info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ernst Grimm Grossküchen- und Reinigungstechnik GmbH |

Bravilor Bonamat Kaffeemaschinen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


Tradition, Qualität und Nachhaltigkeit in der Gastronomie


Kaffee ist als Genussmittel aus dem täglichen Leben kaum mehr wegzudenken. Der Konsum ist in den letzten Jahren immer weiter gestiegen, wie der "Kaffeereport 2013" (herausgegeben von Tchibo, brand eins Wissen und statista) zeigt. Nicht nur in den eigenen...

Berlin, 01.04.2014 - Kaffee ist als Genussmittel aus dem täglichen Leben kaum mehr wegzudenken. Der Konsum ist in den letzten Jahren immer weiter gestiegen, wie der "Kaffeereport 2013" (herausgegeben von Tchibo, brand eins Wissen und statista) zeigt. Nicht nur in den eigenen vier Wänden, sondern auch unterwegs, ob als "Coffee to go" im Pappbecher oder als vielfältige Kaffeespezialität, trinken die Deutschen pro Sekunde 2315 Tassen Kaffee. Weltweit sind es ca. 2,5 Milliarden Tassen Kaffee pro Tag.

In der Gastronomie sind die Anforderungen an Geräte zur Zubereitung von Kaffee und kaffeeähnlichen Heißgetränken sehr weit gefächert: der schnelle Filterkaffee beim Bäcker, große Mengen zu Stoßzeiten wie etwa bei Frühstücksbuffets oder Konferenzen, unterschiedlichste Kaffeevarianten wie Espresso, Cappuccino, Café au lait oder Latte Macchiato aus Qualitätsbohnen im Café. Um diese verschiedenen Ansprüche der Kunden und Gäste optimal erfüllen zu können, gibt es eine große Anzahl an Herstellern, die sich auf die Entwicklung und Produktion von unterschiedlichen Maschinentypen spezialisiert haben.

Zu den bekanntesten Herstellern von Systemen zur professionellen Getränkeherstellung gehört seit inzwischen 65 Jahren das niederländische Traditionsunternehmen Bravilor Bonamat. Spezialisiert hat sich die Firma auf Heißgetränke wie Kaffee und Tee und ist seit vielen Jahren europäischer Marktführer für Kaffeefiltermaschinen für die Gastronomie.

Der Grundstein wurde 1948 von A.J.M. Verheijen in Amsterdam gelegt, 1958 produzierten seine Söhne ihre erste professionelle Kaffeemaschine "Bravilor B2", ein Modell aus poliertem Metall mit zwei Brühsystemen, solide, effizient und zuverlässig - Werte, die bis heute für die Marke Bravilor Bonamat stehen.

Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in dem westfriesischen Ort Heerhugowaard (Niederlande), wo auch die Entwicklung und die Produktion der Geräte stattfinden. Damit unterscheidet es sich deutlich von zahlreichen anderen Geräteherstellern, die möglichst preiswert in Asien produzieren lassen oder einkaufen, um ihr Label draufzusetzen.

Niederlassungen in Deutschland, England, Frankreich, Belgien, Norwegen, Schweden, Polen unterstützen den weltweiten Verkauf, Vertrieb und die Kundenbetreuung. Darüber hinaus bestehen Kooperationen mit Unternehmen wie z.B. www.grimm-gastrobedarf.de - Großküchenausstattern und Verkäufern für Gastronomiebedarf.

Bravilor Bonamat setzt neben Qualität, Effizienz und Langlebigkeit besonders auf Innovation und Umweltverträglichkeit. Eine eigene Entwicklungsabteilung feilt immer wieder an der Benutzerfreundlichkeit, an innovativen Techniken und am Design in Kooperation mit Verwendern und Zulieferern. Dabei werden Neuerungen aufwändig mittels modernster Computerprogramme und Prototypen in firmeneigenen Laboratorien und Messräumen getestet, um immer wieder verbesserte Geräte auf den Markt bringen zu können. Dieses Vorgehen überzeugt auch die Konkurrenz und so entwickelt und produziert Bravilor Bonamat auch für Mitbewerber.

Bei der Produktion in den Niederlanden achtet das Unternehmen auf umweltverträgliche Prozesse und die strikte Einhaltung von Standards, sowie den Einsatz von recycelbaren Materialien bereits bei der Entwicklung der Produkte ("Design for Recycling"). Durch die Verwendung von Edelstahlgehäusen sind die Geräte robust, modern und gut zu reinigen. Alle Teile werden ausschließlich aus qualitativ hochwertigen Materialien gefertigt und stellen eine lange Lebensdauer der Maschinen sicher.

Auch der Energieverbrauch der gesamten Produktpalette führt diesen Ansatz fort: Das Unternehmen testet seine Geräte nach zertifizierten Standards, um den Energieverbrauch in den üblichen Energieeffizienzklasse A++ bis G angeben zu können. Hierbei steht A++ für eine besonders gute Ausnutzung der Energie, G für das schlechteste Verhältnis von Energieverbrauch zu Leistung. Die Kaffeeautomaten von Bravilor Bonamat entsprechen alle den besten Energieeffizienzklassen A+ bis A++ und stehen so für niedrigen Stromverbrauch bei bester Leistung.

Die richtige Kaffeemaschine für den Bedarf

Für den perfekten Kaffeegenuss in der Gastronomie ist nicht nur die Wahl des richtigen Kaffees, sondern auch die Beachtung der äußeren Umstände und der passenden Maschine wichtig. Um die Vielschichtigkeit bei der Auswahl der richtigen Gastro-Kaffeemaschine aufzuzeigen, sind hier ein paar Kriterien aufgeführt:

Welcher Kaffee wird gewünscht? Wird Bohnenkaffee bevorzugt oder kommt auch Instantkaffee in Frage?

