info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
HJM Finanz- und Versicherungsmakler |

Finanzielle Vorsorge für die Ausbildung Ihrer Kinder

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
27 Bewertungen (Durchschnitt: 4.4)


Für welche Anlageform sollen sich Eltern entscheiden?


 

Die Nachfrage von Eltern nach einer geeigneten Ausbildungsvorsorge steigt. Die Möglichkeiten mit geringen Beiträgen ein stattliches Kapital aufzubauen sind sehr vielseitig. 



 

Eine gute Ausbildung bildet die Basis für eine sichere Zukunft. Doch eine qualifizierte Ausbildung kostet viel Geld. Auch ausbildungsübergreifende Kosten wie beispielsweise Wohnung, Führerschein und Auto fallen zusätzlich an. Junge Eltern verfügen meist in dieser Phase nicht über ausreichende finanzielle Mittel, um größere Summen beiseite zu legen. Deshalb ist es wichtig, frühzeitig mit der finanziellen Planung zu beginnen, damit in einigen Jahren ein entsprechendes Kapital  für eine Ausbildung oder Studium zur Verfügung steht.

 

Für welche Anlageform sollen sich Eltern entscheiden?

 

Banksparplan

Ein Banksparplan ist für Eltern geeignet, bei denen Sicherheit die oberste Priorität hat. Durch die anhaltende Niedrigzinsphase liegt die normale Verzinsung allerdings unterhalb der Inflationsrate. Höhere Zinsen werden meist nur bei wesentlich längeren Laufzeiten (Beispiel:  10 Jahre Laufzeit - Verzinsung um die 3%) gewährt.

 

Bausparvertrag

Ein Bausparvertrag kann sowohl für wohnwirtschaftliche Zwecke als auch als reiner Sparvertrag genutzt werden. Grundsätzlich erhält der Sparer bei Vertragsabschluss  einen festen Zinssatz zugesichert. Eine zusätzliche Wohnungsbauprämie wird allerdings nur gewährt, wenn die Auszahlungssumme  für wohnwirtschaftliche Zwecke verwendet wird. Diese Sparmöglichkeit richtet sich ebenfalls an Eltern, für die Sicherheit im Vordergrund steht. Wie bei einem Banksparplan wurde auch hier das Zinsniveau stark reduziert.

 

Ausbildungsversicherung

Die Ausbildungsversicherung ist eine Sonderform der Kapitallebensversicherung. In der Regel endet die Versicherung, wenn das Kind das Alter von 25 Jahren erreicht hat. Die Wahl einer kürzeren Laufzeit ist je nach Anbieter möglich. Auch andere Formen einer Ausbildungsversicherung, beispielsweise als Fondspolice, sind derzeitig am Markt vertreten. Generell sollte man bei  Versicherungslösungen folgendes beachten:  Für Neuverträge ab 2012 gilt eine 12 jährige Laufzeit und eine Fälligkeit nicht vor dem 62. Lebensjahr. Eine Verkürzung dieser Laufzeit kommt einer Kündigung gleich, mit allen Konsequenzen.

 

Fondssparen

Mit regelmäßigen Sparraten können Eltern für Ihre Kinder in einen Fondssparplan investieren. Ein Sparplan mit Investmentfonds ist eine ideale und transparente Geldanlage. Der Sparer kann die Höhe und die Dauer frei wählen. Das Aussetzen der monatlichen Sparbeiträge oder ein Wechsel der Fondsauswahl ist jederzeit möglich.  Eltern können somit bereits mit kleinen Beträgen in unterschiedlichen Unternehmen, Branchen, Regionen und Kapitalmärkten investieren. Sie erhalten Zugang zu Anlagemöglichkeiten weltweit. Ein Fondsdepot kann aus einer Fülle von tausenden von Einzelfonds frei zusammengestellt werden. Im Gegensatz zu Bank- oder Bausparverträgen erhält man keinen festen Zinssatz. Auf diese Weise Geld für den Nachwuchs zu sparen, ist mit einem höheren Risiko verbunden, denn der Wert der Fondsanteile schwankt mit den Börsenkursen. Auf der anderen Seite stehen höhere Chancen der Wertentwicklung dem gegenüber. Längere Laufzeit z. B. 10 Jahre minimiert diese Risiken.

