info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mercury |

Mercury präsentiert Quality Center 9.0: Neue Funktionen für SAP®-Anwendungen und SOA-Testing

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


• Aktuelle Version bietet zusätzliche Leistungen für Microsoft Visual Studio Team System • Immer mehr weltweit führende Unternehmen entscheiden sich für die Application Delivery Produkte von Mercury Unterhaching/München, 05. April 2006 – Die Mercury Interactive Corporation (OTC: MERQ), globaler Marktführer von Business Technology Optimization (BTO) Software, bringt eines ihrer Schlüsselprodukte in einer neuen, wesentlich erweiterten Version auf den Markt: Das Mercury Quality Center 9.0 ist ab sofort verfügbar und stellt Unternehmen in einer ganzheitlichen Optimierungslösung alle erforderlichen Instrumente zur Verfügung, um das Management von Software-Qualität und den Bereich Funktions-Testing über eine Vielzahl unterschiedlicher Anwendungsumgebungen hinweg zu automatisieren. Darüber hinaus liefert Mercury Quality Center 9.0 auch das notwendige Rüstzeug, mit dem sich Kunden eine umfassende Transparenz von Qualitätssicherungsprojekten verschaffen und die Prioritäten der zuständigen Fachkräfte gezielt in Einklang mit übergeordneten Geschäftsanforderungen bringen. So stellt die Lösung einen wichtigen strategischen Baustein innerhalb von Mercury BTO EnterpriseTM dar. Als branchenweit erste BTO-Suite ist diese Produktfamilie systematisch auf das Ziel hin ausgerichtet, den positiven Wertbeitrag der IT zu den Unternehmensergebnissen zu maximieren.

Das neue Mercury Quality Center 9.0 unterstützt Unternehmen bei strategisch Herausforderungen im Rahmen der IT-Qualitätssicherung. Im Einzelnen aktiviert die neue Lösung die folgenden Geschäftsvorteile:


• Kunden können das funktionale Testen service-basierender Applikationen, wie sie beispielsweise im Rahmen von SOA-Systemen (Service-orientierte Architekturen) oder mittels Web-Services entstehen, automatisieren. Dazu dienen neue Funktionen von Mercury QuickTest ProfessionalTM, die Anwendungsdienste automatisch erkennen und diese auf einwandfreie Funktionsweise hin überprüfen.
• Dank zusätzlicher Leistungsmerkmale identifizieren Mercury TestDirectorTM und Mercury Business Process TestingTM selbsttätig alle Testfälle, die zu aktualisieren oder auszuführen sind, um Modifikationen an SAP-Installationen zu validieren. Auf diese Weise lassen sich die Auswirkungen solcher Applikationsänderungen wesentlich besser kontrollieren und steuern.
• Mit neuen Zusatzfunktionen erlaubt es Mercury Business Process Testing, die Anwendungsqualität innerhalb von IT-Umgebungen für die strategische Ressourcenzuweisung gezielt zu optimieren. Da die zuständigen Fachkräfte alle manuellen oder automatisierten Testfälle besonders einfach und komfortabel definieren können, rationalisieren Unternehmen die Qualitätssicherung durch Testing-Teams, die auf Standorte in aller Welt verteilt sind.
• Über eine neu geschaffene Integration mit Microsoft® Visual Studio® Team System ermöglicht das Mercury Quality Center 9.0 eine optimale Zusammenarbeit zwischen Software-Entwicklern und Qualitätssicherungsexperten bei der Behandlung von Applikationsfehlern und bei Optimierungsvorhaben.

„Wir zählen heute zu den weltweit bedeutendsten Beratungsunternehmen und IT-Dienstleistern und verfügen mittlerweile über ein Vertriebsnetz mit mehr als 3.000 Händlern. Vor diesem Hintergrund sind wir gefordert, uns stets die neuesten Informationstechnologien zunutze zu machen“, unterstreicht Xie Yun, Vice President von Digital China und ergänzt: „Das Funktionsangebot des Mercury Quality Centers gewinnt mit Version 9.0 noch einmal wesentlich an Klasse. Es versetzt uns in die Lage, lückenlose und ganzheitliche Testing-Services anzubieten, die auf globaler Ebene ihresgleichen suchen. Kurzum: Mit diesem neue Release baut Mercury die eigene marktführende Position aus und verhilft Digital China zu entscheidenden Wettbewerbsvorteilen.“