Die verschiedenen Maschinenmodelle bieten eine auf die Bedürfnisse angepasste Produktpalette. Unterschieden wird zwischen Filterkaffee, Kaffeespezialitäten aus frischgemahlenen Bohnen und Instantheißgetränken aus Pulverprodukten. Es gibt auch Kaffeevollautomaten, die sowohl Kaffee aus frischgemahlenen Bohnen zubereiten, als auch über separate Pulverbehälter (beispielsweise für Kaffeemehl, Milchpulver oder Instantgetränkepulver) und Milchanschlüsse oder -tanks Kaffeespezialitäten und heiße Schokolade zubereiten.

Wie viele Personen sollen pro Tag mit Kaffee versorgt werden?

Werden bis zu 100 Tassen pro Tag oder über 500 Tassen pro Stunde benötigt? Wird den ganzen Tag frisch gebrühter Kaffee benötigt oder werden lediglich zu Stoßzeiten große Kaffeemengen gebraucht? Wird der Kaffee durch Bedienpersonal zubereitet oder sollen sich Mitarbeiter oder Gäste eigenständig ihren Kaffee zubereiten bzw. entnehmen können?

Soll jede Tasse frisch zubereitet werden oder sollen größere Mengen wie Kannen bzw. Behälter vorbereitet werden können?

Bravilor Bonamat bietet Kaffeeautomaten an, die bei jeder Entnahme wahlweise Filterkaffee aus Kaffeemehl oder Kaffee aus ganzen Bohnen frisch brühen, sogenannte Frischbrühgeräte. Für die kannenweise Zubereitung eignen sich die Schnellfiltergeräte. Wenn auch Heißwasser z.B. für die Zubereitung von Tee oder Instantsuppen bzw. Heißwasserdampf zum Milchaufschäumen benötigt wird, eignen sich sogenannte Büfettgeräte. Um in Stoßzeiten einen sehr großen Andrang an Kaffeedurstigen bewältigen zu können, lassen sich mit Rundfiltergeräten bis zu 80 Liter Filterkaffee vorbereiten.

Ist ein Wasseranschluss vorhanden, um die Maschine fest dort anschließen und permanent mit Wasser versorgen zu können?

Gerade bei großen Mengen Kaffee ist ein fester Wasseranschluss sinnvoll. Hinzu kommt die Hygieneproblematik mit Wassertanks. Andererseits sind Geräte ohne festen Wasseranschluss örtlich flexibel einsetzbar. Grundsätzlich empfiehlt sich für die Langlebigkeit der Kaffeemaschine der Einsatz eines Wasserfilters z.B. von BRITA zur Wasserenthärtung.

Eine Übersicht über das breite Produktsortiment an Kaffeemaschinen, Rundfiltergeräten, Kaffeevollautomaten, Espressoautomaten, Heißwasser- und Teespendern sowie eine Entscheidungshilfe durch wählbare Auswahlkriterien findet man auch bei Grimm Gastrobedarf unter www.grimm-gastrobedarf.de/getraenke/kaffeemaschinen.html. Es folgt eine kurze Auswahl von Kaffeemaschinen um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie umfangreich die Welt der Kaffeemaschinen ist.

Besonders beliebte Bravilor Bonamat Kaffeemaschinen

(Bilder: siehe Bildergalerie)

Mondo 2

In fast jeder Bäckerei oder Imbiss ist die Mondo 2 zu finden. In 5 Minuten bereitet man 1,7 Liter Kaffee zu, die zweite Kanne wird dank Warmhalteplatte auf der Maschine bereitgehalten. 18 Liter Stundenleistung, Entkalkungsanzeige und akustisches Signal bei Beendigung des Brühvorgangs. Ein einfach zu bedienender Klassiker für den kleinen bis mittleren Gastrobedarf.

TH

Die etwas größere Variante mit Pumpthermoskanne. Hier kann man 2,2 Liter Kaffee frisch brühen und zur einfachen Selbstbedienung bereithalten. 19 Liter Stundenleistung, Entkalkungsanzeige und akustisches Signal bei Beendigung des Brühvorgangs . Ideal für kleinere Konferenzen, Wartebereiche oder Buffets.

B 5

Eine Brühsäule mit festem Wasseranschluss und zwei entnehmbaren, isolierten 5 Liter-Vorratsbehältern mit Schauglas. Hier kann man 5 Liter Kaffee in 10 Minuten zubereiten und für den großen Ansturm bereithalten. Bei der Variante "HW" ist zusätzlich ein Heißwasserhahn an der Brühsäule montiert, um Tee, Brühe oder andere Heißgetränke zusätzlich anbieten zu können. 30 Liter Stundenleistung, digitale Steuerung für unterschiedliche Brühmengen, Zeitschaltuhr, Entkalkungsanzeige und akustisches Signal bei Beendigung des Brühvorgangs.

B 10 HW

Zweimal 10 Liter Kaffeevorrat in beheizten Vorratsbehälter, die bei Bedarf dank Isolierung auch zum Servieren entnommen werden können. Brüht man 10 Liter frischen Kaffee in 10 Minuten, versorgt man so auch große Konferenzen und Veranstaltungen zu Stoßzeiten. Auch hier kann man bei der Ausstattung wählen, ob man einen zusätzlichen Heißwasserhahn zur Zubereitung von Tee oder Brühe wünscht. 60 Liter Stundenleistung, digitale Steuerung für unterschiedliche Brühmengen, Zeitschaltuhr, Gesamt- und Tageszähler, Entkalkungsanzeige und akustisches Signal bei Beendigung des Brühvorgangs.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1122 Wörter, 9271 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema