info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Kajakberlintours c/o Bahnland GmbH |

Sommertipp: Stand-Up-Paddeln auf der Spree - jetzt mitten in Berlin

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Der Trendsport Stand-Up-Paddeln kommt in die Hauptstadt. An einem der schönsten Orte - dem Badeschiff - werden jetzt SUP-Boards vermietet, sowie Touren und Kurse angeboten.

Wie ein Sehnsuchtsort liegt der azurblaue Pool des Badeschiffs Berlin im Osthafen der Spree und lässt in den Köpfen der Badegäste Bilder von den schönsten Urlaubsstränden der Welt aufleuchten. Um diesem Vergnügen noch eins aufzusetzen, werden nun auch StandUpBoards verliehen. Damit können die Gäste auf der Spree paddeln und Ausflüge zum Treptower Park unternehmen. Im Verleih sind die stabilen Allroundboards von "Pau Hana" und "RedPaddle". Diese ermöglichen auch absoluten Anfängern einen sicheren Stand. Und mit etwas Übung kann man damit die Wellen der Motorboote zum Gleiten nutzen.



Geöffnet ist der Verleih täglich von 14- 20 Uhr. Die Boards gibt es ab 10 EUR die Stunde inklusive einer kurzen Einführung für Anfänger. Für Gruppen ab 4 Personen werden Kurse und Touren organisiert.



StandUpPaddling besticht durch die Reduktion des Paddelns auf die beiden wesentlichen Dinge: einen Schwimmkörper (das Board) und ein langes Paddel. Die uralten Wurzeln des Sportes liegen auf Tahiti und Hawaii. Die stehende Position erfordert das ständige Ausbalancieren und ermöglicht gleichzeitig eine erhabene Perspektive. Als würde man übers Wasser laufen. Außerdem: bei kaum einer anderen Sportart sind so viele Muskeln im Einsatz wie beim StandUpPaddeln. Somit vereint das StandUpPaddling in idealer Weise die zeitgemäßen Aspekte Nachhaltigkeit, Reduktion auf das Wesentliche, ganzheitliche körperliche Bewegung, und Naturnähe.



Betrieben wird die Station von "KajakBerlinTours". Das Unternehmen startete 2011 mit dem Angebot regelmäßiger geführter Kajaktouren durch Berlin. Die Mitarbeiter verstehen sich als begeisterte Vermittler der SUP-Idee und bieten auch Touren, Kurse und SUP-Yoga an. In Planung sind regelmäßige öffentliche Paddeltermine im Sommer, an dem SUP-Freunde aus Berlin gemeinsam paddeln, Erfahrungen austauschen und einfach miteinander Spaß haben.



Eine weitere SUP-Station betreibt der Veranstalter im S-Bahnhof Griebnitzsee in Potsdam. Hier gibt es eine noch größere Auswahl an Boards, einen SUP-Laden und regelmäßige Einführungskurse jeden Freitag um 18 Uhr.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Tom Sehrer (Tel.: +49 (0) 30 - 995 480 18), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 322 Wörter, 2602 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema