info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Cypress Development Corp. |

Cypress entnimmt beim Zielgebiet RH South im Zink-Silber-Projekt Gunman (Nevada) Proben mit bis zu 41 % Zink und 14 % Kupfer

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


23. September 2014 - Vancouver, BC - Cypress Development Corp. (TSX-V: CYP) (OTC Pink: CYDVF) (Frankfurt: C1Z) ist erfreut, weitere Ergebnisse der Oberflächenprobenahmen im Rahmen des Phase-2-Bohrprogramms beim zu 100 % unternehmenseigenen 2.300 Acre umfassenden Zink-Silber-Kupfer-Projekt im White Pine County in Nevada (USA) zu melden.

Cypress hat sein Phase-2-Bohrprogramm 2014 bei der Hauptzone RH nun abgeschlossen. Im Rahmen des Phase-2-Bohrprogramms wurden hier 11 weitere RC-Abgrenzungsbohrungen mit einer Gesamtlänge von 3.370 Fuß niedergebracht. Während der Vermessung der Bohrlochabschnitte konnte Oxid- und Sulfidmineralisierung beobachtet werden. Die Untersuchungsergebnisse des Phase-2-Bohrprogramms 2014 werden für Anfang Oktober 2014 erwartet.

Im Rahmen des Phase-2-Bohrprogramms 2014 wurden beim Zielgebiet RH South weitere Gesteinssplitter- und Stichproben entnommen. Diese Pressemitteilung fasst die Ergebnisse der zusätzlichen Untersuchungsergebnisse dieser Proben und der während des konzentrierten Probenahme- und Erkundungskartierungsprogramms am Ende des Phase-2-Bohrprogramms erhobenen geologischen Daten zusammen.

Die ersten Ergebnisse der Oberflächenproben, die im Rahmen des Phase-2-Explorationsprogramms 2014 bei den Zielgebieten RH South, Far South Copper und TQCU Copper entnommen wurden, wurden in einer Pressemitteilung am 14. August 2014 gemeldet.

Das Projekt Gunman umfasst mehrere Gebiete mit zutagetretender Gesteinsveränderung/Mineralisierung, in denen noch nie auf systematische Weise Proben entnommen wurden und wo nur begrenzt Erkundungsbohrungen niedergebracht wurden. Die Probenahmen erfolgten in allen Gebieten mit zutagetretender Gesteinsveränderung und potenzieller Mineralisierung, um Daten für die Standortbestimmung künftiger Bohrungen in weiteren überaus günstigen Gebieten entlang des bekannten 3 Kilometer langen Mineraltrends zu erheben. 

Die neuen Untersuchungsergebnisse, die von den am Ende des Phase-2-Programms entnommenen Proben stammen, sind überaus viel versprechend, da sie die hochgradige Zink-, Kupfer- und Silbermineralisierung in zutagetretenden und verdeckten Ausbissen beim Zielgebiet RH South bestätigt haben.

Ergebnisse der zusätzlichen Probenahmen beim Zielgebiet RH South:

Entlang des Kontakts zwischen dem marmorhaltigen Kalkstein und dem darüber liegenden grobkörnigen Sandstein wurden bei zutagetretenden und verdeckten Ausbissen Proben entnommen. Die Entnahme der ausgewählten Splitterproben erfolgte mittels Absplitterung der zutagetretenden Gesteine auf den in der nachstehenden Tabelle aufgeführten Längen. Ein anschließendes Explorationsprogramm entlang des abgegrenzten mineralisierten Kontakts befindet sich in der Planung.

Darüber hinaus wurden in Gebieten rund um die Entnahmestellen der Splitterproben ausgewählte Stichproben der Ausbisse und des Gerölls entnommen. Die Untersuchungsergebnisse dieser Stichproben bestätigen das Vorkommen hochgradiger Zink-, Silber- und Kupfermineralisierung an der Oberfläche beim Zielgebiet RH South. Die im Rahmen der Probenahmen erhobenen geologischen Daten zeigen eindeutig, dass die mineralisierten Gesteinseinheiten beim Zielgebiet RH South nahezu identisch mit den durch Bohrungen und begrenzte Ausbisse bekannten Gesteinen bei der stark mineralisierten Hauptzone RH sind.

Die zu beobachtende Marmorveränderung des Kalksteins und die lokale Präsenz von Epidot und Pyroxen entlang des Kontakts lassen auf eine Veränderung des Kalksteinmuttergesteins bei hohen Temperaturen schließen. Das Mineralspektrum deutet wiederum auf die Präsenz von Skarnmineralisierung beim Zielgebiet RH South hin.

Ehemalige, begrenzte RC- und Diamantbohrungen im Zielgebiet RH South haben Abschnitte mit Zinkgehalten von >5 % und stellenweise Abschnitte mit >50 g/t Silber ergeben. Bei der zutagetretenden, in grobkörnigen Sandstein gebettete Kupferoxidmineralisierung bei RH South Hill wurden bisher noch keine Bohrungen niedergebracht.

Historische Bohrungen bei RH South Hill und entlang des mit Kiesel bedeckten östlichen Schenkels des Hügels, die 1990, 2000, 2004 bzw. 2007 niedergebracht wurden, ließen weitverbreitete Zink- und Silbermineralisierung erkennen. Bislang wurden diesen Bohrabschnitten mithilfe eingehender Bohrungen nicht weiter nachgegangen.

