info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Amdocs |

Amdocs präsentiert drei neue Lösungen für Banken

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Mit dem Dynamic Banking-Modell von Amdocs stärken Banken die Bindung von Privatkunden


St. Louis, 23. März 2006 - Amdocs, führender Anbieter von Software und Services für integriertes Kundenmanagement, bringt drei neue Lösungen für Finanzdienstleister auf den Markt. Amdocs Dynamic Pricing and Product Bundling Solution, Amdocs Customer Communications Solution und Amdocs Mobile and Micro-payments Solution sind ab sofort verfügbar. Die Lösungen sind Bestandteil des Amdocs-Konzepts „Dynamic Banking“. Mit Hilfe dieses Ansatzes erzielen Banken durch personalisierte Service- und Produktpakete eine höhere Profitabilität im Privatkundengeschäft.

Die Abwanderung von Kunden zu verhindern, ist derzeit eine der größten Herausforderungen für Banken. Im Privatgeschäft verzeichnen Finanzinstitute eine geringe Kundenbindung und eine erhebliche jährliche Fluktuation. Amdocs’ "Dynamic Banking" unterstützt Finanzdienstleister dabei, dieses Problem zu lösen. "Die derzeitige Marktlage im Finanzsektor bietet den Kunden viele Wahlmöglichkeiten. Die Banken verfügen aber über kein überzeugendes Konzept, das eine enge Kundenbindung und eine hohe Kundenzufriedenheit gewährleistet und die Bankgeschäfte der Kunden erleichtert", erläutert Kathleen Khirallah, Research Director, Retail Banking, bei der TowerGroup, einem führenden Marktforschungs- und Consulting-Unternehmen der Finanzbranche. "Mit Dynamic Banking bietet Amdocs Finanzdienstleistern ein Konzept, sich mit integriertem Kundenmanagement zu differenzieren. Mit Hilfe dieses Ansatzes können Banken innovative Produktpakete zusammenstellen, die Kommunikation mit dem Kunden optimieren und so den Gewinn pro Kunden erhöhen. Außerdem wird dadurch die Kundenzufriedenheit und Bindung erhöht."

Der Durchschnittskunde nutzt weniger als zwei Produkte einer Bank, pflegt jedoch Beziehungen zu durchschnittlich vier weiteren Finanzdienstleistern. Amdocs’ "Dynamic Banking" ermöglicht es, anhand von Kundendaten Produkte zu bündeln und Services Maß zu schneidern, um den Absatz von Produkten und Dienstleistungen pro Kunden zu steigern.
"Mit der Dynamic Banking-Strategie von Amdocs können Banken ihre Kundenbeziehungen stärken und ausbauen", so Ralf Neidig, Team Manager, CRM IT International Development bei Cortal Consors, einem Unternehmen der BNP Paribas Gruppe und europaweit führender Anbieter von Online-Sparkonten und Maklerdiensten für Privatkunden. "Wir setzen bereits seit 2001 auf die Kundenmanagement-Strategie von Amdocs. Wir sind von den Vorteilen überzeugt, die uns die Implementierung der neuen Banking-Lösungen bringt."

Um "Dynamic Banking" erfolgreich einzuführen, müssen Finanzdienstleister die spartenübergreifende Integration ihrer Systeme sicherstellen. Derzeit ist die IT-Infrastruktur im Finanzsektor meist streng nach Produkten unterteilt. Zudem weisen die Strukturen oft Redundanzen auf. Diese Redundanzen reichen von der Kontoeröffnung bis hin zu Optionen für verschiedene Serviceleistungen und erschweren den produktübergreifenden Austausch von Kundeninformationen. Cross-Selling und die Zusammenstellung von Produktpaketen ist mit den aktuellen Strukturen in Echtzeit kaum möglich.
"Dynamic Banking ist eine kostengünstige Alternative zum kompletten Austausch von IT-Systemen", so Michael Blum, President, Financial Services Division, Amdocs. "Durch unser Dynamic Banking-Konzept und unsere Lösungen erzielen Banken Einsparungen, indem sie ihre IT-Systeme Schritt für Schritt auf den neuesten Stand bringen."

