberflächenporen in der Schweißnaht

- Nahtanbindung

- Ungleichschenkeligkeit

Dazu wird direkt nach dem Schweißkopf der Laserscanner von EyeSens Weld angebracht. Er misst alle gezogenen Schweißnähte auf Oberfläche und Dicke. Gegebenenfalls kann veranlasst werden, dass der Roboter Korrekturen vornehmen soll.

Das EyeSens Weld System lässt sich - wie alle EyeSens 3D Systeme - über einen Webbrowser steuern. Der Befehl zur Kontrolle von Schweißnähten befindet sich bereits vorgefertigt in der Weboberfläche. Der Anwender muss dabei keine aufwendige Software am Rechner installieren. Um die Prüfobjekte einzulernen muss der Anwender lediglich die IP Adresse der Kamera in den Browser eingeben und schon erhält dieser ein Livebild der Laserlinie des Profilscanners.

Der von der Sensorkamera aufgenommene Laserlichtstrich wird in analoge elektrische Signale umgewandelt, digitalisiert sowie in reelle Weltkoordinaten umgerechnet. Der Sensor verfügt dabei über eine Aufnahmefrequenz von bis zu 1 kHz und einem Arbeitsabstand von ca. zwischen 80 bis 240 mm. Die Wellenlänge beträgt entweder 635 nm oder 660 nm je nach Ausführung des Sensors.

Somit lässt sich eine einfach 3D-Schweissnahtkontrolle realisieren mit einfacher Webbrowser-Bedienung.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 267 Wörter, 2131 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von EVT Eye Vision Technology GmbH lesen:

EVT Eye Vision Technology GmbH | 28.10.2014

EyeVision 3.0 mit VisualApplets - Speedboost für Smart Cameras

Karlsruhe, 28.10.2014 - Neue Entwicklung zur schnellen FPGA Programmierung für Kameras und Boards mit FPGA wie z.B. die RazerCam und Kameras von Tattile.Mit der neuen Version der EyeVision ist eine Programmierung der Applikation über die Integratio...
EVT Eye Vision Technology GmbH | 23.10.2014

EyeVision 3.0 unterstützt jetzt Kameras von Hitachi

Karlsruhe, 23.10.2014 - EyeVision 3.0 unterstützt jetzt Kameras der KP-FXXXgv Serie von Hitachi. Diese Serie bietet eine hochauflösende Miniatur S/W CCD Kameras mit GigE Vision. Gemeinsam stellen Kamera und Software die Lösung vieler Bildverarbeit...
EVT Eye Vision Technology GmbH | 22.10.2014

EyeVision 3 unterstützt Smart Cameras von Tattile

Karlsruhe, 22.10.2014 - Die EyeVision 3 Version der Bildverarbeitungssoftware von EVT unterstützt jetzt auch Smart Cameras von dem Italienischen Hersteller Tattile. Mit dieser Kombination lassen sich zahlreiche Vision-Lösungen realisieren.Die S200 ...