info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Coface Deutschland |

Neues Ratingsystem für Russland

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Coface unterstützt Banken und Unternehmen


Paris/Moskau/Mainz. In Zusammenarbeit mit der Association of Russian Banks (ASB) hat Coface, ein weltweiter Dientleister im Risiko- & Forderungsmanagement, ein neues Tool zur Bewertung der Kreditfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) in Russland entwickelt. Das neue Produkt Coface Credit Rating (CCR) wird durch die National Rating Agency Coface-ARB (NRA), einem Joint Venture von Coface und ASB, betrieben.

Das Rating ist vor allem für Banken, Versicherungen und staatliche Einrichtungen gedacht, die Schwierigkeiten haben, die Kreditfähigkeit ihrer Partner zu bewerten. Ein Bedarf für solche Ratings haben Befragungen von ARB und Coface bei russischen und in Russland aktiven Banken ergeben. Bis jetzt gibt es in Russland eine Lücke in der Bewertung von Kreditrisiken und eine entsprechende zögerliche Kreditvergabe an kleinere und mittlere Unternehmen. Besonders problematisch ist zur Zeit die Risikobeurteilung von Unternehmen, die in den Regionen außerhalb der Metropolen tätig sind.
Das CCR ermöglicht die Auswertung der finanziellen Lage und des Leistungsvermögens der Firmen, die kurzfristige (12 Monate) Beurteilung der Zahlungsfähigkeit von Unternehmen, sowie die möglichen Einflüsse auf die Bonität der bewerteten KMU. Somit können zum Beispiel Banken die Kreditspanne für ein bestimmtes Unternehmen festlegen.
Der Managing Director der Coface, Jérôme Cazes, sieht in der Etablierung von CCR in Russland die konsequente Weiterentwicklung der Coface Unternehmensbewertungen. „Seit 2000 bietet Coface das globale @rating an, das Informationen über rund 50 Millionen Unternehmen weltweit enthält“, betont Cazes. In Russland ist Coface seit 1992 mit Coface Russia (früher Coface IGK RUSS) vertreten. Mit Kreditversicherung soll noch in diesem Jahr ein weiteres Produkt auf den russischen Markt gebracht werden, mit dem Geschäfte zwischen Unternehmen innerhalb Russlands und im internationalen Handel abgesichert werden können.

In Russland wird das CCR als ein wichtiger Schritt für die Entwicklung der kleinen und mittleren Unternehmen angesehen. Der Präsident der Association of Russian Banks (ASB), Garegin Tosunjan, sieht in der Bildung der National Rating Agency Coface-ARB und deren Dienstleistung ein hilfreiches Instrument für russische Banken im Sinne der ASB. „Das Rating unterstützt die Banken beim Risikomanagement indem es eine moderne Risikoeinschätzung ermöglicht“, sagt Tosunjan. Der Generaldirektor der NRA, Adrej Koljagin, betont, dass das Coface Credit Rating in Zusammenarbeit mit einigen Banken wie der russischen Bank für Entwicklung und der Vnezhtorgbank24 entwickelt wurde. Das Produkt sei auch auf großes Interesse der Unternehmen gestoßen, die sich davon Erleichterungen bei der Finanzierung erhoffen.

Infos:
Coface Holding AG
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Erich Hieronimus oder Christian Giesen
Isaac-Fulda-Allee 1
55124 Mainz
Telefon: 06131/323-541
Telefax: 06131/323-70-541
Mail: erich.hieronimus@coface.de
Homepage: http://www.coface.de

Web: http://www.coface.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christian Giesen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 334 Wörter, 2631 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Coface Deutschland lesen:

Coface Deutschland | 30.10.2006

Coface bietet Kreditversicherung in Russland

Die Ausweitung des Angebots in Russland folgt der Coface-Strategie, alle vier Geschäftsfelder - Kreditversicherung, Factoring, Unternehmensinformationen/Ratings, Forderungsmanagement/Inkasso - global einzuführen. Die Coface ist jetzt in 60 Ländern...
Coface Deutschland | 10.10.2006

Coface-Halbjahresumsatz wächst um über 10 Prozent

Wie die hiesige Gruppengesellschaft Coface Deutschland mitteilt, beträgt der Netto-Gewinn 68,3 Millionen Euro in der ersten Hälfte 2006. Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2005 (79,6 Millionen Euro) fällt das zwar geringer aus, zieht aber im Verglei...
Coface Deutschland | 28.08.2006

Neue Nummer eins auf dem deutschen Factoringmarkt

Fast 36 Prozent des eigenen Geschäftsvolumens der Mainzer entfielen auf Exportfactoring; das entspricht einer Gesamtsumme von rund 2,5 Mrd. Euro. Mit einem Marktanteil von 32 Prozent bestätigt die Coface Finanz damit erneut ihre Marktführerschaft ...