Die Lösungen von Amdocs für den Finanzsektor

Der Finanzsektor ist im Wandel: Konsolidierungsprozesse, ein verändertes Verhalten von Kunden, die mehr Transparenz und Kontrolle fordern, und neue Mitbewerber prägen den Markt. Neue Produkte und Services rasch auf den Markt zu bringen, die Kundenbindung zu erhöhen und die Profitabilität zu steigern, sind entscheidende Wettbewerbsfaktoren. Um diesen Herausforderungen gewachsen zu sein, müssen Banken ihre IT-Infrastruktur stufenweise modernisieren. Die Amdocs Financial Services Solutions unterstützen Banken dabei.

Mit der Amdocs Dynamic Pricing and Product Bundling Solution kann die Bank Betriebsabläufe, die in jeder Geschäftssparte gleich sind, zu einem Prozess zusammenfassen und im gesamten Unternehmen nutzen. Ein Beispiel hierfür ist ein unternehmensweiter Katalog mit Produkten und Services. Derartige horizontale Komponenten haben mehrere Vorteile. So sinken die Wartungskosten, indem Redundanzen beseitigt werden. Außerdem gibt es mehr Möglichkeiten für Cross-Selling und damit die Chance den Absatz zu steigern.

Die Amdocs Customer Communications Solution ermöglicht Banken, Kontendaten zu konsolidieren und die Kundenkorrespondenz zu personalisieren. Dies gilt für die Standardgestaltung der Auszüge ebenso wie für die Produktion und den Versand von gedrucktem oder elektronischen Informationsmaterial. Banken können so ihre Produkt- und Versandkosten um bis zu 30 Prozent senken.

Die Amdocs Mobile and Micro-payments Solution stellt eine sichere Infrastruktur bereit, um Mobiltelefone mit dem Netzwerk der Bank zu verbinden. Handys können so für Überweisungen und als personalisierte Banking-Geräte genutzt werden.
Amdocs hat über 50 Kunden im Finanzsektor, wie zum Beispiel ABN AMRO, die mit Amdocs CRM und anderen Softwareprodukten des Unternehmens arbeiten.


Über Amdocs
Amdocs verbindet innovative Software-Produkte und -Services mit umfassendem Branchen-Know-how, um globalen Dienstleistungsunternehmen ein komplett integriertes Kundenbeziehungsmanagement anzubieten. Mit den Billing- und CRM-Produkten werden alle kundenrelevanten Geschäftsprozesse wie Marketing, Vertrieb, Bestellung, Lieferung, Ausführung, Abrechnung, Liquidierung, Service, Support und Analyse nahtlos integriert. Amdocs ermöglicht seinen Kunden die Umsetzung ihrer Geschäftsstrategie mit einem raschen Return-on-Investment, geringeren Kosten und einer höheren betrieblichen Effizienz. Das international operierende Unternehmen mit über 12.000 IT-Spezialisten unterstützt Kunden in mehr als 50 Ländern. Der Umsatz des Unternehmens betrug im Geschäftsjahr 2005 über zwei Milliarden. US-Dollar.

Web: http://www.amdocs.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Haas, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 737 Wörter, 6149 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Amdocs


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Amdocs lesen:

Amdocs | 11.11.2014

Die universelle SIM-Karte – Traum oder Albtraum für Mobilfunkanbieter?

Die Datenpläne für mobile Geräte sind wieder komplexer geworden, nachdem Apple angekündigt hat, dass im iPad Air 2 eine neue Apple SIM-Karte mit WiFi- und Mobilfunkfunktion vorinstalliert ist. In den USA und in UK können die Nutzer damit flexibe...
Amdocs | 05.11.2014

Deutscher Mobilfunkanbieter nutzt neue Technologie von Amdocs für mehr Effizienz und die schnellere Einführung neuer Services

St. Louis, 05. November 2014 - Amdocs, führender Anbieter von Customer-Experience-Systemen- und Services, gab heute bekannt, dass Vodafone Deutschland nun eine einzige Operational Support Systems (OSS)-Plattform nutzt und damit effizienter und schn...
Amdocs | 14.10.2014

Neue Netzwerk-Cloud-Lösungen von Amdocs ermöglichen flexiblen Service und effizienten Betrieb

  Amdocs Network Cloud Service Orchestrator ist eine neue, offene und Hersteller-unabhängige Lösung, mit der Service Provider komplexe Services mit Virtual-Network-Funktionen (VNFs) unterschiedlicher Hersteller innerhalb weniger Tage anstatt Monat...