info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Gold Standard Ventures Corp. |

GOLD STANDARD beginnt mit Phase-2-Bohrungen beim Projekt Railroad-Pioion im Carlin Trend (Nevada)

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Vancouver (British Columbia), 4. September. Gold Standard Ventures Corp. (TSX-V: GSV; NYSE MKT: GSV) ('Gold Standard' oder das 'Unternehmen') meldete heute seine Pläne für das Phase-2-Explorationsprogramm beim Projekt Railroad-Pinion im Carlin Trend (Nevada), das sich zu 100 Prozent im Besitz des Unternehmens befindet und von diesem kontrolliert wird. Für die Durchführung von etwa 9.100 Metern an RC-Bohrungen bei der Oxid-Gold-Lagerstätte Pinion und beim Oxid-Gold-Kupfer-Ziel Bald Mountain wurden 2,5 Millionen $ budgetiert. Ein RC-Bohrloch wird zurzeit bei Bald Mountain gebohrt, ein zweites RC-Bohrgerät wird Mitte September zu Pinion transportiert werden. Dieses Programm wurde mit der am 19. August 2014 abgeschlossenen Finanzierung finanziert.

Die erste Ressourcenschätzung gemäß NI 43-101 für Pinion bedient sich der im Rahmen des Phase-1-Programms entnommenen Daten und steht kurz vor dem Abschluss. Die Schätzung soll noch in diesem Monat veröffentlicht werden.

Zu den Höhepunkten des Phase-2-Programms zählt Folgendes:

Pinion

- Durchführung von etwa 6.300 Metern an RC-Bohrungen zur Erweiterung von Gebieten mit bekannter oberflächennaher Oxid-Gold-Mineralisierung entlang des Streichens und in der Tiefe sowie zur Erprobung neuer Ziele, die im Rahmen des Phase-1-Programms und eines neuen geologischen 3-D-Modells identifiziert wurden (klicken Sie auf den folgenden Link, um eine Karte der Lagerstätte Pinion abzurufen: http://goldstandardv.com/images/pinion-grade-thickness.jpg). Die Goldmineralisierung bei Pinion ist äußerst beständig und innerhalb einer durchlässigen, verkieselten und oxidierten Kollapsbrekzie verbreitet, die sich in einer günstigen Lage zwischen relativ durchlässigem, verschlammtem Mikrit der darüberliegenden Formation Tripon Pass und mächtigem Kalkarenit der darunterliegenden Formation Devil?s Gate aus dem Devon befindet.

- Erstellung eines zehn Kilometer großen Bodenrasters zur Erweiterung oberflächennaher Oxid-Gold-Ziele bei Pinion und Weiterverfolgung von Gebieten mit günstiger Alteration und Struktur, die durch geologische Kartierungen (1:6000) westlich der bekannten Lagerstätte Pinion identifiziert wurden.

- Erwerb von zusätzlichen geophysikalischen CSAMT-Daten zur Identifizierung von Bohrzielen im Liegenden des Bullion Fault Corridor, einer größeren Verwerfung in Nord-Süd-Richtung, die strukturelle Grenzen zur Goldmineralisierung bei Pinion und North Bullion aufweist.  Interpretationen von Gravitätsdaten und Querschnitten bei der südöstlichen Erweiterung von Pinion weisen auf das wahrscheinliche Wiederauftreten der geologischen Struktur bei der Lagerstätte North Bullion hin - ein Ziel, das nicht mittels historischer Bohrungen erprobt wurde. CSAMT ist bei der Weiterverfolgung dieser Verwerfung bei North Bullion äußerst präzise.

