info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
macmon secure gmbh |

Erstes Handbuch zur Einführung einer Network Access Control-Lösung nach DIN EN 80001-1 in Krankenhäusern und Kliniken

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


macmon secure unterstützt Risikobeauftragte Medizinischer IT-Netzwerke


Um Krankenhäuser & Kliniken noch besser für die Umsetzung Ihres Risikomanagements zu rüsten, stellt macmon secure ab sofort - und als erster NAC-Anbieter überhaupt - ein Handbuch zur Unterstützung der Umsetzung der DIN EN 80001-1 im Verbund mit der Network...

Berlin, 02.09.2014 - Um Krankenhäuser & Kliniken noch besser für die Umsetzung Ihres Risikomanagements zu rüsten, stellt macmon secure ab sofort - und als erster NAC-Anbieter überhaupt - ein Handbuch zur Unterstützung der Umsetzung der DIN EN 80001-1 im Verbund mit der Network Access Control-Lösung macmon zur Verfügung. Das Handbuch richtet sich an die Risikobeauftragten Medizinischer IT-Netzwerke, um Aufgaben und Administrationen gemäß der DIN EN 80001-1:2011 durchzuführen. Dazu werden alle Informationen bereitgestellt, welche erforderlich sind, um die NAC-Lösung macmon in das Medizinische IT-Netzwerk von Krankenhäusern und Kliniken einzubinden. Der Risikobeauftragte soll durch das Dokument in die Lage versetzt werden, entsprechende Schnittstellen von macmon und dem Betreiber des Medizinischen IT-Netzwerks zu erfassen und ein aktives Risikomanagement im Sinne der genannten Normen zu praktizieren.

Risikomanagement DIN EN 80001-1

Dass die Netzwerke in Krankenhäusern & Kliniken aufgrund der Berührung mit Patienten bzw. Medizingeräten zur Patientenversorgung besonderen Schutzbedarf haben, liegt auf der Hand. Vor einiger Zeit wurde daher der Standard DIN EN 80001-1 veröffentlicht, der eine Empfehlung für das Risikomanagement bei der Planung, der Umsetzung und dem Betrieb von IT-Netzwerken, die Medizinprodukte beinhalten (Medizinisches IT-Netzwerk), beschreibt. Sie definiert die Rollen und die Verantwortlichkeiten und legt Aufgaben und Aktivitäten für den Prozess Risikomanagement fest. Der Standard soll vor allem dafür sorgen, dass sämtliche Produkte, die einen Einfluss auf die Patientensicherheit haben könnten, einer entsprechenden Risikobewertung und -analyse unterzogen werden. In einem medizinischen IT-Netzwerk betrifft das quasi alle Produkte. Insbesondere bei Ausfällen einzelner Systeme können sich Gefahren für die Patientensicherheit in der Intensiv- und Notfallmedizin im Krankenhaus ergeben, denen es zu begegnen gilt. Um die Auswirkungen von Einführung, Betrieb, Veränderung, Entfernung oder gar Ausfall eines Produktes beurteilen zu können, sind jedoch umfangreiche Kenntnisse notwendig, die der Risikomanager eines Krankenhauses nicht für alle Produkte haben oder gar erlangen kann. Aus Sicht von Jörg Schönfeld, Krankenhausingenieur im Bundeswehrkrankenhaus Berlin, ist "die DIN EN 80001-1 ein Muss für jedes Krankenhaus, dem seine Patienten am Herzen liegen - Unterstützungsleistungen wie die der Firma macmon secure helfen dabei, die sinnvollen aber auch hohen Anforderungen überhaupt umsetzen zu können."

Handbuch 'macmon NAC nach DIN EN 80001-1'

macmon secure stellt daher ab sofort - und als erster NAC-Anbieter überhaupt - ein Handbuch mit Informationen zur Unterstützung des Risikomanagers eines Betreibers von Medizinischen IT-Netzwerken im Zusammenhang mit der Einführung und Bewertung sowie dem Betrieb von macmon NAC nach DIN EN 80001-1 zur Verfügung. Das Handbuch beinhaltet u.a.

Informationen zur Systemintegration des Produktes,

zum Patchmanagement,

zu Zertifizierungen der Hardware und der Software,

zu Richtlinien für Risikomanagement und Risikoakzeptanzkriterien sowie insbesondere zur Risikoanalyse und -bewertung und Freigabe des Restrisikos.

