info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sand Technology |

SAND/DNA Access™ und Open Text™ Livelink ECM bieten Information-Life-Cycle-Lösungen für SAP® NetWeaver BI

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Integriertes Produkt ermöglicht Anwendern von SAP NetWeaver BI schnellen Zugriff auf sowie Migration und Analyse von Online-, Nearline- und Archiv-Informationen

Hamburg, 10. Mai 2006 – SAND Technology, ein internationaler Anbieter von Lösungen für unternehmensweit einheitliches Informationsmanagement, hat SAND/DNA Access™ für SAP® NetWeaver Business Intelligence (SAP NetWeaver BI) in Livelink ECM for SAP Solutions von Open Text™ integriert. Mit der Integration entsteht eine Umgebung, in der Anwender von SAND/DNA Access einfacher und kostengünstiger Zugriff auf Nearline- und Archiv-Daten erhalten, die für Analysezwecke benötigt werden. Die Drei-Ebenen-Umgebung wird nahtlos aktive Daten, die online vorgehalten werden, um tägliche Reporting-Anforderungen zu unterstützen, Nearline-Daten für langfristige Analysen und/oder die Wiederherstellung von Warehouse Information Layers sowie archivierte historische Daten unterstützen. Möglich wird dies durch die integrierte Kombination aus SAP NetWeaver BI, SAND/DNA Access und Livelink ECM von Open Text.

Open Text ist ein weltweiter Anbieter von Enterprise-Content-Management-Lösungen (ECM) und Marktführer für Archivierung und Management von SAP-Dokumenten und -Daten. Mehr als 2 Mio. Anwender in über 2.200 Installationen weltweit nutzen die Livelink ECM Suite for SAP Solutions von Open Text.

„Die enge Verknüpfung von Online-, Nearline- und Archivdaten wird immer wichtiger, um Retention Management für archivierte Daten zu bieten, die für Compliance-Anforderungen benötigt werden“, erläutert Patrick Barnert, Vice President SAP Applications, Open Text. „Durch die Integration von SAND/DNA Access mit Livelink ECM erhalten unsere Kunden, die SAP NetWeaver BI nutzen, gezielten Zugang zu archivierten Informationen mit umfangreichen Analysefähigkeiten, die bis dato einfach nicht zur Verfügung standen. Darüber hinaus werden die archivierten Daten im Livelink ECM-Archivserver sicher gespeichert und gepflegt.“

SAND/DNA Access für SAP NetWeaver BI wurde speziell im Hinblick auf die Anforderungen des Data Lifecycle Management entwickelt, vor denen Unternehmen mit zunehmender Größe und Komplexität ihrer Data Warehouses stehen. Anwender können unregelmäßig genutzte Daten in einen Nearline-Speicher verschieben, wo sie auf kleinstem Raum gespeichert werden, während sie weiter unmittelbar zugänglich sind. Dank der Zugriffsmöglichkeiten mit SAND/DNA können Service Level Agreements für alle Datenverwaltungsaktivitäten eingehalten und Speicherkosten reduziert werden, ohne die Zugriffsmöglichkeiten der Anwender auf granulare historische Daten und deren Analyse einzuschränken.

„Die Verbindung von Open Text- und SAND/DNA-Lösungen ist nicht nur für unsere beiden Unternehmen ein Gewinn, sondern auch für Anwender von SAP NetWeaver BI“, ergänzt Jerry Shattner, Vice President Marketing and Corporate Alliances bei SAND Technology. „Die Kunden von Open Text, die SAP NetWeaver BI und SAND/DNA Access nutzen, können jetzt kostengünstig auf ihre gesamten Daten zugreifen, unabhängig davon, wo diese abgelegt sind – online, nearline oder im Archiv. Diese Partnerschaft kennzeichnet eine deutliche Ausweitung unserer Präsenz im Anwendermarkt für SAP NetWeaver BI.“

Open Text
Open Text ist ein führender unabhängiger Anbieter von Enterprise-Content-Management-Lösungen (ECM), die Menschen, Prozesse und Informationen in globalen Organisationen zusammenführen. Open Text unterstützt aktuell rund 20 Millionen Arbeitsplätze innerhalb von 13.000 Installationen in 114 Ländern und 12 Sprachen. Weitere Informationen über Open Text finden Sie unter www.opentext.com.

SAND Technology
SAND ist ein internationaler Anbieter von effizienter Software für das Informationsmanagement. Die Produktsuite SAND/DNA ist skalierbar, um Unternehmen jeder Größe beim Umgang mit den aktuellen und kommenden Anforderungen eines rasanten Datenwachstums zu unterstützen. SAND/DNA Access erlaubt das Vorhalten aller potentiell wichtigen Daten auf kleinstem Raum, während unmittelbarer Zugriff auf alle benötigten Informationen möglich ist. SAND/DNA Analytics erlaubt komplexe Was-wäre-wenn-Analysen, um geplante und ungeplante geschäftliche Anforderungen zu erfüllen. Gemeinsam bieten die Produkte einen außergewöhnlich produktiven und kostengünstigen, zeitoptimalen Ansatz für das Datenmanagement.

Zu den Lösungen der Produktsuite SAND/DNA zählen SAP®-zertifiziertes Informationsmanagement, CRM-Analysen und spezialisierte Anwendungen für Behörden sowie Unternehmen aus den Branchen Gesundheitswesen, Finanzdienstleistungen, Telekommunikation, Einzelhandel, Transport und vielen mehr.

SAND unterhält Niederlassungen in den USA, Kanada und Europa. In Deutschland ist das Unternehmen in Hamburg vertreten und betreut von hier aus auch Österreich und die Schweiz. Weitere Informationen gibt es unter www.sandtechnology.de.



Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an

SAND Technology Deutschland GmbH
Roland Markowski
Chilehaus A, Fischertwiete 2
20095 Hamburg
Tel.: 040 / 32 00 5-836
Fax: 040 / 32 00 5-601
E-Mail: Roland.Markowski@sand.com
www.sandtechnology.de

IMC INTERNATIONAL MARKETING COMMUNICATIONS
Richard T. Lane oder Katrin Striegel
Tel.: 0 61 31 / 89 13 89
E-Mail: info@imc-pr.de

Belegexemplar erbeten an:
IMC INTERNATIONAL MARKETING COMMUNICATIONS
Zeppelinstraße 25
D-55131 Mainz



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, IMC, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 633 Wörter, 5317 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Sand Technology lesen:

SAND Technology | 02.04.2008

SAND/DNA Query Generator for SAP BI: Einheitlicher Zugriff auf alle Daten

Hamburg, 2. April 2008 – SAND Technology, ein internationaler Anbieter von Lösungen für unternehmensweit einheitliches Informationsmanagement, stellt jetzt das grafische Anwendertool SAND Query Generator vor. Nutzer von SAP BW 3.x und SAP NetWeave...
SAND Technology | 13.03.2008

Bessere Performance für SAP NetWeaver BI 7.0

Hamburg, 13. März 2008 – SAND Technology, ein internationaler Anbieter von Lösungen für unternehmensweit einheitliches Informationsmanagement, stellt jetzt den Nearline-QuickCheck vor. Damit können SAP NetWeaver BI-Anwender innerhalb von drei Ta...
Sand Technology | 02.10.2007

EXXETA AG und SAND Technology kooperieren

„Wir haben die Nearline-Lösung SAND/DNA in unser Portfolio aufgenommen, um unseren Kunden eine ausgereifte und integrierte Lösung für ihre rasant wachsenden Data Warehouses vorschlagen zu können. Damit komplettieren wir unser Beratungsangebot im...