info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
RealWire |

SilverRail sichert Finanzierung in Höhe von US$40 Mio. für den Ausbau eines globalen Zugfahrkartensystems

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


London/Boston, 16 April 2014 – SilverRail, der weltweit führende Anbieter von Such- und Vertriebstechnologie für den Eisenbahnpersonenverkehr, kündigte heute den Abschluss einer C-Runden-Finanzierung in Höhe von US$40 Mio. an, um die Integration globaler Schienenverkehrsunternehmen zu beschleunigen, Suchtechnologie der nächsten Generation weiter auszubauen und IT-Lösungen für Verkehrsunternehmen zu erweitern. Dies umfasst multimodale Reiseplanung und Preisstellung, Buchungs- und Reservierungsmanagement, Bestands- und Sitzplatzmanagement sowie Reporting und Analytik.

Die C-Runden-Investitionen wurden angeführt von Mithril Capital Management, der von Ajay Royan und Peter Thiel gegründeten globalen Technologieinvestitionsfirma, und unterstützt von bestehenden Investoren – Canaan Partners, Sutter Hill Ventures und Brook Ventures.

„Es gibt zwei kritische globale Netzwerke, die noch nie gut zusammengearbeitet haben: das Internet und die Eisenbahn“, erklärt Ajay Royan, Mitgründer und geschäftsführender Komplementär von Mithril Capital Management. „Im Moment werden viel Zeit, Energie und Daten verschwendet. Durch den Ausbau der Interaktion zwischen Nutzern, Betreibern und Reisebüros macht SilverRail Bahnreisen wesentlich einfacher als Flugreisen.“ Royan wird sich dem Verwaltungsrat des Unternehmens anschließen.

„Mithril konzentriert sich auf Branchen, die Technologie nutzen, um bisher unlösbare Probleme zu lösen – häufig in traditionellen Sektoren, die Innovationen bitter nötig haben und ist also der perfekte Partner für SilverRail“, so Aaron Gowell, Mitgründer und CEO von SilverRail. „Diese zusätzlichen Mittel werden es uns ermöglichen, weiterhin marktführende Lösungen sowohl für Schienenverkehrsunternehmen als auch für Reiseanbieter in aller Welt zu entwickeln“, fügt er hinzu.

Aaron Gowell und Will Phillipson gründeten SilverRail 2009. Sie verfolgen die Vision, alle großen Schienenverkehrsunternehmen der Welt miteinander zu verbinden sowie Such- und Fahrkartensysteme zu transformieren. Durch die Konsolidierung der Systeminhalte verschiedener Schienenverkehrsunternehmen hat SilverRail einen globalen Marktplatz geschaffen, auf dem sich Verkäufer und Anbieter verknüpfen können – eine Leistung, die bisher nahezu unmöglich schien.

Heute ist die SilverRail-Plattform mit Märkten in ganz Nordamerika und Europa verknüpft, auf denen Eisenbahntransaktionen im Wert von US$60 Mrd. abgewickelt werden. Allein im letzten Jahr konnte SilverRail Verbindungen in Spanien, Italien und Schweden hinzufügen und möchte sich nun auch nach Asien wenden. Ziel des Unternehmens ist es, im Lauf der nächsten Jahre alle großen globalen Schienenverkehrsunternehmen integriert zu haben.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Samantha Sharp, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 333 Wörter, 2762 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: RealWire


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von RealWire lesen:

RealWire | 13.11.2014

Europäische IT-Teams nicht auf Datenschutz-Grundverordnung (GDPR) vorbereitet - schwierige Compliance-Prüfungen drohen

Erschreckend geringe Kenntnis des Entwurfs der Europäischen Kommission zur Vereinheitlichung und Vereinfachung des Datenschutzes in 28 EU-Staaten, der für Ende 2014/Anfang 2015 geplant ist   München, 13 November 2014 - Ipswitch veröffentlicht di...
RealWire | 06.11.2014

Führender Anbieter für Rohstoffhandel- und Risikomanagement, Aspect Enterprise Solutions, meldet Rekordergebnis für das dritte Quartal

Wachsende Gewinne für den globalen Anbieter für Rohstoffhandel- und Risikomanagement-Lösungen Aspect Enterprise Solutions, der mit sieben neuen Geschäftsabschlüssen mit neuen Handelshäusern bis hin zu etablierten Marken in allen Teilen der Welt...
RealWire | 05.11.2014

Umfrage: Mobiles Arbeiten Gefährdet Geschäftsdaten - Mitarbeiter Verletzen Sicherheitsrichtlinien Und Verlieren Mobile Geräte Mit Vertraulichen Daten

Jeder vierte befragte Mitarbeiter verletzt beim mobilen Arbeiten Sicherheitsrichtlinien / überwiegende Mehrheit sorgt sich nicht um den Verlust vertraulicher Geschäftsdaten   Derby, Großbritannien, 5. November 2014 - Unzulängliche Schutzmaßnah...