info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Nevada Copper Corp. |

NEVADA COPPER: Lyon County Bill vorgelegt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


30. Juli 2014 - Nevada Copper Corp. (TSX: NCU) ('Nevada Copper' oder das 'Unternehmen') ist erfreut, die neusten Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Lyon County Economic Development and Conservation Act (der 'Lyon County Bill') zu melden. Die Verabschiedung des Lyon County Bill wird das Genehmigungsverfahren für die Phase-2-Tagebaumine beim zu 100 % unternehmenseigenen Kupferprojekt Pumpkin Hollow in Yerington (Nevada) beschleunigen.

Höhepunkte:

- Der von Nevada Copper vorgelegte Lyon County Bill wird nach einstimmigen Beschluss des Kongressausschusses zu Bodenschätzen (der 'Ausschuss') in das Repräsentantenhaus eingebracht.

- Am Mittwoch, den 30. Juli 2014 verabschiedete der Ausschuss einen überarbeiteten Gesetzesentwurf (H.R. 5205), der den Lyon County Bill umfasst. Der Gesetzesentwurf war der erste Punkt auf der Tagesordnung des Ausschusses und einstimmig angenommen, was bedeutet, dass seine Verabschiedung durch das Repräsentantenhaus befürwortet wird.

- Verabschiedung des Lyon County Bill durch das Repräsentantenhaus und den Senat und seine anschließende Inkraftsetzung werden das Genehmigungsverfahren und die Erschließung der wesentlich größeren Phase-2-Tagebaumine (Beschreibung siehe unten) um 2 bis 3 Jahre beschleunigen.

Der vorgebrachte Gesetzesentwurf, H.R. 5205, der Northern Nevada Land Conservation and Economic Development Act, umfasst mehrere Grundübereignungen von öffentlichen Ländereien im Norden Nevadas, die der Förderung der Wirtschaftsentwicklung, Erhaltung und anderen Zwecken dienen sollen.

http://naturalresources.house.gov/uploadedfiles/hr5205amodei_.pdf

Der Lyon County Bill ist neben anderen Gesetzesentwürfen für Nord-Nevada in H.R. 5205 eingeschlossen. Der Wortlaut des Lyon County Bill im Rahmen von H.R. 5205 entspricht vorherigen Fassungen des Entwurfes, die im Februar als H.R. 696 und im Januar 2014 als H.R. 433 eingebracht wurden. H.R. 433 wurde vom Ausschuss mit Änderungen versehen und am 28. Januar 2014 angenommen. Einwände einiger Mitglieder des Ausschusses zu diesen Änderungen erschwerten jedoch die Verabschiedung des Entwurfes durch das Repräsentantenhaus. Diese Einwände bezogen sich nicht auf den Lyon County Bill, sondern vielmehr auf einen anderen Abschnitt in H.R. 433. Der neue Entwurf (H.R. 5205) enthält Änderungen zur Ausräumung dieser Einwände und sollte so von beiden Parteien Unterstützung bei der Verabschiedung finden. Das Repräsentatenhaus tagt wieder am 8. September und wird voraussichtlich eine Reihe von unumstrittenen Gesetzesentwürfen einschließlich von H.R. 5205 besprechen und verabschieden.

Timothy M. Dyhr, Vice President, Environment and External Relations, erklärte: 'Obwohl der Lyon County Bill in den Bereich des Bodenrechts fällt, ist er tatsächlich einer für die Wirtschaft und Schaffung von Arbeitsplätzen bedeutendsten Gesetzesentwürfe im 113. Kongress. Es handelt sich hierbei um einen ausgewogenen Gesetzesentwurf, der sowohl auf Gemeinde- als auch Staatsebene Unterstützung beider Parteien findet, so auch der von Brian Sandoval, Governeur von Nevada. Dieser Entwurf wurde über mehrere Jahre entwickelt und hat sich seit seines ersten Einbringens Ende 2012 nicht verändert. Die Verabschiedung solch eines für die Wirtschaft wichtigen parteienübergreifenden Gesetzesentwurfes als eine der ersten Maßnahmen des neu gewählten Mehrheitsführers und Kongressabgeordneten Kevin McCarthy wäre ein riesiger Erfolg.'

Am 24. Juli brachte Senator Dean Heller im Senat Änderungen zu Senate Bill S.2569, dem sogenannten Bring Jobs Home-Gesetzesentwurf, vor. Hierzu gehörte unter anderem der Lyon County Bill. Dieser Schritt zeigt, dass die Delegation von Nevada die Verabschiedung des Entwurfes im Senat mit Nachdruck verfolgt.

http://passbillscreatejobs.com/2014/07/24/breakthrough-heller-files-job-creating-amendments-to-bring-jobs-home/

Mark Amodei und Steven Horsford, Abgeordnete des Nevada-Kongresses, messen dem Lyon County Bill weiterhin höchste Priorität bei. Auf Senatebene befürworten sowohl Harry Reid, Mehrheitsführer im Senat von Nevada, als auch Senator Dean Heller den Lyon County Bill und arbeiten zusammen, um sicherzustellen, dass dieser Gesetzesentwurf so schnell wie möglich mit der Unterstützung beider Parteien verabschiedet wird.

