info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Otto Stöben Immobilien |

Energiepass & Co. bremsen den Immobilienhandel aus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)


Der zur Zeit auffällige Rückgang des Immobilienangebotes resultiert aus einer zunehmenden Verunsicherung der verkaufsbereiten Immobilienbesitzer.

Immer neue Verordnungen, Vorschriften und Gesetze machen es privaten Immobilienkäufern und –verkäufern schwer, sich noch zurechtzufinden. Ein Beispiel ist die neue Verordnung EnEV 2014, nach der für jede Immobilie ein Energieausweis für den Verkauf oder die Vermietung schon in der Angebotsphase vorhanden sein muss. Die Auswüchse der staatlichen Ordnungswut bringen alle paar Monate neue Gesetze hervor und die Debatten und Vorschläge über weitere Maßnahmen reißen nicht ab. Während sich die professionellen Anbieter, Eigentümer und Verwalter noch relativ schnell auf neue Situationen einstellen können, ist der Privatmann schon längst überfordert.

Die Makler von OTTO STÖBEN hören immer öfter die Klagen von privaten Anbietern und Käufern über stockende Verkaufsverhandlungen, vergebliche Finanzierungsanfragen oder geplatzte Notartermine, weil schlicht die erforderlichen Unterlagen fehlten.

Das muss nicht sein. Der Fachmann kennt die aktuelle Gesetzeslage und weiß genau, welche Unterlagen benötigt werden und wo sie zu erhalten sind. Hier bekommen Käufer und Verkäufer alle Informationen im Gesamtpaket, professionell geschnürt. Das umfangreiche Material schützt sowohl Käufer als auch Verkäufer vor unliebsamen Überraschungen und teuren Haftungsfragen und ermöglicht einen reibungslosen Ablauf des Immobiliengeschäfts.

Der Kauf, Verkauf oder die Verwaltung einer Immobilie über den ausgebildeten Immobilien-Makler bzw. den Immobilien-Verwalter lohnt sich also, erspart viel Ärger, Zeit und schont die Nerven.


Hintergrundfakten/ Porträt:

OTTO STÖBEN ist ein Unternehmen mit langjähriger Erfahrung im Immobilien-Management und acht Büros in Schleswig-Holstein. Als Maklerunternehmen in der vierten Generation verknüpft OTTO STÖBEN stets diese Erfahrung mit frischer Innovation.

Kontaktdaten:

OTTO STÖBEN Immobilien
Carsten Stöben
Schülperbaum 31
24103 Kiel
Tel. 0431 66 40 30
Fax. 0431 66 40 3 - 40
email: info@stoeben.de


Pressekontakt:

Image Marketing GmbH
Jackie Gillies
Königsweg 1
24103 Kiel
Tel 0431 66452-16
Fax 0431 6645222
E-Mail: info@image-kiel.de
www.image-kiel.de



Web: http://www.stoeben.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Carsten Stöben, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 254 Wörter, 2172 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Otto Stöben Immobilien

OTTO STÖBEN ist ein Unternehmen mit langjähriger Erfahrung im Immobilien-Management und acht Büros in Schleswig-Holstein. Als Maklerunternehmen in der vierten Generation verknüpft OTTO STÖBEN stets diese Erfahrung mit frischer Innovation.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Otto Stöben Immobilien lesen:

OTTO STÖBEN Immobilien | 10.03.2015

Reparaturen und Instandhaltung: Wann zahlt der Mieter, wann zahlt der Vermieter?

  Sie sind Vermieter und stellen einem Mieter eine Wohnung zur Verfügung. Ihr oberstes Interesse ist es, regelmäßige und höchstmögliche Mieteinnahmen zu erhalten. Ebenso möchten Sie, dass Ihre Wohnung instand gehalten wird, dass notwendige Rep...
OTTO STÖBEN IMMOBILIEN | 09.07.2014

Kieler Makler fordert bundesweite Abschaffung des Straßenausbaubeitrages für Grundstückseigentümer

Jeder Eigentümer eines Grundstückes kann plötzlich ein Schreiben seiner Kommune im Briefkasten finden, in dem er aufgefordert wird, sich an Anliegergebühren (Straßenausbaubeitrag) für eine Straßensanierung zu beteiligen. Der Schock kann sehr g...
Otto Stöben Immobilien | 16.06.2014

Autofreie Innenstädte sind passé - ein Trend zeichnet sich ab

In Itzehoe wird die Breite Straße wieder für den Autoverkehr geöffnet, zunächst für eine einjährige Testphase. Hierdurch erhofft man sich eine Belebung der Innenstadt und trifft auf große Zustimmung der ansässigen Gewerbetreibenden. Die au...