info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
FalconStor |

FalconStor präsentiert IPStor Express: Datenspeicher für das Wohnzimmer

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


München, 10. März 2006 – FalconStor Software, Spezialist für Speichersoftware, präsentierte auf der CeBIT 2006 die neue Speicherlösung IPStor Express. Die speziell auf kleine, persönliche Netzwerke und Small Office/Home Office-Umgebungen (SOHO) zugeschnittene Storage Appliance basiert auf Intels Prozessor-Technologie XScale. Mit IPStor Express können Anwender Textdokumente, Multimedia- und Bild-Dateien zentral sichern, optimal schützen und einfach verwalten. Zu sehen war die Appliance erstmals auf der CeBIT 2006 am Stand des Distributors eSeSIX, der die Speicherlösung auch als erster Partner von FalconStor in Deutschland, Österreich und der Schweiz vertreibt.

Auch kleine Firmen und Selbstständige müssen ihre Daten heute zuverlässig speichern, zeitsparend verwalten und über lange Zeit revisionssicher aufbewahren. Sogar in Familien wird ständig neuer Speicher angeschafft, um den Datenmassen aus Musik-Downloads, digitalen Fotografien und Office-Anwendungen Herr zu werden. Das hat auch die Speicherindustrie erkannt. Bisherige Angebote bestanden aber oft nur aus „abgespeckten“ Versionen großer Lösungen. Mit IPStor Express liefert FalconStor eine Chip-basierte Appliance, die auch Hochverfügbarkeitsfunktionen wie Snapshot Backups, schnelles Recovery und Virtualisierung liefert.

Dafür nutzt FalconStor Intels XScale Prozessor-Technologie, die speziell für Netzwerk-Applikationen und Services entwickelt wurde, die eine hohe Prozessorleistung bei gleichzeitig geringem Stromverbrauch benötigen. Die Lösung von FalconStor ergänzt diese Vorteile durch einfache, effiziente und skalierbare Services für Datenspeicherung und Datenwiederherstellung.

In wenigen Minuten kann jedem angeschlossenen Server, PC oder Laptop eigener Speicherplatz zugewiesen werden, der zentral verwaltet wird. Die so genannten Shared Folders oder NAS-Ressourcen können zwischen 80 GB und 2 TB groß sein.

Die integrierte Software-Funktion DiskSafe Express erhöht durch Snapshot Backups Datenverfügbarkeit und Anwendungssicherheit. In definierten Intervallen werden Abbilder von den Festplattenlaufwerken erstellt. Fällt eine Platte aus, lässt sie sich über einen zuvor genommenen Snapshot rekonstruieren. So kann ohne große Verzögerung weitergearbeitet werden, als hätte der Zwischenfall nie stattgefunden.

DiskSafe Express hilft auch, wenn das Plattensystem von PC, Laptop oder Anwendungsserver komplett ausfällt. Über eine Recovery CD werden Boot-Image und Daten schnell auf die ersetzte oder reparierte Platte überspielt; das Zeit raubende Laden von Betriebssystem, Anwendungen und Dateien entfällt.

In Verbindung mit IPStor Express lässt sich außerdem die PrimeVault-Option zur Online-Replikation nutzen. Das Managed Service-Angebot ermöglicht Anwendern, ihre Daten zusätzlich an einem externen, von FalconStor oder einem Partner betriebenen Speicherstandort kostengünstig zu sichern und zu archivieren. Die Dienstleistung wird nach dem jeweiligen Datenaufkommen berechnet, die Speicherkapazitäten am zweiten Standort lassen sich flexibel erweitern.


FalconStor
FalconStor Software, Inc. (Nasdaq: FALC) ist Hersteller von adaptiven Daten-Sicherungslösungen. FalconStors Technologie optimiert das Backup und Recovery kritischer Unternehmensdaten in Rechenzentren mit DAS-, SAN- und NAS-Umgebungen für maximale Business Continuity. FalconStors Flaggschiff-Produkte IPStor Enterprise Edition, Virtual Tape Library und iSCSI Storage Server sind über führende OEM-Partner, Systemintegratoren und Fachhändler verfügbar. Sie werden weltweit von Regierungsstellen und Behörden, Bildungseinrichtungen und Fortune-1000-Unternehmen aus Branchen wie Luftfahrt, Energie, Finanzdienstleistungen, Gesundheitswesen, juristischen Organisationen, Fertigung und Telekommunikation eingesetzt.

FalconStor hat seinen Hauptsitz in Melville, NY. Weitere Niederlassungen unterhält das Unternehmen in Europa und Asien/Pazifik, darunter Paris, Tokio und Taiwan. Die deutsche Niederlassung in München leitet Guy Berlo, Regional Director Central Region. FalconStor ist aktives Mitglied des Technical Support Alliance Network (TSANet), der Storage Networking Industry Association (SNIA) und der Fibre Channel Industry Association (FCIA). Weitere Informationen unter www.falconstor.com.


Weitere Informationen:

P-Age die Presse-Agentur GmbH
Ursula Schemm
Fürstenrieder Str. 275
D-81377 München
Tel.: +49-(0)89-790 860-18
Fax: +49-(0)89-790 860-10
E-Mail: ursulas@p-age.de
Internet: http://www.p-age.de

FalconStor Software GmbH
Guy Berlo, Geschäftsführer
Landsberger Str. 302
D-80687 München
Tel.: +49-(0)89-90 40 54-20
Fax: +49-(0)89-90 40 50-30
E-Mail: guy.berlo@falconstor.com
Internet: http://www.falconstor.com


Web: http://www.falconstor.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andreas Scheu, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 451 Wörter, 4108 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von FalconStor lesen:

FalconStor | 30.05.2008

FalconStor entwickelt neuen SRA für VMware

FalconStor hat seinen neuen SRA erfolgreich für den VMware Site Recovery Manager qualifiziert. Er gewährleistet automatisiertes Disaster Recovery (DR) und Business Continuity für das komplette Unternehmenssystem. Die Lösung ergänzt den VMware Si...
FalconStor | 29.02.2008

FalconStor ermöglicht sichere Migration auf Windows Server 2008 Plattform

Die Technologien zur Speichervirtualisierung basieren auf dem „TOTALLY Open“-Konzept für maximale Skalierbarkeit und Flexibilität. Mithilfe der integrierten FalconStor Snapshot-Funktionen für Windows können Anwender ihre Applikationen und Micro...
FalconStor | 26.02.2008