info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SIBB e.V. |

SIBB e.V. und ZukunftsAgentur Brandenburg (ZAB) unterzeichnen internationale Kooperationsvereinbarung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)


Wirtschaftliche Entwicklungsmöglichkeiten für IT-Unternehmen der Hauptstadtregion dank Business Roaming Agreement

Potsdam/ Berlin. Am 7. Mai 2014, unterzeichneten im Rahmen der der neuen Expo und Konferenz für webbasierte Business-Anwendungen "tools", der SIBB e.V. als führender Branchenverband der ICT-Industrien der Hauptstadtregion, gemeinsam mit Vertretern der ZukunftsAgentur Brandenburg eine Kooperationsvereinbarung mit dem weltweiten Netzwerk "Business Roaming Agreement" (BRA), einem Projekt zur europäischen und internationalen IT-Vernetzung. Ziel der Vereinbarung ist es, Unternehmen der IT-Wirtschaft im Land Brandenburg und in Berlin noch bessere internationale Entwicklungsmöglichkeiten zu ermöglichen.



Damit baut der Verband mit Unterstützung der ZAB für seine Mitgliedsunternehmen eine wichtige Brücke in viele regionale Wirtschaftszentren und ermöglicht grenzüberschreitende Verbindungen zwischen den teilnehmenden Verbänden, Clustern und Unternehmen. Besonders für kleine und mittelständische Unternehmen der Region bietet sich damit ein interessantes und bedeutendes Arbeitsmittel, um Internationalisierungsbestrebungen vorantreiben zu können. Im Gegenzug können Gäste aus technologieorientierten Unternehmen mit Brandenburger und Berliner Firmen in Kontakt treten.



Mit der Unterzeichnung vereinbaren der SIBB e.V. und das BRA jeweils einen zeitweisen kostenlosen Zugang zur Infrastruktur vor Ort. Dazu gehört die Nutzung von Konferenz- oder Büroräumen, aber auch die Teilnahme an Veranstaltungen und wichtiger Wissenstransfer durch erfahrene Unternehmer und Mentoren. Der SIBB e.V. versteht diese auch als wichtigen Teil der Wahrnehmung und des weiteren Verschmelzens der IT-Wirtschaft in Berlin und Brandenburg als gemeinsame Hauptstadtregion.



Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende des SIBB e.V., Dr. Mathias Petri, begrüßt die Initiative: "Die digitale Wirtschaft Berlin-Brandenburgs ist Aushängeschild der Region und Motor des Wachstums. Die Mitgliedschaft im Business Roaming Agreement macht diese Stärke sichtbar und eröffnet unseren Unternehmen gleichzeitig wichtige internationale Perspektiven."



SIBB Geschäftsführer René Ebert verweist darauf, dass der Termin der Unterzeichnung dieser Vereinbarung bewusst im Rahmen der tools gewählt wurde. "Die tools ist eine Vernetzungsmesse, indem Sie Anbieter und Anwender auf konzentriertem Weg fachspezifisch und praxisnah zusammenbringt. Hier erfolgt der spezielle Erfahrungsaustausch und Know-how-Transfer. Und wo kann man ein weiteres Vernetzungsangebot, das die Internationalisierungsbestrebungen unserer Mitgliedsunternehmen unterstützt, besser darstellen also im Rahmen einer solchen Leistungsschau."



ZAB-Sprecher Dr. Steffen Kammradt unterstreicht: "Durch Vermittlung des Clustermanagements hat der SIBB e.V. als wichtige Interessenvertretung der IT- und Internetwirtschaft der Hauptstadtregion Zugang zur Champions League der europäischen IT-Cluster erhalten. Aus der überregionalen Vernetzung sehen wir wichtige Kooperations- und Innovationspotenziale, gerade im Hinblick auf gemeinsame Projekte. Zusammen ist man stark, dieser Gedanke liegt auch dem Cluster IKT, Medien und Kreativwirtschaft zugrunde."



Inzwischen haben dieses von einer schwedischen Clusterorganisation ins Leben gerufene Agreement fast 70 Partner europaweit und zunehmend auch weltweit unterzeichnet.



Auf dem Foto: René Ebert, Geschäftsführer des SIBB e.V. (li. i.B.) und der Stellvertretendes Vorstandsvorsitzende des SIBB e.V., Dr. Mathias Petri (re. i.B.) trafen sich im Rahmen der tools mit den schwedischen Initiatoren des Cluster 55 ° Business-Roaming-Abkommen (BRA), Farnaz Motamediyan (2.v.li.) Managing Director, Micael Gustafsson (Bildmitte), Helena Wiedling Fernandes (2.v.re.) zu gemeinsamen Gesprächen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr René Ebert (Tel.: 030 / 40 81 91 280), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 477 Wörter, 4269 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SIBB e.V.

Über den IT‐Branchenverband SIBB e.V.
1992 gründeten engagierte Unternehmer den Verband als Software-Initiative Berlin Brandenburg. Heute ist der SIBB e.V. etablierter Partner der gesamten Branche in der Hauptstadtregion und Mitgestalter der politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Er ist Interessenverband für Unternehmen der IT- und Internetwirtschaft in Berlin und Brandenburg. Der SIBB e.V. vernetzt die Akteure der Branche und vertritt ihre Interessen in Politik und Gesellschaft. Der Verband sorgt für einen aktiven Austausch über die Branchengrenzen hinaus. Zahlreiche Veranstaltungen des Verbands fördern Austausch, Kooperation und Wissenszuwachs. Zum regelmäßigen Angebot gehören Foren, Netzwerke, Stammtische und kompakte Seminare. SIBB-Kongresse und Messeauftritte bilden Höhepunkte des Jahres. Zu den Mitgliedsunternehmen gehören IT-Dienstleister und Software-Anbieter, Telekommunikationsunternehmen, Unternehmen der digitalen Wirtschaft sowie Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Etablierte Institutionen und namhafte Unternehmen finden sich ebenso darunter wie Startups.

SIBB region ist das Netzwerk für die IT- und Internetwirtschaft in Brandenburg und Bestandteil des SIBB e.V. und hat seinen Sitz in Wildau. Das Netzwerk SIBB region wird vom Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRW) aus Mitteln des Bundes und des Landes Brandenburg gefördert.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SIBB e.V. lesen:

SIBB e.V. | 08.12.2016

Holger Klempnow neuer Co-Sprecher im SIBB Forum Industrie 4.0

Um der klar definierten Vernetzungsaufgabe für die IT-Wirtschaft in Berlin/ Brandenburg mit den klassischen Industrien und den damit verbundenen wachsenden Aufgabenstellungen gerecht zu werden, komplettiert künftig Holger Klempnow als Co-Sprecher d...
SIBB e.V. | 25.11.2016

Ergebnisorientiertes Netzwerken

Wildau/ Berlin/ Paaren im Glien. Dass die Digitalisierung alle Wirtschaftsprozesse und Branchen, wenn auch auf ganz unterschiedliche Weise, durchdringt, ist heute ein ungeschriebenes Gesetz. Die Branchenverbände der IT- und Internetwirtschaft sowie ...
SIBB e.V. | 15.11.2016

Preisträger des Deep Tech Award 2016 stehen fest

PTX tech GmbH, Factor-E Analytics GmbH, MCS DataLabs GmbH und Cassantec GmbH heißen die vier Berliner Preisträger des mit insgesamt 60.000 Euro dotierten Deep Tech Awards 2016. Der Preis wurde vor wenigen Tagen durch Cornel Pampu, Referatsleiter ...