info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dr Gestmann und Partner |

Steigen Sie ein zu

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


Eine besondere Geschichte, die unterhält, emotional berührt und das Kopfkino des Lesers aktiviert.



Lappland, 1. September 2014. Yrjö entdeckt auf dem Friedhof das ungepflegte Grab einer jungen Frau, Kukka Kaarina. Er fragt sich, weshalb sie bereits mit 18 Jahren sterben musste. Obwohl er sie nicht kannte, entschließt er sich, ihr Grab zu pflegen. Nicht nur die Gemeindebewohner, auch Yrjös Frau, Irja, befremdet dies. Hatte der 65jährige Rentner ein Verhältnis mit Kaarina?  

Trotz der Gerüchte und einer schweren Beziehungskrise mit seiner Frau forscht Yrjö nach dem Grund ihres Todes. Gemeinsam mit Satu, einer Freundin Kaarinas, taucht er ein in eine Welt, die ihm längst fremd geworden war: die der Dorfjugend in Finnisch-Lappland. Deren Vorliebe ist die Pilluralli das mit getunten Autos waghalsige Herumfahren, auch um Mädchen anzubaggern. Hatte Kaarina dabei einen Unfall? Oder ist sie gar Opfer eines dieser Aufreißer geworden? Ein zufällig auftauchendes Foto erzeugt neue Fragen, die wie die Todesursache erst nach überraschenden Wendungen beantwortet werden.

 

Mit Pilluralli legt Mikki H. ein einfühlsam geschriebenes Erstlingswerk vor. Die Handlung lebt von dem authentischen, emotionalen und humorvollen Stil des Autors. Dieser leuchtet sorgfältig Generationskonflikte aus und beschreibt das Geschehen, etwa die Entwicklung der Paarbeziehung von Yrjö und Irja, so lebendig, dass der Leser sein Buch in einem Rutsch lesen möchte. Kurzum, ein Buch für diejenigen, die sich beste Unterhaltung wünschen. Ganz nebenbei erfahren sie, wie es sich in Finnisch-Lappland oberhalb des Polarkreises lebt. Zudem lernen sie die dortige Sprache kennen, was die Authentizität und den Charme des Buchs zusätzlich erhöht.

 

Klicken Sie hier, um zur Webseite von Mikki H. zu gelangen.

 

Über den Autor:

Mikki H., 36 J., lebt mit seiner Familie in Finnisch-Lappland. Der Sohn einer Finnin und eines Österreichers informiert interessierte Leser in seinem Blog über neue Buchprojekte sowie über das Leben oberhalb des Polarkreises. Unter dem Titel Kossu & Ouzo" erscheint in Kürze sein zweiter Roman. Ein Lappe und ein Grieche entschließen sich darin, ein Jahr lang im jeweils anderen Land zu leben. Kulturunterschiede prallen dabei aufeinander, was erneut eine prickelnde und lustige Handlung garantiert.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Gestmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 338 Wörter, 2525 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dr Gestmann und Partner lesen:

Dr Gestmann und Partner | 12.11.2014

Medizinische Fachangestellte (MFAs) demonstrieren Selbstbewusstsein, Kompetenz und Weiterbildungsinteresse

Der MFA-Tag, der am 8. November 2014 in München stattgefunden hat, stand in diesem Jahr ganz im Zeichen der Kommunikation. Kommunikation spielt in der Praxis eine tragende Rolle, sei es am Empfang oder am Telefon mit Patienten, sei es untereinander ...
Dr Gestmann und Partner | 08.10.2014

Jahresevent der Ärztlichen VerrechnungsStelle Büdingen erneut ein großer Erfolg

Inzwischen hat es sich unter Ärzten herumgesprochen, dass es sich lohnt, das Landpartie-Event zu besuchen, das die Ärztliche VerrechnungsStelle Büdingen stets zum Herbstbeginn veranstaltet. Rund 600 Ärzte kamen nach Büdingen und erfuhren dort, w...
Dr Gestmann und Partner | 16.09.2014

Buchtipp: Best of Handwerkersprüche

Viele Handwerker sind schlagfertig und haben immer einen guten Spruch oder Witz parat. Die besten dieser Sprüche, Lehrlingsschikanen, die skurrilsten Kundenfragen und Kundenkommentare sowie die kreativsten Mängelargumentationshilfen hat Stefan Kril...