info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
KORDOBA GmbH & Co. KG |

Führende deutsche Privatbank Bankhaus Lampe KG schließt Outsourcing-Vertrag mit KORDOBA – Auftragsvolumen in Höhe von rund 40 Mio. Euro

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


München, 20. April 2006 – Das Bankhaus Lampe, eine der führenden und wenigen unabhängigen, inhabergeführten Privatbanken in Deutschland, hat einen langjährigen Outsourcing-Vertrag mit der KORDOBA GmbH & Co. KG geschlossen. Die Outsourcing-Vereinbarung betrifft im Wesentlichen den Betrieb des Core-Banking-Systems KORDOBA Classic und der Wertpapierlösung KORDOBA Global Securities. Dabei übernimmt KORDOBA alle Aufgaben vom IT-Hosting über die Produktionssteuerung bis hin zum Application Management. Vertragsbestandteil ist darüber hinaus die Bereitstellung bzw. Betreuung der dezentralen Systeme durch KORDOBA. Der neue Outsourcing-Vertrag markiert einen weiteren wichtigen Meilenstein in der langjährigen und erfolgreichen Partnerschaft zwischen dem Bankhaus Lampe und KORDOBA.

Mit einer Bilanzsumme von knapp 3 Mrd. Euro gehört das Bankhaus Lampe zu den großen Privatbanken in Deutschland. Erst vor kurzem ist die Bank aus einem Qualitätstest im Auftrag der „WELT“ und „WELT am SONNTAG“ als bester Vermögensverwalter im deutschsprachigen Raum hervorgegangen.

Dr. Karl-Heinz Franke, persönlich haftender Gesellschafter des Bankhauses Lampe, zum Vertragsabschluss mit KORDOBA: „Wir setzen seit mehr als 10 Jahren auf Software-Produkte und Outsourcing-Dienstleistungen von KORDOBA. Die Entscheidung zum Abschluss eines neuen Vertrages ist eine logische Konsequenz unserer Zufriedenheit mit den KORDOBA-Lösungen. Als führende Privatbank ist es für uns von besonderer Bedeutung, dass wir uns dank stabiler und leistungsfähiger Systeme und Applikationen auf die Anforderungen unserer gehobenen Klientel konzentrieren können. Unser Service- Provider muss in der Lage sein, flexibel und schnell auf die steigenden Marktanforderungen zu reagieren. Mit KORDOBA haben wir genau diesen Partner gefunden.“

Heinz Bickert, Geschäftsführer der KORDOBA GmbH & Co. KG und verantwortlich für die Bereiche Entwicklung und Betrieb: „Wir sind sehr stolz, dass sich das Bankhaus Lampe als eine der renommierten deutschen Privatbanken gerade in einer Zeit, in der auch im Outsourcing-Markt ein deutlich verschärfter Wettbewerb herrscht, erneut für KORDOBA entschieden hat. Die Entscheidung zu unseren Gunsten ist für uns gleichermaßen Verpflichtung und Ansporn, das Bankhaus Lampe bei der Umsetzung seiner Geschäftsziele weiterhin maßgeblich zu unterstützen. Darüber hinaus gehen wir davon aus, dass der Abschluss eines neuen Outsourcing-Vertrages mit dem Bankhaus Lampe eine erhebliche Signalwirkung hat und die Position von KORDOBA als zentralen Player im deutschen Bankentechnologie-Markt stärkt.“

Das Core-Banking-System KORDOBA Classic ist eine marktführende, integrierte Gesamtlösung für den europäischen Finanzdienstleistungsmarkt, die durch ihren modularen Aufbau und flexible Parametrisierungs- und Erweiterungsmöglichkeiten den höchsten Anforderungen an Kernbankenanwendungen gerecht wird. Der hohe Individualisierungsgrad ermöglicht den Banken eine Differenzierungsstrategie im Wettbewerbsumfeld – eine Voraussetzung für die Sicherung von Wettbewerbsvorteilen. Eine umfassende Modernisierung, u. a. mit dem Ausbau zu einem plattformunabhängigen System und der Integration einer Vielzahl von aufsichtsrechtlichen ebenso wie betriebswirtschaftlichen Funktionen, wird in diesem Jahr erfolgreich abgeschlossen.

Bestandteil der Outsourcing-Vereinbarung ist darüber hinaus der Betrieb des modular aufgebauten Wertpapiersystems KORDOBA Global Securities (KGS). Dieses unterstützt alle wertpapierbezogenen Abläufe – real-time, prozessorientiert und praxisbewährt im 24-Stunden-Betrieb – vom Frontend (z. B. Filiale, Internet oder Telefon) über das Ordermanagement bis hin zur Back-Office-Verarbeitung.

Im Bereich des IT-Hostings stellt KORDOBA dem Bankhaus Lampe Hardware, Software, Infrastruktur und Dienstleistungen zur Verfügung. Die Produktionssteuerung umfasst die Bereitstellung der systemtechnischen Infrastruktur, die Administration der Anwendung und die Vorbereitung bzw. technische Kontrolle der Verarbeitung. Darüber hinaus wird durch KORDOBA auch die Überwachung der dezentralen Systeme des LAN / WAN und des Niederlassungsnetzes übernommen. Das Application Management stellt die Pflege der KORDOBA-Standardkomponenten und die Einführung neuer Releases sicher, außerdem werden kundenindividuelle Erweiterungen betreut.

