info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
European Academy for Taxes, Economics & Law |

Das Vergaberecht und die Sektorenverordnung (SektVO) im Umbruch

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die Europäische Akademie für Steuern, Wirtschaft und Recht lädt zum Fachseminar „Vergabepraxis 2014 für Energie, Verkehr und Trinkwasser (SektVO)“, 7. – 8. Juli, 2014 in Berlin.

Mit der Sektorenverordnung (SektVO) wurde 2009 ein einheitliches Vergaberecht für die Bereiche Energie, Verkehr und Trinkwasser geschaffen. Das Vergaberecht wird aktuell auf europäischer Ebene modernisiert. In diesem Zusammenhang stehen einschneidende
Änderungen für die Sektorenrichtlinie und ihre Anwender an. Praktiker sollten sich auf konkrete Veränderungen und Neuheiten vorbereiten.

Die erfahrenen Referenten aus u. a. folgenden Organisationen
• Verband kommunaler Unternehmen (VKU) e.V.
• Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
• swb AG, Bremen

lehren und diskutieren mit den Teilnehmern dieses Fachseminars über:
• Abläufe des Vergabeverfahrens für Sektorenauftraggeber nach den Regelungen der SektVO in der Praxis
• Wie läuft ein Vergabeverfahren optimal ab
• Ausnahmen von der Anwendbarkeit des Vergaberechts
• Die wichtigen Schritte der Eignungsprüfung und der Angebotsbewertung
• Was müssen Sie über Primärrechtsschutz wissen
• Besonderheiten im Sektor Verkehr
• Ordnungsgemäße Wertung der Angebote, Leistungsbeschreibungen
• Was sind die klassischen Stolperfallen im Vergabeverfahren
• Wie können Sie Rahmenvereinbarungen nutzen um Ihren Beschaffungsprozess zu optimieren
• Was müssen Sie bei der Einführung eines Prüfungssystems beachten

Weitere Details zum Programm sowie das Anmeldeformular sind in der Seminarbroschüre zu finden: http://www.euroakad.eu/fileadmin/user_upload/dateien/seminare/Vergabepraxis_2014_fuer_Energie_Verkehr_und_Trinkwasser_SektVO_PR.pdf.



Web: http://www.euroakad.eu


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Asya Ognyanova, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 150 Wörter, 1548 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: European Academy for Taxes, Economics & Law

Die Europäische Akademie für Steuern, Wirtschaft & Recht bietet als Europäisches Wissensnetzwerk Fachwissen rund um EU-Verordnungen und EU-Recht in den Bereichen EU-Förderungen, Recht & Steuern, EU-Beihilfen, Energie & Umwelt, IT und Inneres / Innere Sicherheit an. Zusammen mit Experten aus der Praxis erfolgt diese Wissensvermittlung über unterschiedliche Informationswege - insbesondere über Fachveranstaltungen wie Konferenzen, Seminaren und Workshops und über Publikationen.

Die Europäische Akademie für Steuern, Wirtschaft & Recht hat sich zum Ziel gesetzt, als das Europäische Wissensnetzwerk, den Erwerb und Austausch von Wissen voranzutreiben und Führungskräfte und Mitarbeiter aus allen Bereichen des öffentlichen Dienstes und der Wirtschaft Europas zusammenzuführen, um ihre tägliche Arbeit zu vereinfachen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von European Academy for Taxes, Economics & Law lesen:

European Academy for Taxes, Economics & Law | 02.06.2014

The New EU Directives on Public Procurement Bring in Some Significant Changes

Breach of the procurement rules in the area of EU Funded Projects does not only negatively influence investments, but can also lead to freezing of payments for the whole fund or programme in a particular Member State. Moreover, the European Court of ...
European Academy for Taxes, Economics & Law | 04.10.2013

State aid Rules for National Funding and EU Funds

This European seminar offers the opportunity to learn more about the specific scope of State aid rules for National Funding and EU Funds and to gain certainty about upcoming changes. Among others participants will learn: • How to identify State aid...
European Academy for Taxes, Economics & Law | 31.05.2013

Preparing for Closure of the Operational Programmes 2007-2013

Closure involves long-term inter-institutional planning and large capacities. At this European seminar participants will learn about the new Commission’s guidelines on closure for the current programming period 2007-2013 and how to best cope in p...