info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ixia Headquarters |

Neuer Netzwerk-Monitoring-Switch von Ixia bietet mehr Transparenz und benötigt weniger Platz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
3 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


Erweiterte Plattform NTO 7300 unterstützt bei der Suche nach Schwachstellen und der Ressourcenoptimierung im Netzwerk


Ixia (Nasdaq: XXIA) hat mit dem Net Tool Optimizer 7300 (NTO 7300) einen neuartigen und integrierten Netzwerk-Monitoring-Switch vorgestellt. Die äußerst leistungsfähige Hardware basiert auf der Visibility Achitecture und bietet Unternehmen und Dienstleistern...

Calabasas, CA, 19.03.2014 - Ixia (Nasdaq: XXIA) hat mit dem Net Tool Optimizer 7300 (NTO 7300) einen neuartigen und integrierten Netzwerk-Monitoring-Switch vorgestellt. Die äußerst leistungsfähige Hardware basiert auf der Visibility Achitecture und bietet Unternehmen und Dienstleistern einen deutlich besseren Einblick in das Netzwerk. Zudem benötigt der NTO 7300 nur die Hälfte an Platz. Dank der besseren Transparenz können Kunden von Ixia sicherstellen, dass ihre Netzwerke auf den stark ansteigenden Bandbreitenbedarf sowie die zunehmende Anzahl von Benutzeranwendungen vorbereitet sind.

Ixias Network Packet Broker NTO 7300 setzt neue Maßstäbe hinsichtlich Dichte, Skalierbarkeit und Leistung. Mit ihm erhalten Unternehmen und Service Provider aussagekräftige Echtzeiteinblicke in ihre Netzwerke. So können sie besser bewerten, wie gut neue Dienste oder Anwendungen bereitgestellt und Datenströme bei einer schnell steigenden Benutzerzahl überwacht werden können. Außerdem lassen sich so Datensicherheit und Datenschutz einfacher einhalten und schnellere Diagnosen und Lösungen für kritische Probleme finden.

Eckdaten der Plattform

Der NTO 7300 ist eine erweiterungsfähige Plattform, die sich einfach in jedes Netzwerk oder Rechenzentrum integrieren lässt und zahlreiche Vorteile bietet:

Optimierung vorhandener 1GbE- und 10GbE-Monitoring-Tools, selbst nach der Migration des Core auf 40 GbE oder gar 100GbE.

Dichte, Skalierbarkeit und Leistung erlauben es IT-Teams, auch kurzfristige auftretende Änderungen im Netzwerk lückenlos überwachen zu können.

Flexible Plattformlösung, die eine schrittweise Kapazitätserhöhung nach Bedarf ermöglicht.

Geringere Investitions- und Betriebskosten durch kompakteres Gehäuse, das weniger Platz und Energie benötigt.

Unkompliziertere Behebung von Schwachstellen die üblicherweise leicht übersehen werden und die zwangsläufig mit der ständig wachsenden Netzwerkkomplexität einhergehen.

Einfache Skalierbarkeit, damit die jeweiligen Daten zum richtigen Zeitpunkt an die dafür bestimmten Monitoring-Tools geleitet werden.

Möglichkeit zur automatischen Bereitstellung und Instrumentalisierung von Services.

Verbesserte Sicherheit und Übersicht durch erhöhte Sichtbarkeit von Unregelmäßigkeiten, die zu Sicherheitslücken oder zur Nichteinhaltung von Vorschriften führen können.

Dank der zugrunde liegenden neuen Visibility Architecture erhalten Unternehmen eine End-to-End-Transparenz und -Sicherheit in ihren physischen und virtuellen Netzwerken, die neben hoher Leistung eine Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit auf Carrier-Niveau bietet und dabei trotzdem äußerst einfach zu verwalten ist.

Partnerkommentare

"In jedem Unternehmensnetzwerk sind der Rack-Platz und der Stromverbrauch äußerst wichtige Faktoren. Um die Anforderungen unserer Kunden erfüllen zu können, müssen wir ihren Bedarf an effizienten und kompakten Lösungen kennen. Diese müssen mit den sich ändernden Netzwerk- und Datenverkehrsprofilen mitwachsen können", sagt David Eser, Sales Director bei Psiber Data. "Durch die in der Branche einmalige Dichte und Performance eignet sich die NTO 7300-Plattform ideal als zukunftsweisende Monitoring-Lösung, ohne dabei zu viel Rack-Platz zu benötigen."

"Heutzutage wird es immer wichtiger, Netzwerkressourcen skalieren und Benutzern die erforderlichen Anwendungen und Dienste auf Abruf bereitstellen zu können. Hierbei möchten Kunden ihre Investitionen in kritische Überwachungssysteme so gut wie möglich ausreizen", sagt Andreas Schlechter, CEO von Telonic. "Die NTO 7300-Plattform ermöglicht Kunden, maximalen Nutzen aus ihren Investitionen zu ziehen, indem sie weitere Überwachungsfunktionen hinzufügen können. Sie erhalten die Möglichkeit, Skalierungsanforderungen zu integrieren und zuvor 'verdeckten' Datenverkehr, der sich durch neue Anwendungen in virtualisierten Umgebungen ergibt, besser zu erkennen."


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 477 Wörter, 4507 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ixia Headquarters lesen:

Ixia Headquarters | 10.09.2014

Ixia beschleunigt die Migration von NFV in Mobilfunknetzen

München, 10.09.2014 - Ixia's (Nasdaq: XXIA) prämierte IxLoad-Testlösung ist nun auch als virtualisiertes System verfügbar. Damit können Mobilfunkanbieter den strategischen Einsatzes von NFV vorantreiben. Dank Ixia lassen sich physische Komponent...
Ixia Headquarters | 09.07.2014

Ixia drückt bei Infotainment- und modernen Fahrerassistenzsystemen aufs Gaspedal

München, 09.07.2014 - Ixia (Nasdaq: XXIA) gibt heute bekannt, dass es eine neue, mit den AUTOSAR-Standards konforme Testsoftware auf den Markt gebracht hat. Damit können Infotainment- und moderne Fahrerassistenzsysteme des vernetzten Automobils im ...
Ixia Headquarters | 26.05.2014

Ixia erhöht Transparenz durch Netzwerk- und Application Intelligence in Echtzeit

München, 26.05.2014 - Ixia (Nasdaq: XXIA) hat seinen Application and Threat Intelligence (ATI) Processor vorgestellt. Er ermöglicht bessere Einblicke in das Netzwerk, Anwendungen sowie Sicherheitsbelange durch erweiterte Funktionen, die IT-Organisa...