Über das Bankhaus Lampe:

Als eine der führenden und wenigen unabhängigen, inhabergeführten Privatbanken in Deutschland konzentriert das 1852 in Ostwestfalen gegründete Bankhaus Lampe seine geschäftlichen Aktivitäten auf die Betreuung von

·mittelständischen Firmenkunden,
·vermögenden Privatkunden sowie
·institutionellen Anlegern.

Der Gesellschafter - die Bielefelder Familie Oetker - prägt das unternehmerische Denken und Handeln der Bank. Dem eigenen Anspruch "für Wenige Besonderes zu leisten" wird die Bank bei konsequenter Fokussierung auf klar abgegrenzte Geschäftsfelder gerecht. Verwirklicht wird ein beziehungsorientiertes und ganzheitliches Betreuungskonzept.

Das Bankhaus Lampe ist mit seinen Standorten in Berlin, Bielefeld, Düsseldorf, Frankfurt / M., Hamburg, München und Münster bundesweit sowie mit einer Tochtergesellschaft in Zürich, der Atlantic Vermögensverwaltungsbank, auch in der Schweiz vertreten.


Über die KORDOBA GmbH & Co. KG:

Die KORDOBA GmbH & Co. KG mit Sitz in München gilt als führendes Softwarehaus im deutschen Bankenmarkt. Sie ist ein 100%iges Tochterunternehmen von Fidelity National Information Services, Inc.. Bereits 1982 wurde die KORDOBA Software durch die Siemens AG am Markt eingeführt. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen zur Zeit rund 350 Mitarbeiter. Die ganzheitliche Geschäftsverantwortung des Unternehmens erstreckt sich vom Consulting über Development bis hin zum Outsourcing. Das Produkt-Portfolio umfasst das plattformunabhängige Core-Banking-System KORDOBA® Classic sowie buchungskernneutrale Lösungen für die Bereiche Wertpapiergeschäft, Banksteuerung sowie Autorisierung und SB-Netzbetrieb.
Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.kordoba.de.


Über Fidelity National Information Services

Fidelity National Information Services, Inc (NYSE:FIS), als hundertprozentige Tochtergesellschaft der Fidelity National Financial, Inc. (NYSE:FNF), zählt zu den international größten Anbietern von Software für die Finanzdienstleistungsbranche. FIS pflegt Geschäftsbeziehungen zu 46 der amerikanischen Top-50-Banken. Mehr als 114 Millionen Konten werden auf Kernbanken-Verarbeitungsplattformen von FIS verarbeitet.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.fidelityinfoservices.com.


Ihr Pressekontakt:

KORDOBA GmbH & Co. KG
Ute Schriegel
Schwanthalerstraße 46
80336 München
Tel: + 49 (0) 89 66 06 54 45
ute.schriegel@kordoba.de
www.kordoba.de

INTERFACE PUBLIC RELATIONS GmbH
Martina Keller
Franz-Joseph-Straße 1
80801 München
Tel.:+ 49 (0) 89 55 26 88 - 18
m.keller@interface-pr.de
www.interface-pr.de

Bankhaus Lampe KG
Dr. Tilmann Perger
Jägerhofstr. 10
40479 Düsseldorf
Tel: + 49 (0) 211 49 52 - 288
tilmann.perger@lampebank.de
www.bankhaus-lampe.de

Web: http://www.fidelityinfoservices.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Markus Stobbe, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 833 Wörter, 7236 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von KORDOBA GmbH & Co. KG lesen:

KORDOBA GmbH & Co. KG | 14.11.2007

KORDOBA installiert die erste UNIX Version von K-CORE24 für Cortal Consors

Mit der modularen Struktur und den umfangreichen Funktionalitäten ist K-CORE24 eine Standardsoftware-Lösung für Banken, die den breiten fachlichen Anforderungen für alle Arten des Kredit- und Einlagengeschäftes Rechnung trägt. K-CORE24 ist plat...
KORDOBA GmbH & Co. KG | 06.11.2007

Premiere auf der E.B.I.F.: Neues KORDOBA Core-Banking-System K-CORE24 erstmals auf UNIX

Core-Banking-System: K-CORE24. Mit dem Core-Banking-System, einer integrierten und mandantenfähigen Gesamtlösung für den europäischen Finanzdienstleistungsmarkt, setzt KORDOBA seit über 25 Jahren Maßstäbe. Durch die modulare Struktur, umfan...
KORDOBA GmbH & Co. KG | 22.08.2006

Kordoba: Bankenevent - Gesamtbanklösungen

München, 22. August 2006 – Im Mittelpunkt der KORDOBA-Konferenz für Entscheider, die in Bad Nauheim am 28. und 29. September 2006 stattfindet, steht die Neuauflage eines Klassikers: das Core-Banking-System KORDOBA Classic. Die Öffnung des Gesamtb...