- Abschluss weiterer metallurgischer Untersuchungen

Bald Mountain

- Bohrung von fünf vertikalen RC-Bohrlöchern (etwa 2.800 Meter) zur Erweiterung der Grenzen der bekannten Oxid-Gold- und Kupfermineralisierung außerhalb des Gebiets der historischen Bohrungen und RRB13-01, ein Kernbohrloch aus dem Jahr 2013, das zwei einzigartige separate Zonen mit oxidierter, in Kollapsbrekzien enthaltener Mineralisierung durchschnitt (klicken Sie auf den folgenden Link, um eine Karte des Bohrlochs bei Bald Mountain abzurufen: http://goldstandardv.com/images/bald-mountain-target-map.jpg). Die Abschnitte beinhalteten 56,1 Meter mit 1,47 g/t Gold unmittelbar oberhalb von 23,3 Metern mit 0,4 % Kupfer. Zwölf Bohrlöcher beim Ziel beschreiben zurzeit ein Gebiet von etwa 210 (Nord-Süd) mal 550 Metern (Ost-West) mit einem oxidierten System mit mehreren Metallen, das weiterhin in alle Richtungen offen ist.

- Durchführung einer magnetischen Bodenuntersuchung auf 14 Quadratkilometern beim Gold-Kupfer-Silber-Ziel Bald Mountain, beim Silber-Kupfer-Blei-Ziel Sylvania sowie beim Bullion Stock aus dem Eozän.  In dieser geologischen Struktur am Rande des Bullion Stock und innerhalb nahe gelegener Erdwallanhäufungen stehen Magnetit und Pyrrhotit in räumlichem Zusammenhang mit Edel- und Grundmetall-Mineralisierungszonen.

Mac Jackson, Vice President of Exploration von Gold Standard, sagte: 'Der Großteil unseres Phase-2-Programms wurde konzipiert, um die Oxid-Mineralzonen bei der Lagerstätte Pinion und beim Ziel Bald Mountain, die beide in mehrere Richtungen offen sind, zu definieren und zu erweitern. Außerdem werden wir auch den Rest unseres äußerst vielversprechenden, 115 Quadratkilometer großen Konzessionsgebiets im Carlin Trend erkunden, einschließlich Phase-2-Bodenprobennahmen, magnetischer Bodenuntersuchungen, CSAMT und Kartierungen, die zu unserer nächsten Entdeckung bei Railroad führen werden.'

Methode der Probenahme, Produktkette, Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung:

Sämtliche Probennahmen wurden unter der Leitung der Projektgeologen des Unternehmens durchgeführt, und die Produktkette von der Bohrung bis zur Probenaufbereitungseinrichtung wurde kontinuierlich überwacht. Der Kern wurde bei der unternehmenseigenen Einrichtung in Elko (Nevada) geteilt, wobei eine Hälfte zur Analyse ins Labor geschickt und die andere Hälfte in der Original-Kernkiste aufbewahrt wurde. Etwa jeder zehnten Probe wurden Leer- oder Doppelproben (ein Viertel des Kerns) oder zertifiziertes Referenzmaterial hinzugefügt. Die Proben werden an die Aufbereitungseinrichtung von ALS Minerals in Elko (Nevada) gesendet. Die Proben werden gebrochen und pulverisiert, und die Trüben werden an das zertifizierte Labor von ALS Minerals in Vancouver gesendet. Trüben werden aufgeschlossen und mittels Brandprobenaufschluss und Atomabsorptionsspektroskopie- (AAS)-Abschluss auf einer 30-Gramm-Probe auf Gold untersucht. Alle anderen Elemente werden im Rahmen einer ICP-Analyse ermittelt. Die Datenprüfung der Analyseergebnisse beinhaltet eine statistische Analyse der Doppel-, Standard- und Leerproben, die bestimmte Parameter erfüllen müssen, um akkurate und nachweisbare Ergebnisse zu liefern.

Der wissenschaftliche und technische Inhalt und die Auswertungsergebnisse dieser Pressemeldung wurden von Steven R. Koehler, dem Projektmanager von Gold Standard, BSc. Geology und CPG-10216, in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101 (Standards of Disclosure for Mineral Projects) geprüft, verifiziert und freigegeben.

Über GOLD STANDARD VENTURES - Gold Standard konzentriert sich auf die Exploration von Goldprojekten im fortgeschrittenen Erschließungsstadium und Entdeckungen von regionaler Bedeutung in Nevada. Das Vorzeigeprojekt des Unternehmens - das Goldprojekt Railroad-Pinion - befindet sich innerhalb des ertragreichen Carlin-Trends. Durch den aktuellen Erwerb der Goldlagerstätte Pinion erhält GSV die Möglichkeit einer baldigen Erschließung und der weiteren Stärkung seiner bedeutenden Konzessionsflächen im Carlin-Trend. Gold Standard plant 2014 eine NI 43-101-konforme Schätzung der Goldressourcen für die oberflächennahe Oxidgold-Lagerstätte Pinion und für die Goldlagerstätte North Bullion (klassischer Carlin-Typ).

Die TSX und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX als 'Regulation Services Provider' bezeichnet) bzw. die New Yorker Börse (NYSE MKT) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

HINWEISE BEZÜGLICH ZUKUNFTSGERICHTETER AUSSAGEN

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf zukünftige Ereignisse oder Leistungen beziehen und die aktuellen Erwartungen und Annahmen des Managements reflektieren.  Solche zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die aktuellen Ansichten des Managements wider und beruhen auf Annahmen des Unternehmens bzw. Informationen, die dem Management derzeit zur Verfügung stehen. Sämtliche in dieser Pressemeldung enthaltenen Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen - unter anderem auch Aussagen zu unserer geplanten Finanzierung - sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen typischerweise bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens bzw. andere zukünftige Ereignisse wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt genannt wurden. Weitere Risikofaktoren, die für das Unternehmen maßgeblich sind: die Ergebnisse unserer Explorationsprogramme, die globale Finanzlage, die Unbeständigkeit der Kapitalmärkte, Unsicherheiten im Hinblick auf die Verfügbarkeit von zusätzlichen Finanzmitteln, Rohstoffpreisschwankungen, Rechtsansprüche und sonstige Risiken, die in unseren in Kanada bei der kanadischen Wertpapierbehörde auf SEDAR (www.sedar.com) und in den USA bei der SEC auf EDGAR (www.sec.gov/edgar.shtml) eingereichten Unterlagen aufgeführt sind. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Datum dieser Pressemitteilung und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese zu aktualisieren oder zu berichtigen, um neuen Ereignissen oder Umständen Rechnung zu tragen, sofern dies nicht von den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert wird.

Für das Board of Directors von Gold Standard:

'Jonathan Awde'

Jonathan Awde, President & Director

NÄHERE INFORMATIONEN ERHALTEN SIE ÜBER:

Jonathan Awde

President

Tel: 604-669-5702

E-Mail: info@goldstandardv.com

Website: www.goldstandardv.com

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gold Standard Ventures Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1670 Wörter, 23838 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Gold Standard Ventures Corp. lesen:

Gold Standard Ventures Corp. | 31.05.2016

Gold Standard nimmt Bohrungen bei North Dark Star auf, um der letztjährigen wichtigen Oxid-Gold-Entdeckung nachzugehen

Gold Standard nimmt Bohrungen bei North Dark Star auf, um der letztjährigen wichtigen Oxid-Gold-Entdeckung nachzugehen Vier Bohrgeräte nun im Projekt Railroad-Pinion im Betrieb 31. Mai 2016 - Vancouver, B.C. - Gold Standard Ventures Corp. (TSX...
Gold Standard Ventures Corp. | 19.05.2016

Gold Standard nimmt Bohrungen in der Oxid-Goldlagerstätte Pinion und der Lagerstätte North Bullion auf

Gold Standard nimmt Bohrungen in der Oxid-Goldlagerstätte Pinion und der Lagerstätte North Bullion auf Im Railroad-Pinion Projekt sind nun drei Bohrgeräte in Betrieb 18. Mai 2016 - Vancouver, B.C. - Gold Standard Ventures Corp. (TSXV: GSV; NYSE...
Gold Standard Ventures Corp. | 20.04.2016

Gold Standard Ventures Corp. kündigt strategische Investition in Battle Mountain Gold Inc. an

Gold Standard Ventures Corp. kündigt strategische Investition in Battle Mountain Gold Inc. an 20. April 2016 - Vancouver, B.C. - Gold Standard Ventures Corp. (TSXV: GSV, NYSE MKT:GSV) (Gold Standard oder das Unternehmen) freut sich, bekanntzugeben...