info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik |

Gesundes Trinken darf nicht mehr kosten!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die Ernährungswissenschaftler der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. sprechen sich dafür aus, dass Mineralwasser steuerlich als Grundnahrungsmittel anerkannt wird und damit einen verminderten Mehrwertsteuersatz wie andere Lebensmittel des täglichen Bedarfs, zum Beispiel Milch, Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch, genießt.

Bisher gilt für Mineralwasser ein Mehrwertsteuersatz in Höhe von 16 Prozent, ab Januar 2007 sogar 19 Prozent. Damit würden gesundheitsbewusste Verbraucher, die Mineralwasser trinken, finanziell benachteiligt. Mineralwasser ist damit sogar höher besteuert als Genussmittel wie Kaffee, Tee und Schokolade, für die ein ermäßigter Steuersatz in Höhe von sieben Prozent gilt. Fachgesellschaften, so auch die Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik, zählen Mineralwasser neben Fruchtsaftschorlen und ungesüßten Tees zu den ernährungsphysiologisch empfehlenswerten Getränken. Jeder sollte 1,5 bis 2 Liter täglich trinken, um seinen Flüssigkeitshaushalt im Gleichgewicht zu halten. Wer nicht ausreichend trinkt, läuft Gefahr, unter einer verminderten Ausdauerleistung sowie nachlassender geistiger Fitness, die vor allem durch Müdigkeit, Konzentrationsstörungen und Aufmerksamkeitsdefizite gekennzeichnet ist, zu leiden. Mit der Absenkung des Steuersatzes für Mineralwasser auf sieben Prozent, könnte ein wichtiger Impuls gesetzt werden, um das Trinkverhalten und damit insgesamt die Ernährungsweise der deutschen Bevölkerung zu verbessern.

Web: http://www.ernaehrungsmed.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Susanne Sonntag, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 142 Wörter, 1166 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik lesen:

Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik | 02.10.2006

Testsieger Slimcoach: Online-Diäten im Test – www.slimcoach.de liegt an der Spitze!

Vielversprechend günstige Alternativen zur persönlichen Ernährungsberatung bieten virtuelle Abspeck- und Bewegungsprogramme. Dabei soll das Abnehmen unkompliziert und abwechslungsreich von zu Hause aus per Mausklick funktionieren. Vor allem für B...
Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik | 25.09.2006

Innovationspreis für wissenschaftlich fundierte Produktkonzepte

Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst und möchten dem Verbraucher mit diesem Preis einen deutlichen Hinweis auf wissenschaftlich abgesicherte Konzepte und Produkte geben. Gerade im Ernährungsbereich kommen ständig neue Produkte mit einem "ges...
Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik | 05.09.2006

Ernährungswissenschaftler, Ernährungsmediziner und Diätassistenten tauschen sich in Aachen aus!

Unser interessantes Vortragsprogramm mit anerkannten Referenten, die über die neuesten Erkenntnisse aus der Ernährungsmedizin und Diätetik berichten, sowie das Rahmenprogramm sind die aussagekräftigsten Gründe, warum sich ein Besuch zum 4. IDK l...