info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Aeroaccess GmbH |

aeroaccess integriert kundenspezifisches 802.11ac-WLAN für Großveranstaltung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Drahtlosnetzwerkabdeckung "Made in Germany" im Marina Bay Sands Hotel in Singapur


Kürzlich rüstete das deutsche IT-Systemhaus aeroaccess das fünf Etagen umfassende Ausstellungs- und Konferenzzentrum des Marina Bay Sands Hotel in Singapur mit einer Wireless LAN-Installation auf Basis des neuen 802.11ac-Standards aus. Damit verfügen...

Ismaning, 16.09.2014 - Kürzlich rüstete das deutsche IT-Systemhaus aeroaccess das fünf Etagen umfassende Ausstellungs- und Konferenzzentrum des Marina Bay Sands Hotel in Singapur mit einer Wireless LAN-Installation auf Basis des neuen 802.11ac-Standards aus. Damit verfügen die 250 Meeting-Räume, die Platz für bis zu 45.000 Teilnehmer bieten, nun über hochperformante Drahtlosverbindungen. Über eine gesicherte Verbindung loggen sich die Teilnehmer direkt im eigenen Unternehmensnetzwerk ein.

Das Fünf-Sterne-Hotel Marina Bay Sands in Singapur beeindruckt Besucher nicht nur mit seiner außergewöhnlichen Bauweise, bei der die drei Hoteltürme auf rund 190 Meter Höhe einen Dachgarten inklusive Pool tragen. Der Komplex umfasst zudem ein Kasino, ein Einkaufszentrum sowie ein großes Konferenz- und Ausstellungszentrum. Die Räume des "Sands Expo & Convention Centre" buchen meist internationale Unternehmen für ihre Präsenzen im asiatischen Raum. Dass ein typisches Hotel-WLAN mit Hotspot-Integration nicht immer allen kundenspezifischen Ansprüchen gerecht werden kann, versteht sich von selbst.

Rund 2.800 Nutzer gleichzeitig

In diesem Fall gingen die Anforderungen aber deutlich über eine gewöhnliche externe Veranstaltung hinaus. Für die parallel veranstalteten Kundenevents mussten knapp 50 Räume für jeweils 60 User mit typischer Mehrfachnutzung des WLANs ausgelegt werden. Gerechnet wurde mit rund 2.800 Usern, die gleichzeitig in Workshops arbeiteten und geschäftskritische Anwendungen nutzten. Dies bedurfte einer dedizierten Planung, sowohl hinsichtlich der Bandbreite als auch in Bezug auf flächendeckende Versorgung. Zusätzliche Herausforderung: Das vorhandene Hotel-WLAN sollte unangetastet "umschifft" werden. Da die Veranstaltung über mehrere Etagen des Marina Bay Sands Hotel verteilt durchgeführt wurde, musste bei der Komplexität des Gebäudes auch auf eine lückenlose Versorgung über kritische Bereiche hinweg geachtet werden.

Internationale Erfahrung punktete

Auf Grund der guten Ergebnisse bei vorhergehenden Projekten, im Campusumfeld und bei temporären Installationen zu anderen Gelegenheiten, entschlossen sich die Verantwortlichen, das Systemhaus aeroaccess mit Sitz in Ismaning zu beauftragen. Der Experte überzeugte außerdem mit internationaler Erfahrung in Bezug auf Logistik und Rollout sowie nachgewiesenes technisches Know-how hinsichtlich der aktuellen Mobile Technologies.

Über VPN ins Firmennetzwerk

Der kompletten Installation liegt der aktuelle WLAN-Standard 802.11ac zu Grunde. Er ermöglicht eine erhöhte Übertragungsrate im Gigabit-Bereich durch breitere Übertragungskanäle mit bis zu 160 MHz. Zur Ausleuchtung des Ausstellungs- und Konferenzzentrums montierte das aeroaccess-Team in den Hallen, Büros und Meeting-Räumen Access Points (APs). Sie bauen über eine dedizierte Internetleitung eine gesicherte VPN(Virtual Private Network)-Verbindung in das Rechenzentrum des Mutterunternehmens auf. Erst dort wird der Datenverkehr entschlüsselt und ins Unternehmensnetzwerk geleitet. So vermittelte das Netzwerk in abgetrennten Bereichen über den ganzen Veranstaltungscampus verteilt ein "In-office-Gefühl": Trotz provisorischer Büros können die Mitarbeiter arbeiten, als wären sie im Netzwerk ihrer Firma angemeldet. Der Anmelde-, Zugriffs- und Datensicherheit hat aeroaccess insbesondere Rechnung getragen, ohne zusätzliche Hürden für die User aufzubauen, die die eigentlichen Aufgaben unnötig erschweren würden.

"Über das von uns angemietete WLAN-System konnten unser Partner und dessen Kunden und Gäste im Marina Bay Sands ohne Einschränkungen so angenehm und mit optimaler Performance arbeiten, als wären sie im Netzwerk ihres eigenen Unternehmens angemeldet", kommentiert Thomas Rödel, Geschäftsführer der aeroaccess GmbH. "Dass man auch im 'Home-Netzwerk' zukünftig diese neueste Generation von Produkten einsetzen wird, freut uns umso mehr. Die Installation im Marina Bay Sands ist ein weiteres internationales Projekt, das unsere Erfahrung im Bereich WLAN und Gästemanagement unterstreicht."

Weitere Informationen zu technischen Anwendungen und Infrastrukturlösungen sind auf der aeroaccess-Website zusammengestellt.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 520 Wörter, 4425 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Aeroaccess GmbH lesen:

Aeroaccess GmbH | 21.10.2013

aeroaccess realisiert weltweite Authentifizierungslösung für mehr als 50.000 Endgeräte

Ismaning, 21.10.2013 - Der BYOD-Trend ist auch für die Kunden des Systemhauses aeroaccess ein wichtiges Thema. Insbesondere Top DAX-Unternehmen aus Deutschland, die über große, teils weit verzweigte Netzwerke verfügen, vertrauen auf Mobile Enterp...