info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IBM Deutschland GmbH |

Optimierte Laufzeitumgebung für die Krankenversicherungslösung von innovas ermöglicht ganz neue IT-Wirtschaftlichkeit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
3 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


innovas hat mit IBM eine neue, optimierte Laufzeitumgebung für die innovas HI-Krankenversicherungslösung entwickelt und als "Ready for IBM Pure Systems" zertifizieren lassen. Die Lösung basiert auf dem IBM PureApplication-System und ermöglicht Versicherungsunternehmen...

Hamburg/Stuttgart-Ehningen, 16.04.2014 - innovas hat mit IBM eine neue, optimierte Laufzeitumgebung für die innovas HI-Krankenversicherungslösung entwickelt und als "Ready for IBM Pure Systems" zertifizieren lassen. Die Lösung basiert auf dem IBM PureApplication-System und ermöglicht Versicherungsunternehmen einen sehr effizienten Einsatz der Anwendung.

Über ein Software-"Pattern", vergleichbar einer App, verhilft die Lösung damit Unternehmen zu einer gesteigerten Produktivität und einem geringerem Managementaufwand.

Mit Hilfe des Patterns ist es möglich, die komplette Lösung "per Knopfdruck" auf dem IBM PureApplication-System, einem hochintegrierten IBM Computersystem, automatisiert bereitzustellen. Der Installations- und Konfigurationsaufwand, der laut IBM Data Center Study bis zu 47% des Projektaufwandes ausmacht, wird deutlich reduziert. Kunden profitieren damit von dem Expertenwissen beider Unternehmen und erhalten mit Hilfe des Patterns eine hinsichtlich Sicherheit, Skalierbarkeit und Hochverfügbarkeit optimierte Gesamtlösung.

Darüber hinaus werden nicht nur die anfänglichen Setup-Kosten, sondern auch die Betriebskosten gesenkt. Die Lösung wird über eine einzige Management- und Überwachungskonsole als Einzelsystem verwaltet. Da für Systemkomponenten und Anwendungsworkloads eine kompromisslose Integration gilt, können Anwendungen dynamisch auf Systemressourcen skaliert werden, um ohne großen Aufwand festgelegte Service-Level-Agreements (SLAs) zu erfüllen. Bestehende Umsysteme können einfach und automatisiert integriert werden.

"Die innovas insurance suite bietet Versicherungsunternehmen alle wesentlichen Software-Anwendungen zur effizienten Betreibung ihrer Kerngeschäftsprozesse", sagt Jens Stäcker, Geschäftsführer innovas GmbH. "Der Schritt, unsere Standardsoftware zusammen mit IBM auf einer abgestimmten Standardinfrastruktur bereitzustellen, bedeutet für unsere Kunden deutliche Komplexitätsreduktionen hinsichtlich Produktionseinführung und laufendem Betrieb."

"Durch die Kombination der fachlichen Kompetenz unseres Partners innovas mit der Technologie- und Integrations-Expertise der IBM können wir für unsere Kunden moderne Appliances, SaaS oder auch integrierte Inhouse-Lösungen gemeinsam dem Kunden offerieren", ergänzt Stefan Riedel, Vice President Insurance, IBM DACH.

"Kunden gewinnen durch die Appliance neben der Konsolidierung von Infrastruktur und Anwendungen vor allem durch die Vereinfachung von Management und Operationen im gesamten IT Lebenszyklus und können damit Kosten reduzieren und Innovationen signifikant schneller im Markt positionieren."

innovas HI macht umfangreich von den Möglichkeiten des IBM PureApplication-Systems Gebrauch. So kann die Infrastruktur zum Betrieb der innovas-Lösung auf dem PureApplication-System direkt an die Anforderungen der Versicherung hinsichtlich Performance angepasst und damit auf geänderte Bedingungen dynamisch und im laufenden Betrieb reagiert werden.

Integriertes Monitoring auf allen Ebenen - von den Hardware-Ressourcen bis in die Datenbank/Middleware - erleichtert die Überwachung der Infrastruktur und der Enterprise-Lösung. Die für den Betrieb oft benötigten Test- und Staging-Umgebungen können ebenfalls in etwa einer Stunde vom PureApplication-System bereitgestellt werden. innovas erwartet von dieser IBM Lösung eine deutliche Erleichterung für Kunden bei der Installation und dem Betrieb seiner Krankenversicherungslösung.

Geprüfte Skalierbarkeit, Hochverfügbarkeit und Performance, einfache Anpassbarkeit an geänderte Rahmenbedingungen, automatische Installation und Upgrades auf neue Releasestände und wirtschaftliche Vorteile sind maßgebliche Gründe, die für diese Kombination sprechen.

Weitere Informationen:

Über innovas: Seit 1990 entwickelt die innovas bei hoher Kundenzufriedenheit individuelle Softwarelösungen und berät Kunden organisatorisch, fachlich und im konkreten Projektumfeld. Das Geschäftsmodell gründet wesentlich auf der Integration von Technologie und Fachlichkeit, die in einem immer komplexeren Geschäftsumfeld zunehmend dichter zusammenwachsen. Die Leistungstiefe von innovas reicht von der Neu- und Umgestaltung ganzer Verwaltungssysteme über die medizinische Rechnungsprüfung bis zur Unterstützung neuer Ansätze des Versorgungsmanagements. innovas mit Standorten in Hamburg und Köln beschäftigt 210 Mitarbeiter.

Über IBM: Weitere Informationen finden Sie unter www.ibm.com, speziell zu Lösungen für die Versicherungsbranche unter http://www-05.ibm.com/de/versicherungen/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 512 Wörter, 4653 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: IBM Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IBM Deutschland GmbH lesen:

IBM Deutschland GmbH | 06.12.2016

IBM Watson: Spielwende bei Cyberangriffen

Armonk, N.Y. / Ehningen, 06.12.2016 - Laut einer Studie des IBM Institute for Business Value wird sich die Implementierung kognitiver Sicherheitstechnologien in den nächsten zwei bis drei Jahren verdreifachen und eine entscheidende Rolle im Kampf ge...
IBM Deutschland GmbH | 23.11.2016

IBM mit bester IoT-Plattform - neue Watson IoT Consulting Solution Practice

Armonk / Ehningen, 23.11.2016 - IBM bietet ab sofort eine Reihe neuer Funktionalitäten und Services, die Unternehmen, Startups und Entwicklern helfen, die digitale Transformation mit Hilfe des Internet der Dinge (IoT - Internet of Things) voranzutre...
IBM Deutschland GmbH | 17.11.2016

Neue Ponemon/IBM Studie zeigt: Unternehmen sind nach wie vor ungenügend vorbereitet auf Cyberattacken

Cambridge, MA, USA, 17.11.2016 - Resilient, ein IBM Unternehmen und das Ponemon Institute stellen die aktuellen Ergebnisse der jährlichen Cyber-​​Resilient-Studie vor, die die Widerstandsfähigkeit von Unternehmen gegen Cyberattacken messen soll...