info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
NVIDIA |

NVIDIA und Havok präsentieren weltweit erste Grafikchip-beschleunigte Effektphysik-Lösung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


München, 20. März 2006 - NVIDIA und Havok, führender Entwickler von Middleware für die Spiele-Industrie, präsentieren die weltweit erste Grafikprozessor-beschleunigte Effektphysik-Lösung. Damit werden physikalische Spiele-Effekte noch realistischer.

NVIDIA, der weltweit führende Hersteller von Grafik- und Medienprozessoren, und Havok zeigen jetzt erstmals die weltweit erste Effektphysik-Lösung für 3D-Spiele, die komplett vom Grafikprozessor beschleunigt wird. Zu sehen gibt es die neue Lösung namens Havok FX auf der Game Developers Conference (GDC) vom 21. bis 24. März in San Jose, Kalifornien.

Mit Havok FX und NVIDIA-Grafikprozessoren können Spiele-Entwickler komplizierte physikalische Effekte wie Rauch, Flüssigkeiten, Trümmer, Reibung, Kollisionen, Schwerkraft, Masse und Geschwindigkeit jetzt so originalgetreu wie noch nie darstellen. Vorteil dabei: 3D-Games werden noch realistischer und glaubwürdiger. Aber auch Gamer profitieren von der neuen NVIDIA/Havok-Lösung: Da alle physikalischen Effekte direkt auf dem Grafikprozessor berechnet werden und nicht mehr auf der CPU des PCs, steht ihnen ultimative Spiele-Performance zur Verfügung.

Havok FX wurde speziell für Grafikprozessoren entwickelt, die Microsoft DirectX 9.0 Shader Model 3.0 unterstützen. Dazu zählen NVIDIA-Grafikchips der GeForce 7- und GeForce 6-Serie. Die SLI-Technologie von NVIDIA erlaubt den Einsatz mehrerer Grafikkarten in einem System, so dass sich die Grafikperformance noch weiter steigern lässt.

Havok FX ist voraussichtlich ab diesem Sommer erhältlich.

Diese Presseinformation kann unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Havok ist der brachenweit führende unabhängige Anbieter von Middleware für physikalische und Charakter-Animationen. Führende Spieleentwickler und -herausgeber wie Sony, EA, Microsoft Game Studios, Ubisoft und Activision haben Havok-Produkte lizenziert für über 150 Spieletitel, darunter Halo 2, Perfect Dark Zero, Age of Empires III, Marvel Nemesis und Mercenaries. Havok ermöglicht Spieleentwicklern die Kreation von virtuellen Welten, in denen Gamer dynamische Universen mit realistischen Charakteren betreten. Die Spiele-spezifischen Lösungen von Havok unterstützen Entwickler beim Erreichen ihrer kreativen Ziele und reduzieren gleichzeitig die Gesamtkosten, Zeit und Risiken bei der Entwicklung moderner Spiele. Havok unterhält Niederlassungen in Dublin, Irland, und San Fransisco, Kalifornien. www.havok.com.

Die NVIDIA Corporation ist der weltweit führende Hersteller von programmierbaren Grafikprozessoren. Das Unternehmen erstellt innovative, zukunftsweisende Produkte für die Bereiche Computing, Unterhaltungselektronik und mobile Geräte. NVIDIA hat seinen Unternehmenssitz in Santa Clara, Kalifornien, sowie weitere Niederlassungen in Asien, Europa und Amerika. Weitere Informationen gibt es unter www.nvidia.de.

Weitere Informationen:

NVIDIA Corporation
Jens Neuschäfer
Product PR Manager Zentraleuropa
Tel. +49-89-6283500-15
Fax +49-89-6283500-01
jneuschafer@nvidia.com
www.nvidia.de

PR-COM GmbH
Susanna Tatar
Account Manager
Tel. +49-89-59997-814
Fax +49-89-59997-999
susanna.tatar@pr-com.de
www.pr-com.de

Web: http://www.nvidia.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 334 Wörter, 2960 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von NVIDIA lesen:

NVIDIA | 29.09.2009

Sony Picture Imageworks setzt auf NVIDIA-Technologie

In den USA hat der auf einem Kinderbuch basierende 3D-Film seit dem 18. September bereits mehr als 60 Millionen US-Dollar eingespielt. Bei „Cloudy With a Chance of Meatballs” fesseln das Publikum insbesondere die Computer-Animation und der Einsatz ...
NVIDIA | 15.09.2009

HP stellt Netbook mit NVIDIA-Plattform ION vor

Die NVIDIA-ION-Plattform basiert auf einer leistungsstarken GPU und einer stromsparenden CPU. Sie wurde speziell für den Einsatz in kompakten und energieeffizienten mobilen Rechnern entwickelt. Bei rechenintensiven Applikationen werden sowohl die GP...
NVIDIA | 05.08.2009

Neil Armstrong betritt Mond dank NVIDIA CUDA in High Definition

Lowry Digital hat mehrere Video-Quellen für die Produktion des Footage-Materials genutzt: zum Beispiel auch Aufnahmen mit geringer Qualität wie TV-Material oder einen 8-mm-Film, der mit einer Videokamera in der NASA Honeysuckle Creek Tracking Stati...