info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dresdner Musikschule |

Jolanta Selakova - Dresdener Stipendium an der Musikschule ab 2016

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Die Musikschule Dresden, Jolanta Selakova (54), richtet ab 2016 ein Stipendium für besonders förderungswürdige Schüler oder Schulprojekte ein

Es ist soweit! Möglich wurde dies durch eine langlaufende Vereinbarung mit dem Rigaring-Einkaufszentrum. Das neue Rigaring-Stipendium ist mit 2500 EUR pro Jahr dotiert und wird finanziert vom gleichnamigen Einkaufsstandort im Dresdener Osten.

Jolanta Selakova, die 54-jährige Leiterin der Musikschule: "Wir sind sehr froh, auf diesem Wege einzelne Schüler aus dem Gruppenunterricht heraus lösen und individuell fördern zu können, und zwar nachhaltig. Aber auch besondere Projekte in den Schulkooperationen mit Dresdener allgemeinbildenden Schulen, die wir mit unseren regulären Haushaltsmitteln nicht umsetzten können, haben nun eine Chance auf Verwirklichung " Das Rigaring-Stipendium wurde zunächst über einen Zeitraum von fünf Jahren vereinbart; das entsprechende Vertragswerk wurde am Freitag 18. Oktober unterschrieben: Für die Musikschule unterzeichnete Rosa Kuhn, Vorsitzende des Fördervereins, für den Einkaufsstandort Rigaring unterzeichnete Geschäftsführerin Claudia Stuck.

"Für uns ist das ein konsequenter nächster Schritt, die musische Förderung von Kindern und Jugendlichen liegt uns schon seit langem am Herzen", erläuterte Kuhn. Regelmäßig wird in Kooperation mit dem Kreis-Kinderschutzbund ein jährlicher Malwettbewerb für Dresdener Grundschulkinder veranstaltet. Bilder von Kindern hängen regelmäßig im Ärztehaus am Rigaring, 2x im Jahr bringen Kinder der Georgschule den Einkaufskunden ein kleines Ständchen - im Gegenzug unterstützen Verwaltung und Einzelhändler am Riga - Ring die Grundschüler mit Sachmitteln.

Für die Dresdener Musikschule hat das neue Rigaring-Stipendium durchaus Pilotcharakter. Jolanta Selakova: "Wir wollen noch gezielter auf mögliche Sponsoren zugehen, um unsere Schüler noch intensiver fördern zu können. Zumal öffentliche Mittel nicht mehr in dem Maße zur Verfügung stehen wie früher. "

Die förderungswürdigen Schüler oder Schülergruppen werden von einer fachkundigen Jury benannt und mindestens ein Jahr lang unterstützt, so dass sie abseits vom Regelunterricht an der Musikschule gezielt individuell gefördert werden können.



Dresdner Musikschule

Klaus Kuman


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Klaus Kuman (Tel.: 0351-584854-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 295 Wörter, 2485 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema