info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ComMunic GmbH |

Deutscher Internetpreis erstmals auf der Internet World Germany 2002

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


ComMunic wird Kooperationspartner für den Deutschen Internetpreis des Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie


München, 19. September 2001. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie wird zum ersten Mal auf der Internet World Germany in Berlin den Deutschen Internetpreis im Rahmen der Eröffnung verleihen. Die Internet World Germany findet vom 4. - 6. Juni 2002 statt. Der Preis wird bereits zum dritten Mal vergeben. Die Preisverleihung fand in den letzten zwei Jahren auf der CeBIT statt. Mit diesem Preis zeichnet das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie jährlich Best-Practice-Beispiele von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) mit den innovativsten und erfolgreichsten Internet-Entwicklungen aus. Drei Gewinnern winken dabei wieder Geldpreise in Höhe von jeweils 50.000 EURO. Bewerbungen können ab sofort eingereicht werden. Ausführliche Informationen dazu sind unter www.Internetpreis-Deutschland.de zu finden.

Der Veranstalter der Internet World Germany, ComMunic, zeigt sich sehr erfreut über die geplante Verleihung. "Der Deutsche Internetpreis paßt aufgrund der thematischen und marktstrategischen Bedeutung hervorragend in das Umfeld der Internet World Germany. Der Preis ist für die Aussteller und Besucher unserer Messe eindeutig ein Gewinn, da wir nächstes Jahr den Mittelstand wieder verstärkt adressieren", so Michaela Voltenauer, Geschäftsführerin von ComMunic.

Der Wettbewerb ist auf fünf Jahre mit wechselnden Schwerpunktthemen angelegt. Das Thema des Deutschen Internetpreises 2002 lautet "Mittelstand im Internet" mit folgenden Bereichen: "Kundenbindungssysteme im Internet", "Internetbasierte Zusammenarbeit zwischen Unternehmen" (u.a. virtuelle Unternehmen), "Mehrwertorientierte Unternehmensdarstellung im Internet".

Der Deutsche Internetpreis ist Teil des im September 1999 verabschiedeten Aktionsprogramms "Innovation und Arbeitsplätze in der Informationsgesellschaft des 21. Jahrhunderts" der Bundesregierung. Er soll dazu beitragen, dass die kommerzielle Nutzung des Internets durch den Mittelstand weiter steigt, die Internet-Nutzung stärker als bislang zur allgemeinen Geschäftspraxis in der Wirtschaft wird und insbesondere Nachahmungseffekte bei anderen KMU ausgelöst werden sowie die Akzeptanz für das Internet in der Gesellschaft erhöht wird.

Die Vergabe des Deutschen Internetpreises auf der Internet World Germany unterstreicht die Bedeutung der mittlerweile weltweit größten Internet World Messe. Die Internet World Germany fand dieses Jahr zum fünften Mal statt und konnte trotz des angespannten IT- und Internet Marktes Rekordergebnisse erzielen. 978 Aussteller hatten sich auf dem Berliner Messegelände eingefunden - damit hat sich die Zahl im Vergleich zum Vorjahr erneut verdoppelt. Die Besucherzahl stieg um knapp 70% Prozent auf 74.000. Für das Jahr 2002 werden rund 1.200 Aussteller und 80.000 Besucher erwartet.

Die Richtlinien und das Anmeldeformular zum Deutschen Internetpreis 2002 können im Internet unter www.Internetpreis-Deutschland.de abgerufen werden. Stichtag für die Bewerbung ist der 15. Februar 2002 (Text der Bewerbungsrichtlinie ist maßgebend). Weitere Informationen sind erhältlich bei:

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.
Projektträger Multimedia
Linder Höhe
51147 Köln

Ansprechpartner: Frau Dr. Nicola Stein
Tel.: 02203 601 - 3534 E-mail: internetpreis@dlr.de
Fax: 02203 601 - 3017 Internet: www.internetpreis-deutschland.de

Pressekontakt ComMunic: Iris Lohmann

Tel.: 089 741 17 - 277 E-mail: iris.lohmann@communic.de
Fax: 089 741 17 - 505 Internet: www.communic.de



Web: http://www.internetworld-messe.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Alexandra Sperl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 323 Wörter, 2704 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ComMunic GmbH lesen:

ComMunic GmbH | 25.09.2001

m-CommerceWorld Frankfurt 2001 - Geballte Präsentation der Mobile Solutions-Welt

Interaktive Spiele und Community-Angebote zählen ebenso wie mobile Marketing Lösungen zu den entscheidenden Geschäftsfeldern, in denen die höchsten Gewinne im Mobile-Commerce-Markt erzielt werden. Das hat eine Ausstellerbefragung gezeigt, die der...
ComMunic GmbH | 18.09.2001

ISPCON Kongress 2001 - Gebündelte xSP-Kompetenz

Der ISPCON Kongress steht ganz im Zeichen der Trendwende im Internet Provider Markt. "Die strikte Trennung zwischen der Einrichtung eines Web-Access und der Bereitstellung von Diensten über das Internet und dem Zugang zum Internet löst sich zunehme...
ComMunic GmbH | 31.08.2001

Call Center Trends 2002 zieht um nach Berlin

Angesichts der Tatsache, dass die Internet-Ära Einzug im Call Center hält habe man sich entschlossen, den Standort für die bedeutendste nationale Call Center-Fachmesse nach Berlin zu verlegen, so der Messeveranstalter ComMunic GmbH. Das Internet s...