info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Stiftung zur Wirtschaftsförderung, Qualifizierung und Arbeitsbeschaffung Saalfeld-Rudolstadt |

Informationsveranstaltung: 'Da muss man doch was tun!'

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Veranstaltung zum Funktionalen Analphabetismus für Kontaktpersonen in - Ämtern - Beratungs- und Informationsstellen - Bildungs- und Freizeiteinrichtungen - Unternehmen und sonstigen Institutionen/Einrichtungen Termin: 26.04.2006; 12:00 bis ca. 16:00 Uhr Ort: IGZ – Innovations- und Gründerzentrum GmbH Rudolstadt

Für Sie als Leserin und Leser dieser Webseite ist das Lesen selbstverständlich. Sie ahnen oder wissen womöglich, wie schwer ein Leben ohne Lesen in unserer Gesellschaft sein kann. Ebenso geht es nicht ohne das Schreiben, sei es beim Ausfüllen eines Formulars, dem Beantworten einer E-Mail oder dem Schreiben eines Einkaufzettels. Umso mehr erstaunt es uns, dass es Menschen gibt, die in ihrem Leben ohne Lesen und Schreiben auskommen müssen. Viele sind nur in der Lage, ihren Namen zu schreiben oder kennen nur einige Buchstaben, andere genügen durch ihre vielen Fehler den Anforderungen im beruflichen und privaten Bereich nicht.

Wir möchten eine breite Öffentlichkeit für die Thematik des Analphabetismus sensibilisieren, sachgerecht informieren und Antworten auf Fragen geben und führen dazu gemeinsam mit der Kreisvolkshochschule Rudolstadt eine Informationsveranstaltung zum Funktionalen Analphabetismus für Kontaktpersonen in Ämtern, Informationenstellen und sonstigen Einrichtungen im April diesen Jahres durch.

In dieser Veranstaltung möchten wir Kontaktpersonen des öffentlichen Bereiches unter anderem die Größenordnung betroffener Menschen aufzeigen, deren Schriftbeherrschung als unzureichend eingeschätzt wird sowie die Ursachen des funktionalen Analphabetismus aufdecken. Die Referentinnen und Referenten zeigen Chancen für einen erfolgreichen Weg aus dem Teufelskreis. Ein wichtiger zentraler Punkt der Alphabetisierungsarbeit ist die Ermutigung der Betroffenen, den ersten Schritt zu tun und die Versagensängste zu überwinden.
Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projektes „Lernende Region - Zukunft Saalebogen“, federführend durch die Kreisvolkshochschule Saalfeld-Rudolstadt, organisiert.

Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.stiftung-wqa.de .

Ansprechpartnerinnen:
Bei Fragen zur Informationsveranstaltung können Sie sich gern an uns wenden. Anmeldungen nehmen unsere Mitarbeiterinnen entgegen:

Kreisvolkshochschule Saalfeld-Rudolstadt
Annett Neubert
Puschkinstraße 7
07407 Rudolstadt

Telefon: 03672 43900
Fax: 03672 439020

E-Mail: annettneubert@vhs-rudolstadt.de
Internet: http://www.vhs-saalfeld-rudolstadt.de


Stiftung zur Wirtschaftsförderung, Qualifizierung und Arbeitsbeschaffung Saalfeld-Rudolstadt
Angela Mirring und Annett Graap
Schwarzburger Chaussee 12
07392 Rudolstadt

Telefon: 03672 823 870, -873
Fax: 03672 823875

E-Mail: sekretariat@stiftung-wqa.de
Internet: http://www.stiftung-wqa.de


Web: http://www.stiftung-wqa.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Annett Graap, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 288 Wörter, 2522 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Stiftung zur Wirtschaftsförderung, Qualifizierung und Arbeitsbeschaffung Saalfeld-Rudolstadt lesen:

Stiftung zur Wirtschaftsförderung, Qualifizierung und Arbeitsbeschaffung Saalfeld-Rudolstadt | 08.03.2006

Schülerpraktika notwendig für die Berufswahlvorbereitung

Viele Unternehmen bieten Praktika für Schülerinnen und Schüler an und leisten damit einen wichtigen Beitrag bei der Vorbereitung der Jugendlichen zunächst für die Berufswahl und anschließend auf das spätere Berufs- und Arbeitsleben. Im Prakti...
Stiftung zur Wirtschaftsförderung, Qualifizierung und Arbeitsbeschaffung Saalfeld-Rudolstadt | 17.01.2006

Grundschüler wünschen sich vielfältige Lernangebote

Außerhalb der Schule gehen Kinder in ihrer Freizeit Tätigkeiten und Beschäftigungen nach, die in hohem Maße interessenorientiert sind. Das Lern- und Freizeitverhaltens der Schülerinnen und Schüler unseres Landkreises wurde im Rahmen des Projekt...
Stiftung zur Wirtschaftsförderung, Qualifizierung und Arbeitsbeschaffung Saalfeld-Rudolstadt | 28.11.2005

Verleihung des Umweltpreises 2005 der „Lernenden Region – Zukunft Saalebogen“

Mit Caroline Fleischmann und Stefan Kuchenbecker wurden zwei engagierte Schüler des Erasmus-Reinhold-Gymnasiums Saalfeld ausgezeichnet. Ziel der Ausschreibung zum Umweltpreis war es, Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen neun bis 13 stärker...