info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hypnosewelt Praxis Dr. Klose |

Hypnose hilft bei Sexualstörungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Bei Impotenz, Frigidität oder sexueller Unlust kann Dr. Matthias Klose, der renommierte Hypnoseexperte mit erstaunlichen Erfolgen aufwarten, so kommen zu ihm auch viele TV Prominente zur Behandlung.

Sexualstörungen sind nach wie vor ein großes Tabuthema in unserer Gesellschaft. Zu Unrecht, schließlich hängt das Partnerglück in vielen Fällen auch von einer gut funktionierenden Sexualität ab. Treten hier Störungen auf, wird das Thema oftmals lieber totgeschwiegen, als sich um geeignete Hilfe zu kümmern. Hilfe können Betroffene von Dr. Matthias Klose, einem der renommiertesten deutschen Hypnoseexperten erhalten.



Vor einer hypnotherapeutischen Behandlungen empfiehlt Dr. Klose die Symptomatik durch einen Facharzt abklären zu lassen um eine mögliche körperliche Ursache ausschließen zu können. So können Erektionsstörungen beim Mann oder Sexualstörungen der Frau natürlich einen seelischen Ursprung haben, aber durchaus auch körperlicher Natur sein, erklärt der Experte.



Die eigentliche Hypnosetherapie richtet sich dann vollständig nach der Symptomatik, dem Beschwerdebild und den Wünschen des Patienten. Sehr gut auf hypnosetherapeutische Interventionen sprechen zum Beispiel die frühzeitige Ejakulation, Erektionsstörungen und der Vaginismus an. Auch weibliche Frigidität und sexuelle Unlust, wie auch Orgasmusstörungen und sexuelle Appetenz (Nymphomanie) können sehr gut behandelt werden. In den meisten Fällen lässt sich eine rasche Verbesserung erzielen.



Häufig sind partnerschaftliche Probleme der Hintergrund für ein gestörtes Sexualleben. Obwohl vorwiegend Männer von funktionellen Störungen betroffen sind, treten ebenso bei Frauen Störungen auf, die ein erfülltes Sexualleben behindern können. Im Gegensatz zu sexuellen Störungen bei Männern ist bei Frauen weniger die körperliche Funktion des Sexualorgans, sondern das Erleben des Geschlechtsverkehrs beeinträchtigt.



Sexuelle Funktions- und Erlebnisstörungen bei Frauen können viele verschiedene Ursachen haben; sie reichen von körperlichen Krankheiten und Erschöpfungszuständen bis hin zu Krankheiten des Zentralnervensystems und organischen Fehlfunktionen am Genital. Hinzu kommt, dass es bei Frauen während des Geschlechtsverkehrs bereits aus rein körperlichen Gegebenheiten nicht wie beim Mann zur direkten Reizung bestimmter Lustpunkte kommt, sodass auf Seiten der Frau der Geschlechtsverkehr nicht immer mit Lustgefühlen verbunden ist.

"Das sexuelle Begehren ist bei Frauen in besonderem Maße mit ihren persönlichen Einstellungen, Erfahrungen und Inanspruchnahmen verbunden. Dementsprechend ist auch der physiologische Vorgang der Erregung bei Frauen besonders empfindlich und störungsanfällig", berichtet Dr. Klose. Insgesamt kommt bei Frauen sexuelle Inappetenz (Unlust) im Vergleich zu Männern wesentlich öfter vor und steht fast immer auch im Zusammenhang mit der psychosozialen Rolle der Frau in ihrer Umgebung und täglichem Umfeld.



Wie Hypnose helfen kann:



Während einer tiefen Trance wird das Unterbewusstsein aufgefordert, im Gedächtnis nach positiven sexuellen Erfahrungen zu suchen. Mit Hilfe von Suggestionen werden schließlich die positiven Gefühle neu belebt. So werden scheinbar vergessene Erregungszustände, Erinnerungen und Fantasien hervorgeholt, die dann im alltäglichen Leben wieder zum Tragen kommen können.

Während der hypnotischen Trance wird auf natürliche Weise die Erholung des Körpers und der Psyche gefördert.

Versagensängste und negative Gedanken werden effektiv bearbeitet und somit durch positive Gefühle abgelöst. Einem Wiederauftreten wird vorgebeugt, indem die Betroffenen lernen, die ursächlichen Emotionen zu verstehen und eine Neuorientierung wird ermöglicht.



Unabhängig vom Geschlecht der Betroffenen werden sexuelle Störungen und die einhergehenden Einschränkungen von den meisten Patienten einfach als gegeben hingenommen. Das hängt zum einen damit zusammen, dass die eigene Sexualität etwas sehr Persönliches und Intimes ist - sexuelle Störungen werden dabei als peinlich wahrgenommen und sind ein Tabuthema. Zum anderen steigt mit zunehmendem Alter auch die Bereitschaft, sich mit der Situation zu arrangieren, statt sie ändern zu wollen.

Dass ein unerfülltes Sexualleben dabei auch das langsame Ende der Partnerschaft bedeuten kann und die nächste Selbstwertkrise bereits in Sicht ist, wird scheinbar widerstandslos in Kauf genommen. Dabei kann Dr. Klose zufolge, mit modernen Hypnosetechniken gerade im Bereich der sexuellen Störungen vieles behoben werden.



Dr. Klose verfügt auch über weitreichende Erfahrungen bei den verschiedensten Sorgen und Problemen der Patienten. Dabei gilt: Es gibt nichts, was es nicht gibt und peinlich ist nur, was hingenommen wird, obwohl es zum Positiven gewendet werden kann. Bei den großen Erfolgen des Experten auf diesem Gebiet verwundert es nicht, dass auch immer mehr Prominente aus TV und öffentlichem Leben bei ihm Hilfe suchen. "Ich bin natürlich zur absoluten Diskretion verpflichtet und halte mich daran", erklärt Dr. Klose.



Wer sich gerne weitergehend informieren möchte oder einen persönlichen Termin mit dem Experten vereinbaren möchte, kann dies über die Internetseite www.hypnosewelt.eu machen.








Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Matthias Dr. Klose (Tel.: 06443818747), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 690 Wörter, 5493 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Hypnosewelt Praxis Dr. Klose lesen:

Hypnosewelt Praxis Dr. Klose | 28.04.2014

Hypnose wirkt gegen Probleme beim Sex

Sexualstörungen sind nach wie vor ein großes Tabuthema in unserer Gesellschaft. Zu Unrecht, schließlich hängt das Partnerglück in vielen Fällen auch von einer gut funktionierenden Sexualität ab. Treten hier Störungen auf, wird das Thema oftma...
Hypnosewelt Praxis Dr. Klose | 27.04.2014

Hypnose gegen Sexualstörungen

Sexualstörungen sind nach wie vor ein großes Tabuthema in unserer Gesellschaft. Zu Unrecht, schließlich hängt das Partnerglück in vielen Fällen auch von einer gut funktionierenden Sexualität ab. Treten hier Störungen auf, wird das Thema oftma...
Hypnosewelt Praxis Dr. Klose | 27.04.2014

Spinnenangst ade - Hypnose hilft !

Angst vor Spinnen ist auch bei mir ein Thema. Ich bin ein sehr großer Tierliebhaber, aber Tiere ohne Fell - nein danke! Ich weiß nicht, warum, aber es ist so seitdem ich denken kann. Ich finde sie einfach eklig. Egal ob Vögel, Insekten oder Eidech...