info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AGPU |

Gemeinsam am Ball für ein zukunftsfähiges PVC

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Wechsel im AGPU-Vorstand und Verabschiedung von Werner Preusker in den Ruhestand im Rahmen des AGPU-Kolloquiums zu den Themen Risikowahrnehmung und Kommunikation sowie Nachhaltigkeitsmanagement und Energieeffizientes Bauen.


Zum 30. Juni 2014 ist der langjährige Geschäftsführer Werner Preusker bei der Arbeitsgemeinschaft PVC und Umwelt e.V. ausgeschieden. Seit 1989 hat sich der Umweltjurist als AGPU-Geschäftsführer für den zukunftsfähigen Werkstoff PVC engagiert. Er hat die...

Bonn, 04.07.2014 - Zum 30. Juni 2014 ist der langjährige Geschäftsführer Werner Preusker bei der Arbeitsgemeinschaft PVC und Umwelt e.V. ausgeschieden. Seit 1989 hat sich der Umweltjurist als AGPU-Geschäftsführer für den zukunftsfähigen Werkstoff PVC engagiert. Er hat die Arbeit der AGPU entscheidend geprägt und gemeinsam mit dem Netzwerk von heute mehr als 60 Mitgliedsunternehmen dazu beigetragen, PVC nachhaltiger zu machen. Dadurch hat er die Reputation der PVC-Produkte sowie der gesamten Branche in Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit deutlich verbessert. Der offizielle Wechsel in der AGPU-Geschäftsführung an seinen Nachfolger Thomas Hülsmann erfolgte bereits zu Beginn dieses Jahres.

Im Rahmen der AGPU-Mitgliederversammlung und anschließendem Kolloquium erfolgte nun die symbolische Staffelübergabe von Werner Preusker an Thomas Hülsmann. 'Hinter Ihnen liegen 25 Jahre volles Engagement in der vordersten Reihe für den Werkstoff PVC. Wir wünschen Herrn Preusker für den neuen Lebensabschnitt alles erdenklich Gute', so Dr. Axel Bruder, Vorstandsvorsitzender der AGPU und Mitglied des Vorstandes der RENOLIT SE. Über 110 Teilnehmer aus Industrie, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik waren in den Bonner Universitätsclub gekommen, um gemeinsam mit Gästen wie Prof. Dr. Dr. h.c. Ortwin Renn (Ordinarius für Umwelt- und Techniksoziologie an der Universität Stuttgart), Prof. Dr. Michael Dröscher (Clustermanager CHEMIE.NRW, Vorsitzender Chemsite Initiative) und Prof. Dr. Christa Liedtke vom Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie über die Themen Risikowahrnehmung und Kommunikation, Nachhaltigkeitsmanagement und Energieeffizientes Bauen zu diskutieren ? und Herrn Preusker für seinen Einsatz zu danken.

Neben Formalia wie Verabschiedung des Haushaltes und Beschluss der AGPU-Beitragsordnung für das Jahr 2015 standen bei der Mitgliederversammlung auch Wechsel im Vorstand auf der Agenda. Bruno Deboutte (Director Central & Eastern Europe, Deceuninck nv), Uwe Dietsch (Commercial Manager, SolVin GmbH & Co. KG) und Dr. Marc Schmidt (ehem. Geschäftsführer, Tönsmeier Kunststoffe GmbH & Co. KG), schieden aus. Zu ihren Nachfolgern in diesem Gremium wählten die Mitglieder Dr. Zdenek Hruska (Advocacy Manager, SolVin S.A.) und Roland Jahn (Advocacy Manager, GEALAN Fenster-Systeme GmbH).


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 310 Wörter, 2358 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von AGPU lesen:

AGPU | 29.04.2014

Aus PVCplus wird AGPU Media

Bonn, 29.04.2014 - Die PVCplus Kommunikations GmbH firmiert seit dem 16. April 2014 unter der AGPU Media GmbH. "AGPU Media entwickelt auch weiterhin Kommunikationskonzepte und bietet vielfältige Dienstleistungen für die PVC-Branche, die über das A...