info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation |

Der HC Erlangen verliert sein Auswärtsspiel bei FRISCH AUF! Göppingen mit 25:21

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)


Wieder wurde eine starke Leistung der Mittelfranken in der DKB Handball-Bundesliga nicht belohnt


Der HC Erlangen verliert sein Auswärtsspiel bei FRISCH AUF! Göppingen. Wieder wurde eine starke Leistung des HC Erlangen in der DKB Handball-Bundesliga nicht belohnt.



Die Mannschaft von HC-Trainer Frank Bergemann musste sich nach einer lang ausgeglichenen Partie den Schwaben geschlagen geben.

Wieder wurde eine starke Leistung der Mittelfranken nicht belohnt. Die Mannschaft von HC-Trainer Frank Bergemann musste sich nach einer lang ausgeglichenen Partie in der DKB Handball-Bundesliga den Schwaben geschlagen geben.

Im Gegensatz zur Partie gegen den Bergischen HC veränderte Bergemann seine Anfangsformation auf einer Position und brachte Jonas Link für Martin Murawski auf links-außen. Das erste Tor der Partie in der mit 4.500 Zuschauern gut gefüllten EWS Arena erzielte Ole Rahmel, der sich auch für die nächsten verantwortlich zeigte. Der Bundesligist aus Mittelfranken konnte die Ausgleichstreffer der Schwaben immer wieder kontern. Mitte der zweiten Halbzeit gingen die Hausherren dann das erste Mal in Führung und ließen sich diese bis zur Halbzeit auch nicht mehr nehmen.

Nach dem Wechsel glich der HC die Partie auf 12:12 aus. In der 40. Minute warf Ole Rahmel seine Farben wieder in Front. Der Linkshänder war der erfolgreichste Spieler auf dem Feld. Die Abwehr um Sebastian Preiß und den wieder starken Schlussmann Katze Nikolas Katigiannis hielten den Aufsteiger aus Erlangen lange im Spiel. Fünf Göppinger Treffer in Folge beendeten dann allerdings die Hoffnungen der Bergemänner heute etwas Zählbares aus Göppingen mitzunehmen.

Magnus Andersson (Trainer FRISCH AUF! Göppingen): Ich bin mit dem Ergebnis heute sehr zufrieden. Besonders gefallen hat mir heute, dass die Jungs von der Bank für Entlastung gesorgt haben. Mit einem Minuspunkt stehen wir jetzt sehr gut da und sind bereit für das Spitzenspiel gegen die Rhein-Neckar Löwen.

Frank Bergemann (Trainer HC Erlangen): Wir haben heute über eine sehr lange Zeit ein sehr engagiertes und gutes Handballspiel gezeigt. Leider haben wir nicht die Ruhe bewahrt und Göppingen hat genau dann zugeschlagen.

Nächste Heimspiel:
27.09.2014 // 19:00 Uhr // HC Erlangen : VfL Gummersbach // Arena Nürnberg Versicherung



Web: http://www.hl-studios.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Hans-Jürgen Krieg , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 308 Wörter, 2233 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

hl-studios GmbH – die Agentur für Industriekommunikation: hl-studios ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Rund 100 Mitarbeiter engagieren sich seit 25 Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, Apps, Touch-Applikationen, Messen und Events bis hin zur Markenführung.



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation lesen:

hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation | 09.12.2016

Handball-Bundesliga: HC Erlangen gegen HSC 2000 Coburg

(Erlangen) - Der HCE begrüßt am kommenden Samstag mit Coburg einen ganz besonderen Gast in der Arena Nürnberger Versicherung. Die handballbegeisterten Fans aus der gesamten Metropolregion freuen sich schon seit Wochen auf das Frankenderby in einer...
hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation | 24.11.2016
hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation | 19.11.2016

Handball-Bundesliga: HC Erlangen gewinnt deutlich gegen den Bergischen HC

(Nürnberg) - Durch den klaren Sieg mit 35:26 gegen die "Bergischen Löwen" sicherte sich die Mannschaft von HCE-Cheftrainer Robert Andersson zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf und rangiert aktuell auf dem elften Platz der DKB Handball-Bundesliga....