Gleichzeitig mit dem Marktstart des neuen Releases hat der BTO-Marktführer auch aktuelle Informationen zum wachsenden Kundenstamm vorgelegt, die unterstreichen, dass weltweit immer mehr Unternehmen auf Mercury-Lösungen für die optimierte Bereitstellung von Geschäftsapplikationen setzen. Neben dem Mercury Quality Center zählt dazu auch das Mercury Performance CenterTM. Zahlreiche renommierte Firmen aus dem Kreis der Forbes Global 2000 nutzen bereits mindestens eines dieser beiden Produkte:
• acht der zehn größten Konzerne,
• 19 der 20 wichtigsten Softwarehersteller und IT-Dienstleister, Pharma- und Biotechnologie-Unternehmen,
• neun der zehn größten IT-, Hardware- und Zubehörproduzenten, Hersteller und Dienstleister aus der Pharma- und Gesundheitsindustrie sowie Mischkonzerne,
• acht der zehn wichtigsten Versicherungsgesellschaften, Unternehmen der Verteidigungs-, Luft- und Raumfahrtindustrie und Hersteller von Haushaltsprodukten und Konsumgütern.

„Nie war die Notwendigkeit größer, den Prozess der Software-Qualitätssicherung zu rationalisieren und zu kontrollieren. Dazu trägt der wachsende Wettbewerbsdruck im Zuge der Globalisierung ebenso bei wie komplexe Outsourcing-Modelle, das Aufkommen neuer Technologien wie SOA, die Pflicht zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und all jene Geschäftsrisiken und -abhängigkeiten, die mit dem Einsatz erfolgskritischer Applikationen verbunden sind“, betont Melinda Ballou, Program Director für Application Life Cycle Management bei IDC und führt aus: „Mehr und mehr Firmen investieren nun in Optimierungs-Plattformen, mit denen sie vor dem Hintergrund dieser schwierigen Rahmenbedingungen besser sicherstellen können, dass ihre wichtigen Software-Anwendungen den optimalen Beitrag zu den Unternehmensergebnissen leisten und das gesamte IT-Qualitätsmanagement an Klasse gewinnt.“

„Unternehmen und Behörden machen das Mercury Quality Center zum Standard für strategische Qualitätssicherungsprojekte, um den Prozess der Applikationsbereitstellung zu optimieren und die einwandfreie Funktionsweise und Performance ihrer Anwendungen zu gewährleisten“, erläutert Rajesh Radhakrishnan, Vice President für Application-Delivery-Produkte bei Mercury, und fügt hinzu: „Die neue Version des Mercury Quality Center liefert unseren Kunden das Instrumentarium, um alle Projektlaufzeiten, Kosten und Risiken gezielt zu reduzieren, die mit der Bereitstellung zunehmend komplexer IT-Landschaften verbunden sind. Sie können so weltweit verteilte Testing-Organisationen systematisch managen.“

Das Mercury Quality Center 9.0 ist ab sofort verfügbar. Kunden haben die Wahl, ob sie die Lösung lieber unternehmensintern implementieren oder im Rahmen von Mercury Managed Services beziehen. Weiterführende Informationen finden sich im Internet unter www.mercury.com/us/products/quality-center.


Mercury als Marktführer von Application Delivery
In den vergangenen 15 Jahren hat Mercury tausende Kunden dabei unterstützt, die Qualität und Performance ihrer Software-Anwendungen zu optimieren. Laut IDC ist der Anbieter heute „der unangefochtene Marktführer“ bei verteilten Lösungen für das automatisierte Software-Qualitätsmanagement. Mercury vereint in diesem Segment einen Umsatzanteil von 58 Prozent auf sich – fast drei Mal so viel wie der stärkste Wettbewerber1. Auch die Analysten von Gartner stufen das Unternehmen in der Studie „Application Quality Ecosystems, 2005: Leaders and Challengers“ im Quadranten der „Leader“ ein2.

