info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IBM Deutschland GmbH |

IBM auf der International Supercomputing Conference 2014

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


IBM wird in diesem Jahr an der International Supercomputing Conference mit einem umfangreichen Ausstellungs- und Sprecherprogramm teilnehmen. Vom 23. bis zum 25. Juni wird IBM im Congress Center in Leipzig am Stand 410 und in Vortragsslots vertreten sein....

Leipzig/Stuttgart-Ehningen, 22.05.2014 - IBM wird in diesem Jahr an der International Supercomputing Conference mit einem umfangreichen Ausstellungs- und Sprecherprogramm teilnehmen. Vom 23. bis zum 25. Juni wird IBM im Congress Center in Leipzig am Stand 410 und in Vortragsslots vertreten sein. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen Entwicklungen und Trends im High-Performance-Computing-Bereich, bei HPC-Speichern und rund um Big Data.

"Für IBM ist die ISC eine sehr gute Gelegenheit, Neuerungen und Lösungen im HPC-Umfeld vorzustellen und sich mit Wissenschaftlern, Forschern und Kunden auszutauschen," sagt Martin W. Hiegl, HPC-Leader, DACH. "In diesem Jahr wird IBM den Fokus auf Analysewerkzeuge und Infrastrukturkomponenten legen, die Unternehmen ermöglichen, die stetig anwachsende Menge an Daten nicht nur zu verwalten, sondern effektiv zu nutzen. Kontinuität, Investionssschutz und Innovation in der Technologie sind hierbei immer gewährleistet."

Unter dem Motto "Step up. Scale Out. Succeed with Cloud." präsentiert IBM auf seiner Ausstellungsfläche folgende Lösungen: Das NeXtScale-System ist eine neue flexible Computing-Plattform, die aus standardmäßigen und sofort einsatzbereiten Komponenten besteht, und eine hohe Leistung und Effizienz liefert. Sie ist so konzipiert, dass sie sich nahtlos in Rechenzentren, aktuelle Betriebspraktiken und x86-Tools integrieren lässt. Zudem zeigt IBM unter anderem die X6-Architektur mit Flash-Speicher und SAP HANA und den GPFS-(General-Parallel-File-System-)Storage-Server als Software-Defined-Speichertechnologie basierend auf GPFS. Für den einfachen Einstieg in die Cloud bietet die IBM Platform LSF eine nahtlose Integration mit den Cloud-Lösungen von SoftLayer. [1]

Verschiedene Fachvorträge von IBM-Experten runden das Programm der IBM auf der ISC 2014 ab. Diese werden unter anderem die zukünftige Entwicklung im Supercomputing, HPC in der Biowissenschaft, Cloud & Big Data und Open Power thematisieren. Weitere Informationen zum Konferenzprogramm finden Sie hier:

http://www.isc-events.com/isc14/Overview.html

Die ISC ist Europas wichtigste Konferenz und Ausstellung für High Performance Computing, Networking und Storage. Sie ist das Highlight in der HPC-Community und zieht jedes Jahr zahlreiche Besucher aus Wissenschaft, Forschung und Industrie aus aller Welt an. In diesem Jahr werden 170 Aussteller und rund 2.500 Besucher im Congress Center in Leipzig erwartet.

IBM Executives und Experten stehen für Pressegespräche bereit. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an hansrehm@de.ibm.com oder Katharina.Steffens@de.ibm.com.

[1] SoftLayer an IBM company


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 335 Wörter, 2685 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: IBM Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IBM Deutschland GmbH lesen:

IBM Deutschland GmbH | 23.11.2016

IBM mit bester IoT-Plattform - neue Watson IoT Consulting Solution Practice

Armonk / Ehningen, 23.11.2016 - IBM bietet ab sofort eine Reihe neuer Funktionalitäten und Services, die Unternehmen, Startups und Entwicklern helfen, die digitale Transformation mit Hilfe des Internet der Dinge (IoT - Internet of Things) voranzutre...
IBM Deutschland GmbH | 17.11.2016

Neue Ponemon/IBM Studie zeigt: Unternehmen sind nach wie vor ungenügend vorbereitet auf Cyberattacken

Cambridge, MA, USA, 17.11.2016 - Resilient, ein IBM Unternehmen und das Ponemon Institute stellen die aktuellen Ergebnisse der jährlichen Cyber-​​Resilient-Studie vor, die die Widerstandsfähigkeit von Unternehmen gegen Cyberattacken messen soll...
IBM Deutschland GmbH | 10.11.2016

IBM verdoppelt SAP HANA-Workloads pro Server

Armonk, N.Y., 10.11.2016 - IBM hat die Auswahlmöglichkeiten für SAP HANA-Infrastrukturen erweitert. Ab sofort können Unternehmen bis zu acht SAP HANA-Produktionsdatenbanken auf einem einzigen Server installieren, indem die Virtualisierungsmöglich...