info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
denkfabrik groupcom GmbH |

Typische Schwächen bei der OEE-Analyse zur Leistungsqualität der Produktion

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
3 Bewertungen (Durchschnitt: 3.7)


Oft erfolgt die Erfassung und Berechnung der Daten noch manuell


Im Produktionscontrolling spielt zur Analyse der Effizienz die Kennzahl OEE (Overall Equipment Effectiveness) eine wesentliche Rolle. Sie ermittelt die Performance der Produktionsanlagen und richtet dabei den Blick auf deren Verfügbarkeit, Leistungsgrad und Qualität. Obwohl sich die OEE in weiten Teilen der Fertigungsbranchen etabliert hat, weisen ihre Methoden in der Praxis nach den Wahrnehmungen der FELTEN Group häufig erhebliche Schwächen auf. Konrad Steinmetz, Senior Consultant in dem Softwarehaus, hat aus seinen Beratungserfahrungen einige der typischen Schwächen abgeleitet:

 

1. Die Ermittlung und Berechnung der OEE-Daten erfolgt manuell:

Ohne Software ist die Datenerfassung und -auswertung zeitaufwändig und fehlerbehaftet, ebenso kann kein automatisiertes Monitoring der Leistungswerte beispielsweise über Maschinenlaufdiagramme, Störstatistiken oder Trendanalysen erfolgen. 

2. Die Daten zu den Störungen sind nicht konsistent: 

Dies führt zu unzureichenden oder gar fehlerhaften Ergebnissen, aus denen falsche Optimierungsmaßnahmen zur Steigerung der Anlageneffizienz abgeleitet werden können.

3. Es erfolgt keine produkt- oder linienspezifische OEE-Berechnung:

Aus diesem Grund muss mit Mittelwerten gearbeitet werden, die jedoch nicht aussagekräftig genug sind. Außerdem ist so ein produkt- oder linienspezifischer OEE-Vergleich an verschiedenen Produktionsstandorten oder mittels verschiedener Maschinen nicht möglich.

4. Die Zeitelemente werden nicht standardisiert berechnet:

Konsequenz ist, dass auch die Verluste nicht standardisiert werden können und somit die Aussagekraft der OEE für notwendige Optimierungen eingeschränkt wird. 

5. Unübersichtliche Darstellung der Analyseergebnisse: 

Werden die ermittelten Informationen leicht verständlich präsentiert, lassen sich die Verlustquellen nicht fehlerfrei identifizieren. Insofern ist eine benutzergerechte Präsentation erforderlich, damit die Ergebnisse effizient genutzt werden können.

6. Die OEE wird nur zur Status-Ermittlung genutzt: 

Einen tatsächlichen Nutzen erlangt die OEE-Analyse erst, wenn aus den Erkenntnissen Verbesserungsmaßnahmen abgeleitet werden. Sofern deren Ergebnisse nicht die gewünschte Effizienzverbesserung erreichen, müssen weitere Optimierungsinitiativen gestartet werden. 

 

Steinmetz verweist darauf, dass viele dieser Schwächen durch eine spezifische Softwarelösung wie PILOT OEE vermieden werden können. Dazu gehören vor allem Komponenten für die Datenerfassung, die Analyse und Auswertung der Informationen sowie Kommunikationssysteme zur Verbreitung der ermittelten Ergebnisse. Erst dies gewährleistet ein systematisches und flexibles OEE-Management nach den heutigen Anforderungen des Produktionscontrollings, betont er. 

 



Web: http://www.denkfabrik-group.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Robin Heinrich (Tel.: 492233611775), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 328 Wörter, 2897 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: denkfabrik groupcom GmbH

Business Strategy
PR Marketing
Web Commerce
Market Research
Expertainement
Kompetenzprofil

Hinter der Denkfabrik verbirgt sich ein ehrgeiziges PR-, Web- u. Marketingteam, das den Pulsschlag der Wirtschaft versteht und strategische Wege für den Vorsprung entwickelt. Mit besonderem Fokus auf wachstumdynamische Märkte sind wir der Partner von Unternehmen, die sich ebenfalls nicht mit durchschnittlicher Entwicklung zufrieden geben wollen. Um ihre Position im Wettbewerb spürbar zu verbessern, neue Marktsegmente zu erschließen oder andere anspruchsvolle strategische Ziele durch PR und Marketing zu realisieren.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von denkfabrik groupcom GmbH lesen:

denkfabrik groupcom GmbH | 30.06.2015

Stärkerer Business-Fokus bei den IT-Services durch rollenbasiertes Prozessmodell

Zunehmend setzt sich in den IT-Organisationen die Position des Business Service Managers für die Betreuung der Geschäftsbereiche durch. Dies geht mit entscheidenden Veränderungen in den Verantwortlichkeiten einher, da er in seiner koordinierenden ...
denkfabrik groupcom GmbH | 30.06.2015

Kundenportal für die Müllentsorgung in Düsseldorf erhält Sicherheits- und Qualitätszertifizierung

Über das Kundenportal der AWISTA Gesellschaft für Abfallwirtschaft und Stadtreinigung mbH für die Abfallentsorgung in Düsseldorf stehen den Immobilien-verantwortlichen vielfältige Selfservices zur Verfügung, die über PCs oder mobile Endgeräte...
denkfabrik groupcom GmbH | 30.06.2015

Doppelte E-Commerce-Chance für Großhändler

Zwar haben sich Großhändler in ihrer klassischen Funktion typischerweise zwischen den Lieferanten und dem Einzelhandel positioniert. Eine Doppelstrategie im E-Commerce eröffnet ihnen aber die Möglichkeit, auch die Endkunden unmittelbar zu adressi...