info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dyckerhoff & Partner |

Bundestrainer Löw führt die deutsche Elf mit ethischem Führungsstil zum Sieg

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


+++ Mannheim, 24.07.2014. Christoph Dyckerhoff: Der große Erfolg der Nationalmannschaft gründet sich vor allem auf den herausragenden Führungsstil von Joachim Löw.

Bundestrainer Joachim Löw hat die deutsche Nationalmannschaft zum WM-Sieg geführt. Ethik-Experte Christoph Dyckerhoff von Dyckerhoff & Partner, dem bundesweit einzigen Personaldienstleister, der sich auf die Rekrutierung von Spitzenkräften nach ethischen Kriterien spezialisiert hat, ist überzeugt: Der große Erfolg gründet sich vor allem auf den herausragenden Führungsstil von Joachim Löw. In einem Kommentar bezieht Dyckerhoff, der unter anderem auch in der Führungskräfte-Entwicklung im Fußball tätig ist, Stellung zu den Management-Qualitäten des Bundestrainers. Herr Dyckerhoff steht für Interview-Fragen gerne zur Verfügung.



Der Kommentar von Christoph Dyckerhoff im Wortlaut:



"In ganz Deutschland ist die Begeisterung über den Sieg unserer Nationalelf zu spüren. Im Fußball geht es aber längst nicht mehr nur ums Gewinnen um jeden Preis: Sowohl Sponsoren und Medien als auch die Fan-Öffentlichkeit erwarten verstärkt auch im Profi-Fußball ein ethisch korrektes Verhalten der Entscheidungsträger. In dieser Weltmeisterschaft wurde von allen Beteiligten ganz deutlich gezeigt, dass nicht einzelne Stars, sondern die deutsche Mannschaft als Ganzes den Sieg geholt hat. Ermöglicht wurde der starke Zusammenhalt durch die Charaktereigenschaften von Bundestrainer Joachim Löw, der seinem Team mit Bescheidenheit und Motivationsstärke grundlegende Werte vermittelt hat. Über die ganze WM hinweg hat dieser einzigartige Teamgeist unsere Nationalmannschaft so stark gemacht.



Joachim Löw hat deutlich gezeigt, dass es mehr braucht als umfangreiches Fachwissen, um erfolgreich zu sein. Entscheidend ist ein nachhaltiges, strategisches Konzept und ein Führungsstil nach ethischen Kriterien, der das Team erreicht, antreibt und zu Höchstleistungen motiviert. Das unermüdliche Festhalten an Grundwerten, das auch das Eingehen auf jeden einzelnen Spieler mit seinen individuelle Eigenschaften beinhaltet, kann letztlich als entscheidendes Alleinstellungsmerkmal herausgestellt werden. Alles in allem ist der deutsche WM-Sieg hauptsächlich der Verdienst von Joachim Löw, der mit Disziplin und Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen eine vielversprechende, hochtalentierte Mannschaft auch in moralischer Hinsicht optimal vorbereitet hat. Löw ist somit zu einer Symbolfigur eines ethischen Führungsstils geworden.



Ein Konzept, das im Fußball derart überzeugt, kann auch eine Vorbildfunktion für Wirtschaftsunternehmen erfüllen - denn Anforderungen, wie sie heutzutage an einen Bundes- oder Bundesligatrainers gestellt werden, sind in vielen Punkten mit denen eines Top-Managers vergleichbar."



Weitere Informationen unter:

www.dyckerhoff-partner.de

http://www.ethik-test.de/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Christoph Dyckerhoff (Tel.: 0621 - 3 28 87-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 350 Wörter, 2940 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema