info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
RAD |

RAD und iDirect ermoeglichen kostenguenstige Mobilfunkanbindung ueber Satellit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


iDirect Technologies zertifiziert die Mobilfunk-Backhaul-Loesungen Vmux-400 und Vmux-2100 von RAD fuer seine IP-over-Satellite-Produkte


Tel Aviv und Muenchen, den 9. Mai 2006: RAD Data Communications (RAD) wurde als Application Partner in die IP Alliance von iDirect Technologies aufgenommen. iDirect bietet Serviceprovidern und Netzbetreibern weltweit eine Loesung fuer satellitengestuetzte Zwei-Wege-IP-Breitbandzugaenge. Das Unternehmen mit Sitz in Herndon, Virginia, bescheinigt dem Vmux-400 von RAD, einem Gateway fuer die Bandbreitenoptimierung an der A-bis- beziehungsweise A-ter-Schnittstelle, sowie dem Vmux2100 Voice Trunking Gateway die Interoperabiltitaet mit IP-over-Satellite-Anwendungen. Bei der Anbindung abgelegener Basisstationen (BSC) und Mobilfunkvermittlungsstellen (MSC) ueber Satellit an ihr Transportnetz koennen Mobilfunknetzbetreiber so Bandbreite einsparen und damit die Betriebskosten signifikant senken.

In der IP Alliance arbeitet iDirect eng mit seinen Application Partners, alle branchenfuehrende Netzwerk-Software und -Geraetehersteller, zusammen. Ziel der Kooperation ist es, die Interoperabilitaet seiner Technologie mit den fuehrenden Netzwerkunternehmen zu foerdern. Die satellitenbasierenden Loesungen von iDirect bieten einen schluesselfertigen Zugang fuer Standorte, in denen terrestrische Leitungen nicht verfuegbar und sich die Verlegung von Leitungen nicht rechnet

Niedrige Betriebskosten entlang des gesamten Backhaul
Das Vmux-400 verbessert die Kapazitaet der Mobilfunknetze, indem es die Bandbreite im Verhaeltins 3:1 optimiert was die Zahl der benoetigten E1-Ports halbiert. Das VoiceTrunking Gateway Vmux-2100 optimiert dank Sprachkomprimierung im Verhaeltnis 16:1 die A-Schnittstelle (BSC-to-MSC) und die E-Schnittstelle (MSC-to-MSC/PSTN). Beide Produkte arbeiten in terrestrischen und Richtfunk-Umgebungen, in Ethernet/IP/MPLS- sowie in TDM-Netzen und eben auch in Satelliten-Umgebungen. Gemeinsam senken die beiden Vmux-Loesungen von RAD die Betriebskosten entlang des gesamten Backhaul deutlich. Mobilfunknetzbetreiber koennen so ihre Netzinfrastruktur ausbauen und neue Services einfuehren, ohne zusaetzliche Leitungen oder Satellitenverbindungen anmieten zu muessen.

Ueber iDirect Technologies
Als Tochtergesellschaft von Vision Technologies Systems Company, entwickelt, produziert und vertreibt iDirect satellitenbasierte Breitbandzugangsloesungen fuer Unternehmen, Behoerden und Telekommunikations-Netzbetreiber, die auf schnellen und flexiblen Zwei-Wege Internet/Intranetzugang in abgelegenen Gebieten angewiesen sind. Zu den Vorteilen der Technologie zaehlen die hohe Performance, weltweite Verfuegbarkeit, einfache Implementierung, hohe Zuverlaessigkeit und niedrige Kosten fuer die Endkunden. Zudem bieten die Loesungen von iDirect eine unerreicht hohe Wirtschaftlichkeit. Sie erschliessen neue Umsatzquellen fuer Satellitennetzbetreiber und verbessern die pro Kunden erzielten Margen. Der Hauptsitz von iDirect ist in Herndon, Virginia. Das Unternehmen unterhaelt Niederlassungen in Europa und Asien und deckt auch den lateinamerikanischen Markt ab.

Mehr Informationen unter www.idirect.net.

Ueber RAD
RAD Data Communications Ltd. ist als Hersteller von qualitativ hochwertigen Access-Systemen fuer Daten- und Telekommunikations-Anwendungen international anerkannt. Die Daten- und Sprach-Uebertragungsloesungen sind auf die Anforderungen von Service-Providern und etablierten Telekommunikationsgesellschaften, neuen Carriern sowie Unternehmen mit eigenen Netzwerken zugeschnitten.

Zum Kundenstamm der Firma zaehlen ueber 150 Carrier und Betreiber auf der ganzen Welt, die Installationsbasis uebersteigt neun Millionen Einheiten. Die Kunden werden von 23 Niederlassungen und mehr als 200 Distributoren in 164 Laendern betreut. Hauptsitz des nicht boersennotierten, 1981 gegruendeten Unternehmens ist Tel Aviv, Sitz der deutschen Niederlassung ist Ottobrunn bei Muenchen.

RAD Data Communications ist ein Mitglied der RAD Gruppe, einem weltweit fuehrenden Anbieter von Netzwerk- und Internet-Loesungen.

Mehr Informationen unter www.rad-data.de

Kontakt Deutschland:
RAD Data Communications GmbH
Susann Fiedler
Otto-Hahn-Str. 28-30
D-85521 Ottobrunn-Riemerling
Tel:+49/89/ 665927-0
Fax:+49/89/ 665927-77
info@rad-data.de
www.rad-data.de

Kontakt international:
RAD Data Communications Ltd.
Bob Eliaz
24 Raoul Wallenberg Street
Tel Aviv 69719, Israel
Tel:+972/3/ 6458181
Fax:+972/3/ 6498250 /6474436
bob@rad.com
www.rad.com

PR-Agentur:
unicat communications
Thomas Konrad
Alois-Gilg-Weg 7
81373 Muenchen
Tel:+ 49/ 89/ 743452-0
Fax:+ 49/89/ 43452-52
rad@unicat-communications.de
www.unicat-communications.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Konrad, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 398 Wörter, 3790 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von RAD lesen:

RAD | 12.10.2006

Pseudowire-Gateway von RAD uebertraegt HDLC-Dienste wie Sprache, Fax und Daten ueber paketvermittelte Netze

Das Pseudowire Gateway nutzt die patentierte TDM over IP (TDMoIP) Technologie von RAD fuer die transparente Uebertragung von Sprache und Daten. Damit koennen Carrier und Serviceprovider die Vorteile der neuen IP/Ethernet/MPLS-Netze fuer TDM-basierte ...
RAD | 10.10.2006

RAD praesentiert neue Version des integrierten Zugangsgeraets LA-110 fuer mittelgrosse Unternehmen

„Mittelgrosse Unternehmen erhalten oft nicht die passenden DSL-Services. Die Bandbreite der im Privatkundenmarkt vorherrschenden asymmetrischen ADSL-Dienste reicht fuer den Upstream-Verkehr nicht aus. Deshalb muessen die Firmen auf ueberdimensionier...
RAD | 05.10.2006

Neue Loesung von RAD macht bei SHDSL die lokale Stromversorgung von Repeatern ueberfluessig

Strom ueber die Datenleitung „Auch wenn SHDSL-Modems laengere Strecken als andere DSL-Technologien unterstuetzen, reicht ihre maximale Reichweite fuer einige Anwendungen nicht aus“, so Meira Erez, Product Line Manager bei RAD. „In solchen Faell...