Im Zuge dessen werden mögliche Gefährdungssituationen bei der Einbindung von macmon NAC in das Medizinische IT-Netzwerk aufgelistet und analysiert. So können alle möglichen Gefahrenquellen auf ihr Risiko für Patienten, Anwender und Dritte im vornherein durchdacht, bewertet und beherrscht werden.

'Damit übernehmen wir auch als Hersteller ein gutes Stück Verantwortung und werden Krankenhäusern und Kliniken aktiv behilflich bei der Einführung der Network Access Control-Lösung macmon - unter der Maßgabe der Sicherstellung der Patientensicherheit bei Einbindung von IT-Produkten in der Medizintechnik ?und unterstützen diese, den komplexen Anforderungen an ein Risikomanagement nach DIN EN 80001-1 kompetent gerecht zu werden', so Christian Bücker, Geschäftsführer der macmon secure gmbh.

Das Handbuch steht für Kunden auf Anfrage zur Verfügung und enthält neben allen nötigen Informationen und Hinweisen bereits auch beispielhafte Formblätter und Analysen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 541 Wörter, 4294 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: macmon secure gmbh

macmon secure ist ein deutscher Software-Hersteller spezialisiert auf Netzwerk-Sicherheit und zählt zu den Pionieren unter den heutigen Network-Access-Control (NAC)-Anbietern in Deutschland.

Die eigen entwickelte, modulare NAC-Lösung macmon schützt das Netzwerk (LAN/WLAN) vor unautorisierten, nicht sicheren Geräten und internen Angriffen. macmon bietet eine vollständige Netzwerkübersicht und Aktivierung in kürzester Zeit und bedient unterschiedliche Sicherheitsanforderungen von der Authentifizierung über MAC-Adressen, über eine Zertifikate-basierte Lösung nach IEEE 802.1X bis hin zur Umsetzung der Sicherheitskonzepte der Trusted Computing Group. macmon steht als Software oder Appliance zur Verfügung und kann als herstellerunabhängige Lösung auch heterogene Netzwerklandschaften vollständig absichern.

Kunden profitieren vom Security-Know How, planbaren Kosten und einem sehr hohen Sicherheitsniveau der Software bei einfachem Handling und Betrieb, dem Einsatz intelligenter Technologien, der Kopplung von macmon mit vielen anderen führenden Security-Produkten und ständigen Erweiterung des Funktionsprofils entsprechend der neuesten Entwicklungen und Standards.

Zum Kundenstamm gehören europaweit mehr als 350 Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Größen u. a. Bundesministerien, Volkswagen, Müller Milch, ZF, RWE Power, SWR, Vivantes, ZIVIT, KfW Kreditanstalt für Wiederaufbau, Sparkassen und Volksbanken.

Firmensitz der macmon secure gmbh ist Berlin.
macmon secure ist Mitglied bei BITKOM und der Trusted Computing Group.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von macmon secure gmbh lesen:

macmon secure GmbH | 18.10.2016

Gut gerüstet für das neue IT-Sicherheitsgesetz

Berlin, 18.10.2016 - Gemäß dem im Juli 2015 verabschiedeten IT-Sicherheitsgesetz (IT-SiG) müssen Betreiber Kritischer Infrastrukturen (KRITIS) aus den Sektoren Gesundheit, Finanz- und Versicherungswesen sowie Transport und Verkehr ihre IT-Sicherhe...
macmon secure gmbh | 24.09.2014

NAC-HÖRBUCH RELOADED Network Access Control (NAC) einfach erklärt

Berlin, 24.09.2014 - macmon secure, der deutsche Hersteller von Netzwerksicherheitslösungen, bietet IT-Interessierten mit 'Network Access Control (NAC) reloaded' nun bereits die aktualisierte Version des ersten professionellen Hörbuches zum Thema N...
macmon secure gmbh | 13.01.2014

macmon secure erweitert sein NAC-Angebot um wesentliche Funktionen wie eine grafische Topologiedarstellung und -verwaltung.

Berlin, 13.01.2014 - Mit den Versionen 4.1.3 und 4.1.4 (Release zum Jahreswechsel) bringt macmon secure eine ganze Reihe an Funktionalitäten, die nicht nur für neue Interessenten geplant sind, sondern vor allem die bestehenden Anwender, die macmon ...