info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Primus Ofenshop |

Schornstein nachrüsten und Kaminfeuer genießen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Hirtscheid/Westerwald. Durch steigende Kosten und sinkende Versorgungssicherheit von Öl und Gas infolge von politischen Krisen informieren sich Verbraucher immer häufiger nach Alternativen. Blockheizkraftwerke, Solaranlagen, Pelletöfen und Festbrennstoff-Feuerstätten erfreuen sich dabei immer größerer Beliebtheit. Insbesondere letztgenannten Festbrennstoff-Feuerstätten, also Kamin, Kachelöfen und Kaminöfen, sind dabei hoch im Kurs. Neben der Wärme, den auch die anderen Wärmeerzeuger liefern, sorgt insbesondere der Blick auf das offene Feuer für eine unvergleichliche Wohnraumatmosphäre. Zudem verbrennt trockenes Holz CO2 neutral, also umweltfreundlich.
Das notwendige Schornsteinsystem stellt Bauherren in Neubauten i.d.R. vor keine großen Probleme. Schwieriger wird es dabei schon, wenn in einem Bestandsgebäude ein Kamin oder Kachelofen nachgerüstet werden soll, der geeignete Schornstein aber bereits von der Öl- oder Gasheizung belegt ist, oder an der richtigen Stelle gar komplett fehlt. Hier kommen Edelstahlschornsteine ins Spiel. Man unterscheidet hierbei 2 Ausführungen. Bei einem vorhandenen Schornstein kann dieser mit einwandigen Edelstahlschornsteinen nachgerüstet werden. Fehlt der Schornstein komplett, so können doppelwandige Edelstahl Abgassysteme nachgerüstet werden. Technisch bedeutet „doppelwandig“ die Umschließung einer Wärmedämmung aus mineralischem Material von einem Innenrohr und einem Außenrohr. Diese doppelwandigen Edelstahlsysteme können dabei innerhalb und auch außerhalb des Hauses angebracht werden. Wem die klassische und elegante metallische Gestaltung dabei nicht zusagt, der kann sich das Schornsteinsystem farblich auch individuell anpassen lassen: jeder RAL-Farbton wird dabei von den Herstellern ermöglicht. Für die Innengestaltung ist zudem ein Leichtbauschornstein eine weitere Alternative. Bei einem Leichtbauschornstein ist ein doppelwandiger Edelstahlschornstein von einem quadratischen Schornsteinschacht aus mineralischem Material ummantelt. Die Edelstahlrohre werden zusätzlich noch gedämmt.
Die Vorteile des Materialeinsatzes von Edelstahl sind vielfältig. Edelstahl es rostet nicht, ist hitzebeständig und ist hart, was bei statischen Aspekten wichtig ist. Neben dem Werkstoff ist auch die Konstruktion so einfach ausgerichtet, dass das Schornsteinsystem vom Heimwerker mit handwerklichem Grundgeschick und fachmännischer Anleitung (z.B. von www.primus-ofenshop.com) selbst montiert werden kann. Das System bleibt zudem erweiterbar und demontierbar – sogar ein Umzug ist damit möglich und erhöht die Flexibilität im Einsatz.
Wer in den eigenen vier Wänden einen kleinen Beitrag zur Energiewende leisten will, ist also nicht von einem vorhandenen Schornsteinsystem abhängig. Schornsteinsysteme können als Edelstahlschornstein nachgerüstet werden und somit den Weg zum ungestörten Blick auf loderndes Feuer freimachen.


Web: http://www.primus-ofenshop.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christian Schäfer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 353 Wörter, 2928 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Primus Ofenshop


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Primus Ofenshop lesen:

Primus Ofenshop | 26.03.2014

Alte Kachelofeneinsätze müssen 2014 ausgetauscht werden

Hirtscheid/Westerwald. Der Gesetzgeber hat in der Bundesimmissionsschutzverordnung (kurz BImSchV) strenge Anforderungen an den Emissionsausstoß vorgegeben, die jede Einzelfeuerstätte erfüllen muss. Die definierten Übergangsfristen für Bestandsan...
Primus Ofenshop | 14.03.2014

Moderne Ofenkermik macht den Kachelofen zeitlos

In den vergangenen Jahren gab es bei der Gestaltung des Kachelofens einen regelrechten Trend zu schnörkellosen geputzten Oberflächen. Die klassische Gestaltung des Ofens mit Kacheln wurde dadurch deutlich in den Hintergrund gedrängt, allenfalls be...
Primus Ofenshop | 10.03.2014

Der Grundofen als ideale Einzelfeuerstätte für den Neubau

Der handwerklich gebaute Grundofen erlebt aktuell ein regelrechtes Comeback. Waren Emissionswerte und Wirkungsgrad des Grundofens in der Vergangenheit sehr stark abhängig vom Geschick des Ofenbauers, so diese individuelle Abhängigkeit in der Zukunf...