info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ziegelwerke Leipfinger-Bader KG |

Werk Schönlind der Ziegelei Merkl wird Teil der Ziegelwerke Leipfinger-Bader

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Merkl-Werk in Schönlind (Oberpfalz) gehört ab sofort zu Leipfinger-Bader

Vatersdorf / Schönlind (d-pr): Das Werk Schönlind der Ziegelei Merkl OHG (Vilseck-Schönlind) wird mit sofortiger Wirkung Teil des Unternehmens Leipfinger-Bader (Vatersdorf/ Puttenhausen). Darauf haben sich die Unternehmenseigner jetzt gemeinsam verständigt. Die eigens hierzu gegründete Leipfinger-Bader GmbH & Co. KG erwirbt dabei die wesentlichen Vermögensgegenstände des Geschäftsbetriebs des Ziegelwerks Schönlind, darunter Immobilien, Produktionsanlagen und Tongruben. Verpflichtungen und Verbindlichkeiten werden nicht übernommen. Sämtliche Arbeitsplätze bleiben erhalten. Leipfinger-Bader will künftig am Standort Schönlind in der Oberpfalz größere Investitionen tätigen - mit dem Ziel, die Qualität der Mauerziegel weiter zu verbessern sowie den Absatz von wärmedämmenden Plan- und Blockziegeln zu erhöhen.



Das Merkl-Werk in Schönlind gehört ab sofort zu Leipfinger-Bader: Entscheidend für diesen Schritt waren die unternehmerische und soziale Verantwortung beider Vertragspartner. "Für uns war es wichtig, einen Käufer zu finden, der den Ziegeleistandort Schönlind erhält. Hier sind wir uns sicher, mit dem mittelständischen Unternehmen Leipfinger-Bader einen idealen Käufer gefunden zu haben", erklärt Hansludwig Merkl, Mehrheitsgesellschafter der Ziegelei Merkl OHG. Bei beiden Partnern handele es sich um Familienunternehmen mit großer Ziegeltradition und entsprechender Verantwortung für ihre Region. Diese Unternehmenskultur will Leipfinger-Bader künftig auch in Schönlind (Gemeinde Vilseck) fortführen. Schönlind wird dadurch zum dritten Produktionsstandort des Unternehmens nach Vatersdorf (Gemeinde Buch am Erlbach) sowie Puttenhausen (Gemeinde Mainburg).



Wichtiger Schritt für Unternehmensentwicklung



"Der Erwerb des Produktionsstandorts Schönlind ist für Leipfinger-Bader ein wichtiger Schritt in der Unternehmensentwicklung", betont Thomas Bader, Inhaber der Ziegelwerke Leipfinger-Bader. Das in fünfter Generation geführte Familienunternehmen will auch in Zukunft weiter wachsen, wenn es "strategisch sinnvoll" ist. "Leipfinger-Bader existiert seit über 140 Jahren und hat sich insbesondere in den letzten drei Jahrzehnten den Ruf einer Top-Ziegelmarke mit hoher ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit erarbeitet - und das über Süddeutschland hinaus", so Bader.



Zu diesem Ruf passt auch die Ankündigung des Unternehmens, dass alle 24 Arbeitsplätze in Schönlind erhalten bleiben. Mittelfristig ist sogar die Einstellung weiterer Mitarbeiter vorgesehen. Denn Leipfinger-Bader plant größere Investitionen in der Oberpfalz. "Wir wollen die Qualität am Standort Schönlind möglichst bald ausbauen und unsere Kapazitäten im Bereich wärmedämmender Plan- und Blockziegel der starken Nachfrage anpassen", so Bader. Für die bestehenden Kunden des Hauses Merkl ändert sich zunächst nichts: Alle bisherigen Produkte bleiben lieferbar. Mittelfristig will Leipfinger-Bader den Kunden ein größeres Produktsortiment verknüpft mit einem hohen Serviceangebot bieten. "Vor diesem Hintergrund freuen wir uns auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Bauherren, Architekten, Bauunternehmern und Baustoffhändlern aus der Region - und hoffen, dass man nach Merkl jetzt auch unserem Haus die Treue hält", erklärt Thomas Bader.



Die vollständige Pressemitteilung inklusive Bilder ist abrufbar unter: dako pr


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Thomas Bader (Tel.: 0 87 62 - 73 30), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 443 Wörter, 4036 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Ziegelwerke Leipfinger-Bader KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ziegelwerke Leipfinger-Bader KG lesen:

Ziegelwerke Leipfinger-Bader KG | 12.10.2016

Ruhiges Wohnen mit Nachbarn

Wirtschaftlicher Wohnungsbau darf für das Katholische Siedlungswerk in Landshut nicht zu Lasten von Nachhaltigkeit und Bauqualität gehen. Nach dieser Maxime handelte die Wohnungsbaugenossenschaft auch bei der Errichtung von zwei dreistöckigen Wohn...
Ziegelwerke Leipfinger-Bader KG | 09.08.2016

"Haus mit Zukunft" aus Mauerziegeln

Gemeinschaftssinn beim Wohnungsbau: In vielen urbanen Siedlungsgebieten fehlt hochwertiger Wohnraum - besonders für ältere und benachteiligte Menschen. Immer häufiger erweisen sich Mehrgenerationenwohnprojekte als nachhaltige Lösung. Umgesetzt w...
Ziegelwerke Leipfinger-Bader KG | 09.05.2016

Brennen für die Zukunft

Mit einem neuen Energiespar-Tunnelofen optimieren die Ziegelwerke Leipfinger Bader jetzt ihre Mauerziegel-Produktion am Stammsitz in Vatersdorf (Niederbayern). Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner weihte am 4. Mai die neue Ofenanlage ein. "Ziege...