info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Alabama Graphite Corp. |

Alabama Graphite Reports Higher Grade, Near Surface (oxidized zone) Intercepts within New Geophysical Targets at its Coosa Project, Alabama, USA

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Vancouver (British Columbia), TNW-Accesswire, 16. September 2014. Alabama Graphite Corp. (TSXV: ALP; OTCQX: ABGPF; FRANKFURT: 1AG; WKN: A1J35M; ISIN-Nr. CA0102931080) (das 'Unternehmen') freut sich, die Ergebnisse des Schallbohrprogramms bei seinem Grafitprojekt Coosa in Alabama (USA) im Sommer 2014 bekannt zu geben. Man hat sich für Schallbohrungen entschieden, da diese in der Lage sind, ohne umfassende Plattenvorbereitungen auf errichteten Straßen zu bohren, und das Bestreben des Unternehmens vereinfachen, vorzugsweise nur die oberen oxidierten Bereiche (Tiefe von 0 bis 65 Fuß) einzelner Ziele zu erproben, die im Mai 2014 mittels Flugvermessungen identifiziert wurden. In der bestehenden Ressourcenschätzung gemäß NI 43-101 des Unternehmens wurden eine abgeleitete Ressource von 38 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 2,60 % Cg - die größte angezeigte Flockengrafitressource in den USA - sowie eine abgeleitete Ressource von 27 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 2,87 % Cg identifiziert. Die Untersuchungsergebnisse lieferten zwei neue Anomalien mit Abschnittsgehalten von 3,27 bzw. 3,65 % Cg. Die Ergebnisse weisen auch darauf hin, dass die bestehende abgeleitete Ressource des Unternehmens hochgestuft werden und möglicherweise den Gesamtgehalt der Ressource steigern kann.

Das Schallbohrprogramm umfasste 24 Bohrlöcher auf insgesamt 1.303 Fuß und wurde konzipiert, um folgende Ziele zu erreichen:

1)              Durchführung einer vorläufigen Bewertung neuer Explorationsziele östlich und/oder südlich der zuvor definierten Ressource, die im Rahmen der in diesem Jahr durchgeführten geophysikalischen Flugvermessung (TDEM) beschrieben wurde (18 Bohrlöcher)

2)              Suche nach einer mineralischen Beständigkeit innerhalb und über die Grenzen der definierten Mineralressource im zuvor bebohrten nördlichen Abschnitt hinaus, um den oxidierten Bereich zu bewerten, der im Rahmen der Kernbohrungen (fünf Bohrlöcher) nicht bewertet wurde

3)              Suche nach einer mineralischen Erweiterung in Richtung Südosten des Rasters, wo die bestehende Ressource weiterhin offen ist (ein Bohrloch: AGC-14-K03S)

In jedem der Bohrlöcher wurde eine Oberflächenverrohrung zurückgelassen, um im Bedarfsfall eine Vertiefung mit einem herkömmlichen Kernbohrgerät zu ermöglichen.

Highlights der Untersuchungsergebnisse:

- Die Bohrlöcher AGC-14-10S und AGC-14-11S durchschnitten in neuen Zielgebieten, die sowohl mittels geophysikalischer Untersuchungen als auch mittels Schlitzproben identifiziert worden waren, verwitterten grafitischen Schiefer von der Oberfläche bis in Tiefen von 55 bzw. 60 Fuß mit Durchschnittsgehalten von C(g) = 3,65 % bzw. 3,27 %.

- Die Bohrlöcher AGC-12S und AGC-14-13S durchschnitten im Gebiet der abgeleiteten Ressource der 2012 Northern Strat Section verwitterten grafitischen Schiefer von der Oberfläche bis in Tiefen von 55 bzw. 53 Fuß mit Durchschnittsgehalten von C(g) = 2,84 % bzw. 2,89 %.

Bedeutsame Abschnitte

10 bis 30 Fuß

15 bis 55 Fuß

0 bis 20 Fuß

15 bis 58 Fuß

30 bis 50 Fuß

10 bis 35 Fuß

0 bis 20 Fuß

10 bis 40 Fuß

10 bis 20 Fuß

10 bis 35 Fuß

0 bis 35 Fuß

30 bis 55 Fuß

10 bis 25 Fuß

10 bis 45 Fuß

40 bis 55 Fuß

25 bis 55 Fuß

25 bis 50 Fuß

15 bis 47 Fuß


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Alabama Graphite Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2737 Wörter, 61210 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Alabama Graphite Corp. lesen:

Alabama Graphite Corp. | 03.02.2016

Alabama Graphite Corp. meldet positive Ergebnisse aus dem Testlauf der Pilotanlage im Graphitprojekt Coosa in Coosa County, Alabama, USA

Alabama Graphite Corp. meldet positive Ergebnisse aus dem Testlauf der Pilotanlage im Graphitprojekt Coosa in Coosa County, Alabama, USA Ausbau eines Projekts zur Herstellung von Graphit in Batteriequalität in den Vereinigten Staaten von Amerika ...
Alabama Graphite Corp. | 20.01.2016

Unabhängige Testergebnisse: Alabama Graphite Corp. gelingt die Herstelleung von Hochleistungs-CSPG für Lithium-Ionen-Batterien

Unabhängige Testergebnisse: Alabama Graphite Corp. gelingt die Herstelleung von Hochleistungs-CSPG für Lithium-Ionen-Batterien Weiterentwicklung eines Graphitprojekts für die Batterieindustrie in den Vereinigten Staaten TORONTO, ONTARIO - (19. ...
Alabama Graphite Corp. | 15.01.2016

Alabama Graphite Corp. stellt Unternehmensupdate bereit

Alabama Graphite Corp. stellt Unternehmensupdate bereit Weiterentwicklung eines Graphitprojekts für die Batterieindustrie in den Vereinigten Staaten TORONTO, ONTARIO - (14. Januar 2016) - Alabama Graphite Corp. (AGCoder das Unternehmen) (TSX-V:A...