info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Elac ELECTROACUSTIC GmbH |

ELAC High Performance Subwoofer SUB 2050, SUB 2070, SUB 2090

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Wie schlau kann ein Subwoofer sein?


Überraschend schlau: Drei neue Modelle stehen kurz vor der Markteinführung. Was das Trio vereint: Eine leicht bedienbare, doch umfassende Steuerung per App. Einfach das eigene iPhone, das iPad oder eine Android- Komponente mit den neuen ELAC-Subwoofern...

Kiel, 04.08.2014 - Überraschend schlau: Drei neue Modelle stehen kurz vor der Markteinführung. Was das Trio vereint: Eine leicht bedienbare, doch umfassende Steuerung per App. Einfach das eigene iPhone, das iPad oder eine Android- Komponente mit den neuen ELAC-Subwoofern verbinden und den Klang feinsteuern. Die passende App liefert ELAC kostenlos.

Bedeutet für den Nutzer: Kein anstrengendes Nachjustieren auf der Rückseite des Subwoofers - wenn beispielsweise beim Heimkino-Abend mehr Bass gewünscht wird. Oder in tiefer Nacht die Nachbarn ungestört bleiben sollen. Vier schnelle Sofort-Modi sind auf Fingertipp verfügbar: Normal, Music, Cinema und Night. Wer tiefer in die Möglichkeiten der App-Steuerung eintaucht, entdeckt echte Profi-Optionen. Wie beispielsweise einen parametrischen Equalizer, Low-Pass-Filter oder die individuelle Einstellung für die stromsparende Einschaltautomatik. Die vielleicht spannendste Option: Eine Kalibrierung über das im Smartphone eingebaute Mikrofon - die App lauscht auf Lautstärke, Frequenzgang sowie Reflexionen im Raum und passt den ELAC-Subwoofer optimal an. Drei Modelle verfügen über die neueste App-Anbindung. Der kleinste Mitstreiter: SUB 2050 - ein überaus kompakter Subwoofer, doch ausgestattet mit großem 12-Zoll-Chassis und einer Class-D-Endstufe bei 500 Watt (434 x 380 x 380 mm). Kaum größer, aber in echtem Push-Pull-Aufbau mit zwei gegenüber liegenden, über eine massive Welle verbundenen 10-Zoll-Membranen - der SUB 2070 mit 600 Watt (468 x 360 x 385 mm). Der größte Basslieferant, SUB 2090, erhöht nach gleichem Push-Pull-Konzept die Membranfläche auf zwei Mal 12-Zoll und flankiert eine 1000-Watt-Endstufe hinzu (528 x 420 x 420 mm). Alle neuen ELAC Woofer können direkt per Lautsprecherkabel (Links, Center, Rechts) oder Stereo-Cinch-Kabel verbunden werden. Die beiden Topmodelle 2090 und 2070 bieten zudem den Zugang über zwei XLR-Stecker. Wer komplett kabellos auskommen möchte: Die neuen High Performance Subwoofer sind mit einem ELAC Wireless Interface ausgestattet und damit vorbereitet für den, kabellosen Musiktransfer.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 286 Wörter, 2127 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Elac ELECTROACUSTIC GmbH lesen:

Elac ELECTROACUSTIC GmbH | 17.10.2014

Wandlautsprecher der Linien WS 1400 & WS 1600

Kiel, 17.10.2014 - Den richtigen Platz zu finden, fällt den neuen Modellen der WS Linien sichtbar leicht. Es braucht nicht mehr als eine kleine Wandfläche, um die Lautsprecher zur vollen akustischen Geltung zu bringen. Trotz der geringen Tiefe der ...
Elac ELECTROACUSTIC GmbH | 09.05.2014

Doppelte Premiere

München, 09.05.2014 - Pünktlich zur High End Messe 2014 stellt der deutsche Lautsprecherhersteller ELAC zwei neue Serien vor. Die Linie 70 lockt mit edlem Finish in der Mittelklasse, die Linie 260 offeriert im geschwungenen Gehäuse die Hochtechnol...
Elac ELECTROACUSTIC GmbH | 20.03.2014

Linie 240.2

Kiel, 20.03.2014 - Wenn etwas Neues beginnt, ist der Blick zurück oft von Wehmut gefärbt. Doch mit der Linie 240.2 präsentiert ELAC eine Produktfamilie, welche es nicht nur vermag, die großen Fußstapfen der erfolgreichen Linie 240 auszufüllen, ...