Mercury und SAP
Bereits seit Mitte der 1990er Jahre arbeitet Mercury eng mit der SAP zusammen. Als SAP Software Partner hat das Unternehmen mittlerweile ein umfassendes Portfolio von BTO-Lösungen entwickelt, die speziell darauf ausgerichtet sind, die Qualität, Performance und Skalierbarkeit von SAP-Applikationen zu maximieren. Zahlreiche Produkte von Mercury haben zudem erfolgreich die Zertifizierung für ihre Integration mit SAP-Systemen durchlaufen. Auf diese Weise profitieren gemeinsame Kunden von der Gewissheit, dass alle Schnittstellen zwischen Mercury- und SAP-Lösungen stets reibungslos und zuverlässig funktionieren. Im Februar 2005 haben beide Partner eine auf mehrere Jahre angelegte Vertriebskooperation gestartet: Anwender der Integrationsplattform SAP NetWeaverTM erhalten das branchenweit führende Lasttestwerkzeug Mercury LoadRunner seither als Bestandteil des SAP Go Live Check Services. Darüber hinaus vertreibt die SAP das bewährte Tool mittlerweile auch unter dem Markenzeichen SAP® LoadRunnerTM by Mercury als Teil des eigenen Sortiments.

Mercury und Microsoft
Bereits seit mehr als einem Jahrzehnt unterhält Mercury enge partnerschaftliche Geschäftsbeziehungen zu Microsoft. Die Zusammenarbeit umfasst insbesondere gemeinsame Initiativen in der Entwicklung und im Marketing. Mercury zählt heute zum Kreis der Gold Certified Microsoft Partner und stellt mit speziellen Integrationslösungen sicher, dass die eigene BTO-Software reibungslos mit Microsoft Visual Studio 2005, Microsoft Visual Studio Team System und dem Microsoft .NET Framework harmoniert.


Über Mercury
Mercury (OTC: MERQ) weltweit führender Anbieter von Business Technology Optimization (BTO) Software, unterstützt Unternehmen bei der Optimierung des Business Value von IT. Das 1989 gegründete Unternehmen mit Niederlassungen weltweit zählt heute zu einem der größten Enterprise Software Unternehmen. Das Angebot von Mercury umfasst Software und Services für IT Governance, Application Delivery und Application Management, mit denen Unternehmen die Qualität, Performance und Verfügbarkeit von Applikationen erhöhen, die Problemlösung verbessern und gleichzeitig ihre IT-Projekte, Risiken und Kosten sowie die Einhaltung gesetzlicher Richtlinien im Griff behalten können. Technologien und Dienstleistungen zahlreicher internationaler Partner ergänzen das BTO-Lösungsangebot von Mercury. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.mercury.com.

IDC Worldwide Distributed Automated Software Quality Tools 2005-2009 Forecast and 2004 Vendor Shares;
26. Juli 2005, ID 33771
2 Gartner Magic Quadrant for Application Quality Ecosystem, 2005: Leaders and Challengers; 8. März 2005,
ID G00124029

Pressekontakt:

Mercury Interactive GmbH
Edith Krieg
Ottobrunner Str. 43
82008 München-Unterhaching
Tel.: (089) 614 68-0
Fax.: (089) 614 68-160
E-Mail:
ekrieg@mercury.com

Harvard Public Relations
Michaela Groß
Kathrin Geisler
Westendstraße 193-195
80686 München
Tel.: (089) 53 29 57-0
Fax: (089) 53 29 57-888
E-Mail: michaela.gross@harvard.de
kathrin.geisler@harvard.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sanja Dedic, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1051 Wörter, 9140 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Mercury lesen:

Mercury | 18.07.2006

SAP AG setzt auf Business Technology Optimization von Mercury für Portal-Optimierung

Mit mehr als 32.000 Kunden in über 120 Ländern hat sich SAP als die weltweite Nummer drei unter den unabhängigen Software-Herstellern etabliert. Vor kurzem hat das Unternehmen ein neues Web-Portal eingeführt, um seine mehr als 35.000 Mitarbeiter ...
Mercury | 26.06.2006

News Alert

Die Welt zu Gast bei Freunden - aber wo bleibt Brasilien? Auf dem Rasen haben die südamerikanischen Ballzauberer in der Vorrunde wenig Glanz versprüht und noch viel schlechter sieht es mit der ESPN-Fußball-Site des amtierenden Weltmeisters aus: Si...
Mercury | 19.06.2006

Jubiläumsveranstaltung findet in Las Vegas statt:BTO Marktführer lädt im November zur 10. Mercury World

Unterhaching/München, 19. Juni 2006 – Die weltweite Anwenderkonferenz der Mercury Interactive Corporation (OTC: MERQ) findet in diesem Herbst in Las Vegas statt: Der globale Marktführer von Business Technology Optimization (BTO) Software lädt Kun...