 

Fondssparplan mit Absicherung

Um sich vor größeren Verlusten, wie in den Jahren 2001 und 2008 zu schützen, können Eltern einen Fondssparplan mit einer Absicherung ausstatten. Bestens bewährt hat sich in den letzten Jahren die Stop & Go Strategie. Diese Absicherungsstrategie ist die intelligente Kombination aus zwei Orderarten: Dem automatischen Verkauf von Fondsanteilen bei fallenden Märkten, hierbei werden risikoreichere Aktienfonds in sichere Geldmarktfonds getauscht und die automatische Wiederanlage von Fondsanteilen bei steigenden Märkten. In dieser Phase werden die sicheren Geldmarktfonds wieder in renditestarke Aktienfonds zurückgetauscht.

 

Zur Verdeutlichung: Bei fallenden Märkten wird das bis dahin angesammelte Kapital in Geldmarktfonds gesichert. Der monatliche Sparplan investiert weiterhin in den gewählten Fonds. In der Regel zu geringeren Kursen.  Erfolgt ein Einstiegssignal, wird das gesicherte Kapital wieder in den ursprünglichen Fonds investiert. Diese Strategie wird mit der Stop & Go Professional Software vollautomatisch ausgeführt. Hierbei wird für jeden Fonds, der zum Fondsdepot zählt, der optimale Ausstiegs- bzw. Einstiegswert durch die Software berechnet.

 

Die Möglichkeiten mit geringen Beiträgen ein stattliches Kapital aufzubauen sind sehr vielseitig. Egal für welche Form des Sparens Sie sich für den Nachwuchs entscheiden, wichtig ist die Absicherung des Sparziels für den Todesfall der Eltern mit einer Risikolebensversicherung. Eine Risikolebensversicherung bietet schon mit geringen Monatsbeiträgen einen effektiven Hinterbliebenenschutz. Ohne Absicherung kann im Ernstfall das Ziel gefährdet sein.

 

"Sie können diese Pressemitteilung auch in geänderter oder gekürzter Form mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden."



Web: http://www.hjm-makler.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Hans-Jürgen Müller, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 672 Wörter, 5809 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: HJM Finanz- und Versicherungsmakler

Seit 1988 ist HJM Finanz- und Versicherungsmakler aus Kerpen der Interessenvertreter seiner Kunden. Von der Absicherung privater und betrieblicher Risiken über Gesundheitsvorsorge einschließlich Zahntarife bis hin zum individuellen Kapitalaufbau bieten wir im Versicherungsbereich nahezu alle Möglichkeiten, persönliche und unternehmerische Ziele zu realisieren. Im Finanzbereich liegen unsere Kompetenzen auf den Gebieten Baufinanzierung und Geldanlagen. Im Bereich Geld- und Kapitalanlagen stehen mit Fondsdepot mehr als 7.000 Investmentfonds zur Verfügung. Hier finden Sie im Finanz-Center nicht nur aktuelle Tagesgeldkonditionen, sondern weitere interessante Informationen zum Thema Finanzen. Als unabhängiger Finanz- und Versicherungsmakler arbeiten wir frei von den Interessen der Banken, Bausparkassen, Versicherungen und Investmentgesellschaften. Konzepte, die wir erstellen, sind flexibel und auf die wirtschaftliche Tragfähigkeit des Einzelnen abgestimmt.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von HJM Finanz- und Versicherungsmakler lesen:

HJM Finanz- und Versicherungsmakler | 01.07.2015

Fehlende Zähne müssen ersetzt werden

Die Zähne sind der wichtigste Teil unseres Kausystems. Wenn Zähne fehlen, bekommt unser ganzer Körper Probleme. Dort, wo Zähne fehlen, bildet sich der Kieferknochen zurück, weil er nicht mehr durch die Belastung der Zahnbewegungen beim Kauen bea...
HJM Finanz- und Versicherungsmakler | 10.03.2015

Arbeitskraftsicherung ohne Gesundheitsprüfung

Wer ein regelmäßiges Einkommen hat, kann sein Leben frei gestalten. Für den Ernstfall haben viele zusätzlich eine private Absicherung gegen die Folgen einer Berufs- und Erwerbsunfähigkeit abgeschlossen. Was allerdings ist mit den Menschen, die k...
HJM Finanz- und Versicherungsmakler | 09.02.2015

Gesunde Zähne sind keine Selbstverständlichkeit

Bakterien und andere Giftstoffe können durch eine Entzündung in den Blutkreislauf gelangen und Schädigungen an Organen hervorrufen.  Damit verbunden sind wahrgenommene Leistungseinschränkungen. Dass die Ursache eines Leistungsabfalls oder Schmer...