info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ManagerOutfit |

Dresscode: Mit Stil und Style Karriere machen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
3 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


Stilvolles Auftreten ist Ausdruck von Professionalität und Persönlichkeit. Doch nicht jeder beweist hier ein gutes Händchen. Sabina Wachtel vereint auf dem Portal 55dresscodeberater.de die High-Performer der Branche und bietet Hilfe bei der Beraterauswahl.

Ob Manager, Politiker oder Spitzensportler – für Personen des öffentlichen Lebens ist ein professionelles Auftreten unverzichtbar. Auch wenn ein Fauxpas auf dem roten Teppich schon manchem Pop-Sternchen zu großen Schlagzeilen und klingelnden Kassen verholfen hat, für die meisten öffentlichen Personen sind Fehltritte Image und Karriere schädlich. So verordnete sogar die Queen der bis dato für guten Geschmack und Stilsicherheit bekannten Kate ein Umstyling. Anlass waren mehrere „Ausrutscher“, welche - ausgelöst durch einen Windstoß - der Welt Blicke auf Kates wenig bekleideten Po ermöglichten.

Beobachtet man die Medien, so gewinnt man den Eindruck, dass die größten Styling-Sünden von Frauen begangen werden. Doch auch vielen Männern bereitet die Frage nach dem angemessenen Outfit Kopfzerbrechen. „Mit einem gut sitzenden Anzug, einem neuen Haarschnitt und geputzten Schuhen allein ist es nicht getan. Die Kleidung muss auch zum Business und zur Persönlichkeit des Trägers passen“, weiß Sabina Wachtel, Expertin für Dresscode und Outfit.

Outfit und Kleidung vermitteln „verschlüsselte Botschaften“, die zur Unterstreichung der Persönlichkeit genutzt werden können. Der richtige Dresscode hat Einfluss darauf, wie Menschen wahrgenommen werden. So hat eine professionelle Styling-Beratung schon manchem Bewerber zum neuen Job oder in eine höhere berufliche Position verholfen. Doch wie findet man einen guten Berater?

Intransparenter Markt erschwert die Berater-Suche

„Die Suche nach einem geeigneten Berater stellt für viele eine große Herausforderung dar. In meiner 12-jährigen Tätigkeit für Unternehmen und Personen aus Wirtschaft, Politik und Sport wurden mir haarstäubende Geschichten von Styling-Experimenten erzählt“, berichtet Sabina Wachtel und erklärt weiter:

„Das Problem: Unternehmen und Einzelpersonen suchen Farb-, Stil-, Styling-, Image- oder Dresscode-Berater und wissen oftmals nicht, wie sie den richtigen finden können. Aber exklusive Zielgruppen verlangen Berater mit auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Kompetenzen. So erfordert beispielsweise eine Beratung für Manager, Politiker oder andere Führungspersönlichkeiten Kenntnisse in Image- bzw. Markenbildung und geht über eine herkömmliche Farb-/Stilberatung weit hinaus. Andere suchen vielleicht jemanden für einen Kleiderschrank-Check, eine Typberatung oder sie benötigen einen Personal Shopper. Die Spezialisten und High-Performer zu finden ist nicht leicht.“

Pre-Launch von 55dresscodeberater.de

Im Mai 2014 startet das neue Online Portal http://www.55dresscodeberater.de als Weiterentwicklung der in der Branche etablierten Marke ManagerOutfit. Die Seite bietet 55 ausgesuchten Dresscode-, Image- und Stilberatern die Möglichkeit, sich mit ihrem Profil in einem exklusiven Umfeld zu präsentieren. Damit will die Initiatorin den unübersichtlichen Beratermarkt professionalisieren und Transparenz schaffen. „Qualität muss sichtbar sein, weil exklusive Kunden nur nach professionellen Beratern greifen. Die Seite bietet eine schnelle Übersicht über die High-Performer der Branche und hilft bei der Auswahl“, erklärt Sabina Wachtel.

Derzeit werden weitere Berater gesucht. Wer zugelassen werden möchte, sollte über ein klares Profil, Beratungskompetenz und einen professionellen Auftritt verfügen. Bei der Auswahl achtet Sabina Wachtel auch darauf, dass sich Berater mit unterschiedlichen Spezialisierungen zusammenfinden und sich die Angebote ergänzen. Jeder Berater erhält dazu einen persönlichen Login-Bereich, wo er sein individuelles Profil mit Bildern, Kontaktmöglichkeiten und Verlinkung zum eigenen Unternehmensauftritt einstellen kann. Die Berater profitieren so von der Bekanntheit der Marke ManagerOutfit und können sich und ihre Kompetenzen in einem elitären Umfeld einem exklusiven Kundenkreis präsentieren.

Auskünfte erhalten Bewerber unter der Rufnummer 069 – 92 03 91 52 oder per E-Mail an member@55dresscodeberater.de. Auch Anfragen für Dresscode-Beratungen werden hier gerne angenommen.

Zur Person:
Sabina Wachtel (Jahrgang 1967) ist Expertin für Dresscode und Outfit. 1996 gründete sie in Frankfurt das Unternehmen ExpertExecutive, welches Executive Coachings zur rhetorischen Vorbereitung auf Auftritte von Spitzenmanagern zum Kerngeschäft hat. 2011 hat sie mit ManagerOutfit erfolgreich die Marke etabliert, welche die visuelle Präsenz der Person im Hinblick auf Auftritt, Erscheinung, Marke und Rolle fokussiert. Das Portal 55dresscodeberater.de ist das Resultat vieler Gespräche in unterschiedlichen Branchen und Zielgruppen und hat das Ziel, den Markt zu professionalisieren und ausgesuchten Dresscode-, Image- und Stilberatern eine Plattform zu bieten, auf der sie sich in einem exklusiven Umfeld präsentieren können.

Kontakt:
ManagerOutfit
Ansprechpartner: Petra Irrle
Goethestraße 14
60313 Frankfurt am Main
Telefon: 069 – 92 03 91 52
Telefax: 069 – 92 03 91 59
E-Mail: member@55dresscodeberater.de
Internet: http://www.55dresscodeberater.de

Pressekontakt:
Gruenderplan24 Presse & PR
Sylke Zegenhagen
Alfred-Nobel-Str. 20
97080 Würzburg
Tel.: 0931-9911040
E-Mail: info@gruenderplan24.de
Internet: http://www.gruenderplan24.de/agentur


Web: http://www.55dresscodeberater.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Petra Irrle , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 642 Wörter, 5284 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ManagerOutfit


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ManagerOutfit lesen:

ManagerOutfit | 02.09.2014

Was ist Stil? Ich ist Stil.

Ein weißes T-Shirt und eine Jeans sind der Anfang Trägt er das T-Shirt unerschrocken in den Hosenbund gesteckt, um die Schnalle seines Markengürtels zu zeigen? Spannt das schnell noch einmal aufgebügelte T-Shirt über einem kleinen Bäuchlein od...