Eine Verabschiedung des Lyon County Bill in diesem Jahr würde die Erschließung des großen Phase-2-Tagebaubetriebs mit dem Erhalt der Genehmigung durch den Bundesstaat im Jahr 2015 um 2 bis 3 Jahre beschleunigen. Mit der Phase-2-Tagebaumine würden neben den 450 Stellen bei der Phase-1-Tiefbaumine 950 weitere Arbeitsplätze entstehen. Somit würden insgesamt mehr als 1.400 direkte Arbeitsstellen sowie Tausende von indirekten Arbeitsplätzen (unter anderem im Bau) im Lyon County, dem County mit der höchsten Arbeitslosenzahl in Nevada (10,6 %) geschaffen werden.

Über Nevada Copper

Das Projekt Pumpkin Hollow des Unternehmens in Nevada umfasst eine vollständig genehmigten Phase-1-Tiefbaukupfermine mit einer Leistung von 6.500 Tonnen pro Tag, die derzeit im Bau ist, und das nahegelegene Phase-2-Tagebauminenprojekt mit einer Kapazität von 70.000 Tonnen pro Tag, das sich in der fortgeschrittenen Genehmigungsphase befindet. Für die ersten fünf Produktionsjahre wird mit einer durchschnittlichen Kupferproduktion von 75 Millionen Pfund pro Jahr aus dem Phase-1-Tiefbau und von 221 Millionen Pfund pro Jahr aus dem Phase-2-Tagebau gerechnet.

Das Projekt liegt in der Nähe von Yerington (Nevada) mit Zugang zu Straßen-, Schienen- und Stromversorgungsinfrastruktur. Jeglicher künftiger Wasserbedarf ist ebenfalls gedeckt.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website von Nevada Copper unter www.nevadacopper.com und auf der Website des Projekts Pumpkin Hollow unter www.pumpkinhollowcopper.com.

NEVADA COPPER CORP.

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Eugene Toffolo

VP, Investor Relations & Communications

Tel:    +1-604-683-8266

Gebührenfrei: 1-877-648-8266

E-Mail: etoffolo@nevadacopper.com

Robert McKnight, P.Eng., MBA

Executive Vice President  & CFO

Tel: +1-604-683-1309

E-Mail: bmcknight@nevadacopper.com

TSX: NCU

Giulio T. Bonifacio, President & CEO

Diese Pressemeldung enthält bestimmte Aussagen und Informationen, die zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze umfassen könnten. Mit Ausnahme historischer Fakten handelt es sich bei allen Aussagen in dieser Pressemeldung um zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich der Wahrscheinlichkeit eines kommerziellen Abbaus, der Sicherung eines strategischen Partners, der Erweiterung der Mineralressourcen und -reserven sowie möglicher künftiger Finanzierungen. Zu solchen zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen gehören insbesondere, jedoch ohne Einschränkung, Aussagen zu den Plänen von Nevada Copper Corp. (das 'Unternehmen') beim Projekt Pumpkin Hollow, dem Zeitpunkt des Eingangs wichtiger Genehmigungen und in Bezug auf die Machbarkeitsstudie Aussagen zur geschätzten Metallproduktion und ihres zeitlichen Ablaufs, Kapital- und Betriebskosten, zukünftigen Metallpreisen, Cashflow-Schätzungen und sich hieraus ergebenden wirtschaftlichen Parametern.

Zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Leistungen und umfassen Aussagen im Hinblick auf die Erwartungen und Ansichten des Managements. Hierzu gehören unter anderem Aussagen zur Schätzung von Mineralressourcen und -reserven, der Realisierung von Mineralressourcen- und Mineralreservenschätzungen, dem zeitlichen Ablauf und Umfang der geschätzten künftigen Produktion, Investitionskosten, Produktionskosten, dem Kapitalaufwand, dem Erfolg des Abbaubetriebs, Umweltrisiken und anderen Angelegenheiten im Zusammenhang mit dem Bergbau. Häufig, jedoch nicht immer, können zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen durch die Verwendung von Wörtern wie 'planen', 'erwarten', 'Potenzial', 'erwartungsgemäß', 'voraussichtlich', 'anstreben', 'Budget', 'geplant', 'schätzen', 'prognostizieren', 'beabsichtigen', 'rechnen mit' oder 'glauben' bzw. ihren entsprechenden Verneinungen oder Variationen dieser Begriffe identifiziert werden. Sei umfassen Aussagen dazu, dass bestimmte Tätigkeiten, Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen oder erreicht werden 'könnten', 'mögen', 'würden' oder 'werden'. Zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen umfassen unter anderem Aussagen oder Informationen zu bekannten oder unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, aufgrund derer die eigentlichen Ergebnisse wesentlich von jeglichen zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht werden, abweichen könnten.

Zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Unwägbarkeiten, aufgrund derer die eigentlichen Ereignisse oder Ergebnisse von jenen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen zum Ausdruck kommen, abweichen könnten. Hierzu gehören unter anderem Risiken und Unwägbarkeiten im Zusammenhang mit einer Verlusthistorie, weiterem Kapitalbedarf, Verwässerung, einem Verlust des materiellen Besitzes, einem Anstieg der Zinssätze, der Weltwirtschaft, der Ermangelung einer Produktionsgeschichte, zukünftigen Metallpreisschwankungen, dem spekulativen Charakter von Explorationsaktivitäten, zeitweiligen Unterbrechungen der Explorations-, Erschließungs- und Abbautätigkeiten, Umweltgefahren und -haftung, Betriebsunfällen, dem Unvermögen des Aufbereitungs- und Abbauequipments, wie erwartet zu operieren, Arbeitsstreitigkeiten, Versorgungsproblemen, der Unsicherheit der Produktions- und Kostenschätzungen, der Auslegung von Bohrergebnissen und der Schätzung von Mineralressourcen und -reserven, Veränderungen der Projektparameter mit der anhaltenden Optimierung der Pläne, möglichen Abweichungen bei den Erzreserven, der Abweichung des Erzgehalts oder der Gewinnungsraten von den angezeigten Schätzungen (und der Möglichkeit einer wesentlichen Abweichung), rechtlichen und behördlichen Verfahren und Gemeinschaftsmaßnahmen, Unfällen, Besitzanspruchsangelegenheiten, behördlichen Einschränkungen, Genehmigungen und Lizensierungen, der Volatilität des Börsenkurses der Stammaktien, Versicherungsangelegenheiten, dem Wettbewerb, Sicherungsgeschäften, Währungsschwankungen, dem Verlust wichtigerMitarbeiter, anderen Risiken des Bergbausektors sowie den weiteren Faktoren, die im Abschnitt 'Risk Factors' der Annual Information Form des Unternehmens vom 25. März 2014 besprochen werden. Sollten eine oder mehrere dieser Risiken und Unwägbarkeiten eintreten oder sollten sich die zugrundeliegenden Annahmen als falsch erweisen, könnten die eigentlichen Ergebnisse wesentlich von jenen, die in zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen zum Ausdruck gebracht werden, abweichen. Das Unternehmen lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung  der zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen ausdrücklich ab, sofern nicht gesetzlich erforderlich. Bitte beziehen Sie sich auf die vollständige Besprechung des Geschäftsinhalts des Unternehmens in den vom Unternehmen bei den Wertpapieraufsichtsbehörden in Kanada eingereichten Berichten. Das Unternehmen hat versucht, wichtige Faktoren zu identifizieren, aufgrund derer es zu wesentlichen Abweichungen der eigentlichen Ergebnisse kommen könnte. Es könnte jedoch weitere Faktoren geben, die dazu führen könnten, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Weitere Informationen zu Nevada Copper und den Herausforderungen im Zusammenhang mit seinem Geschäft erhalten Investoren in den Jahresberichten von Nevada Copper, die unter www.sedar.com verfügbar sind.

Das Unternehmen kann nicht gewährleisten, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen als richtig erweisen werden, da die eigentlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignissen von den Erwartungen, die in solchen Aussagen zum Ausdruck kommen, abweichen könnten. Leser sollten daher kein ungebührliches Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen setzen.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nevada Copper Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 3253 Wörter, 44599 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Nevada Copper Corp. lesen:

Nevada Copper Corp. | 11.09.2015

Nevada Copper durchteuft 462 Fuß mit 0,64 % Kupfergehalt

Nevada Copper durchteuft 462 Fuß mit 0,64 % Kupfergehalt VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA--(10. September 2015) - Nevada Copper Corp. (TSX:NCU) (Nevada Copper oder das Unternehmen) freut sich, über den aktuellen Projektstatus zu berichten und die übri...
Nevada Copper Corp. | 21.08.2015

Übertragung von staatlichen Grundflächen im Kupferprojekt Pumpkin Hollow in Nevada abgeschlossen

Übertragung von staatlichen Grundflächen im Kupferprojekt Pumpkin Hollow in Nevada abgeschlossen 21. August 2015 - Nevada Copper Corp. (TSX: NCU) (Nevada Copper oder das Unternehmen) freut sich, den Abschluss der Transaktion zur Übertragung von s...
Nevada Copper Corp. | 17.08.2015

Nevada Copper erhält letzte Genehmigung für Pumpkin Hollow

Nevada Copper erhält letzte Genehmigung für Pumpkin Hollow 17. August 2015 - Nevada Copper Corp. (TSX: NCU) (Nevada Copper oder das Unternehmen) freut sich, bekanntzugeben, dass es nun über alle Genehmigungen für den Bau und den Betrieb einer i...