info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dell |

Dell präsentiert neue Business-Notebooks mit zahlreichen Netzwerk- und Sicherheits-Features

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Frankfurt am Main, 30. März 2006 - Dell hat seine beiden neuen Latitude D620- und D820-Notebooks speziell für Business-Anwender entwickelt: Sie sind robust, finden mit Mobile Broadband (UMTS und HSDPA) überall Anschluss und bieten biometrische Sicherheitsfeatures.

Mit den Latitude D620 und D820 stellt Dell jetzt zwei neue Business-Notebooks vor. Sie arbeiten mit den neuesten Technologien und bieten viele praktische Features. Dazu zählt HyperConnect, das umfangreiche Wireless-Anschlussmöglichkeiten zur Verfügung stellt, darunter Mobile Broadband von Vodafone, das noch im ersten Halbjahr 2006 erhältlich sein wird, und die 802.11n-Wireless-Spezifikation, die die Leistung von Wi-Fi-Geräten erheblich steigert. Der Wi-Fi-Catcher findet zudem drahtlose Netze, ohne dass Anwender die Notebooks einschalten und hochfahren müssen. Und mit dem Location-Profiler lassen sich die Notebooks problemlos für verschiedene Netzwerke und Locations konfigurieren.

Mit Smart Security stellen Unternehmen sicher, dass wirklich nur berechtigte User auf die Notebooks und das Firmennetz zugreifen. Dafür hat Dell die Latitude D620 und D820 mit einer integrierten Smart Card und einem Trusted Platfom Module (TPM1.2)-Chip bestückt. Der optionale biometrische Fingerabdruck-Sensor steigert die Sicherheit weiter, da nur autorisierte Personen auf unternehmenskritische Daten zugreifen können.

Doch damit nicht genug: Im Rahmen seines RoadReady-Programms testet Dell seine Business-Notebooks ausgiebig, um sicherzustellen, dass sie sich auch wirklich für alle mobilen Einsatzszenarien eignen. So schützt das stabile Aluminium-Gehäuse die internen Komponenten der Latitude D620 und D820. Außerdem können keine verschütteten Flüssigkeiten in die Tastatur eindringen und die Innereien der Notebooks beschädigen. StrikeZone schützt die Laufwerke und die Stahl-verstärkten Sicherheits-Slots runden das solide Design der Notebooks ab.

Bei all diesen Features bleiben die Dell Latitude D620 und D820 angenehm leicht und flach. So wiegt das Latitude D620 nur zwei Kilogramm; das Latitude D820 bringt 2,8 Kilogramm auf die Waage. Darüber hinaus können Anwender ihre Latitude D620- und D820-Notebooks entweder mit dem integrierten Intel-Grafikchip Graphics Media Accelerator oder der diskreten High-End-Grafik NVIDIA Quadro NVS ausstatten.

Das Dell Latitude D620 ist ab 999 Euro zzgl. MwSt. (1.159 Euro inkl. MwSt.) erhältlich. Dafür ist es ausgestattet mit einem Intel Core Duo-Prozessor, einem 14,1-Zoll-WXGA-Display, 512 MB Shared DDR2-Speicher, einer 40-GB-SATA-Festplatte, Intel GMA 950 Grafikkarte, CD-RW/DVD-Laufwerk und 802.11 a/g Wi-Fi.

Das Dell Latitude D820 kostet 1.049 Euro zzgl. MwSt. (1.217 Euro inkl. MwSt.) und kommt mit einem Intel Core Duo-Prozessor, einem 15,4-Zoll-WXGA-Display, 512 MB Shared DDR2-Speicher, einer 40-GB-SATA-Festplatte, Intel GMA 950-Grafikkarte, CD-RW/DVD-Laufwerk und 802.11 a/g Wi-Fi.

Ebenfalls im Preis beider Notebooks inbegriffen sind umfangreiche Serviceleistungen. Dazu zählen der Telefon- und Online-Support rund um die Uhr an jedem Tag der Woche und der dreijährige internationale Vor-Ort-Service mit Reaktion am nächsten Arbeitstag.

Nähere Informationen zu den Dell Latitude D620 und D820 gibt es unter www.dell.de.

Diese Presseinformation sowie Bildmaterial kann unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Dell ist einer der weltweit führenden Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für den Aufbau einer komplexen internen IT- und Internet-Infrastruktur. Der Umsatz von Dell in den letzten vier Quartalen belief sich auf 56 Milliarden US-Dollar. Auf der Basis seines direkten Geschäftsmodells entwickelt, produziert und konfiguriert Dell seine Produkte und Services nach individuellen Kundenanforderungen und bietet eine umfassende Auswahl an Software und Peripheriegeräten. Auf der Fortune-500-Liste belegt Dell Rang 28. Informationen zu Dell und seinen Produkten können im Internet unter www.dell.de abgerufen werden.

Weitere Informationen:

Dell GmbH
Michael Rufer
Public Relations Manager Dell Germany/Austria
Tel.+49-69-9792-3271
Fax +49-69-34824-3271
michael_rufer@dell.com
www.dell.de

PR-COM GmbH
Eva Kia-Wernard
Senior Account Manager
Tel. +49-89-59997-802
Fax +49-89-59997-999
eva.kia@pr-com.de
www.pr-com.de

Web: http://www.dell.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 488 Wörter, 4063 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dell lesen:

Dell | 29.10.2009

Energie-Pionier juwi setzt auf Dell-Lösungen

juwi wurde 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher gegründet. Die Energie-Pioniere wollten nicht nur einfach Projekte realisieren, sondern verfolgten von Beginn an ein großes Ziel: die Energieversorgung zu 100 Prozent auf erneuerbare Ressource...
Dell | 28.10.2009

Dell Latitude XT2 XFR: Multitouch-Tablet-PC für den Einsatz unter Extrembedingungen

Der Latitude XT2 XFR ist die ideale Lösung für den Außeneinsatz unter extremen Umgebungsbedingungen, zum Beispiel bei der Polizei, der Feuerwehr, Rettungskräften oder dem Militär. Auch für Außendienstmitarbeiter oder Servicetechniker, die auf ...
Dell | 28.10.2009

Dell vereinbart Kooperation mit Juniper Networks

Dell wird ausgewählte Produkte des Netzwerkausrüsters Juniper künftig unter dem eigenen PowerConnect-Brand vertreiben: Das betrifft die MX Series Services Router, EX Series Ethernet Switches und SRX Series Services Gateways sowie die JUNOS-Softwar...