* g/t = Gramm pro metrischer Tonne.

* Die Ergebnisse der Splitterproben sind aufgrund der Beschaffenheit des untersuchten Ausbisses nicht fortlaufend.

* Stichproben haben selektiven Charakter und es ist unwahrscheinlich, dass sie für die Durchschnittsgehalte von Lagerstätten repräsentativ sind.

Schlussfolgerungen:

Die Ergebnisse der Oberflächenprobenahmen im Rahmen des Phase-2-Programms 2014 gelten als überaus vielversprechend.

In den oxidierten klastischen Einheiten tritt die Kupfer-Silber-Zink-Mineralisierung in Begleitung von Arsen-, Bismut-, Molybdän- und Wolframanomalien auf. Gemeinsam lassen diese Befunde auf die Möglichkeit einer intrusiven Quelle für die mineralisierenden Flüssigkeiten schließen.

Die Probenahmen bei RH South Hill waren besonders erfolgreich und machten deutlich, dass das geologische Milieu und die hochgradige Mineralisierung beim Zielgebiet RH South nahezu identisch mit denen bei der Hauptzone RH sind. Die ausgeprägte Kupfer-Silber-Mineralisierung in den stark oxidierten Grundeinheiten der klastischen Sedimente überlagert stark entkalkte und stellenweise marmorhaltigen Carbonatgesteine, die robuste Zonen mit sehr hochgradiger Zink- und Silbermineralisierung beherbergen.

Robert Marvin, P.Geo., CPG, Exploration Manager bei Cypress Development Corp. und qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101, hat sowohl die Arbeiten vor Ort als auch die Zusammenstellung der technischen Daten in dieser Pressemitteilung beaufsichtigt.

Qualitätssicherung

Anmerkungen zu den von Chemex angewandten Analyseverfahren: 50 Gramm-Teilproben der 250 Gramm-Originalprobentrübe wurden einem grundlegenden Königswasser-ICP-Analyseverfahrenspaket für mehrere Elemente unterzogen. Proben mit >100 g/t Silber und/oder 1 % Zink wurden mittels vollständigen Königswasseraufschlusses gefolgt vom ICP-AES-Verfahren erneut analysiert. Proben mit mehr als 30 % Zink im Anschluss an den vollständigen Königswasseraufschluss wurden mittels klassischer Titrationsverfahren anhand einer neuen 50 Gramm-Teilprobe nochmals untersucht.

Über Cypress Development Corp.:

Cypress Development Corp. ist ein vielseitiges Edel- und Basismetallexplorations- und -erschließungsunternehmen mit Konzessionsgebieten in Red Lake, Ontario (Kanada) und in Nevada (USA).

Um mehr über Cypress Development Corp. (TSX-V: CYP) zu erfahren, besuchen Sie bitte unsere Website auf www.cypressdevelopmentcorp.com.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:

'Don Huston'

DONALD C. HUSTON

President

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an mich bzw. an:

Don Myers

Director

Cypress Development Corp.

Tel: +1-604-687-3376

Tel: 800-567-8181 (gebührenfrei)

Fax: +1-604-687-3119

E-Mail: info@cypressdevelopmentcorp.com

Cypress Development Corp.

Suite 1610 - 777 Dunsmuir Street

Vancouver, BC, Kanada, V7Y 1K4

TSX-V-Börsenkürzel: CYP

DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND DEREN REGULIERUNGSORGANE ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DES INHALTS DIESER MELDUNG.

Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als 'zukunftsgerichtete Aussagen' gelten. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen - mit Ausnahme von historischen Fakten -, die sich auf die vom Unternehmen erwarteten Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl die Firmenführung annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Performance zu und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können wesentlich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, im Falle einer Änderung der Prognosen, Schätzungen oder Sichtweisen des Managements bzw. anderweitiger Faktoren eine Berichtigung der zukunftsgerichteten Aussagen durchzuführen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, zählen unter anderem die Marktpreise, die erfolgreiche Exploration und Erschließung, die dauerhafte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmittel und die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der öffentlichen Berichterstattung des Unternehmens auf www.sedar.com.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Cypress Development Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2817 Wörter, 54922 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Cypress Development Corp. lesen:

Cypress Development Corp. | 01.12.2016

Cypress meldet bis zu 3.730 ppm aus dem Lithiumprojekt Dean im Clayton Valley (Nevada)

Cypress meldet bis zu 3.730 ppm aus dem Lithiumprojekt Dean im Clayton Valley (Nevada) 1. Dezember 2016, Vancouver, BC - Cypress Development Corp. (TSX-V: CYP) (OTCBB: CYDVF) (Frankfurt: C1Z1) (Cypress oder das Unternehmen) freut sich, bekannt zu g...
Cypress Development Corp. | 16.11.2016

Cypress meldet bis zu 3.830 ppm Li aus dem Lithiumprojekt Glory im Clayton Valley, Nevada

Cypress meldet bis zu 3.830 ppm Li aus dem Lithiumprojekt Glory im Clayton Valley, Nevada 16. November 2016, Vancouver, BC - Cypress Development Corp. (TSX-V: CYP) (OTCBB: CYDVF) (Frankfurt: C1Z1) (Cypress oder das Unternehmen) freut sich, bekannt z...
Cypress Development Corp. | 06.10.2016

Cypress meldet bis zu 2.940 PPM Li im Lithiumprojekt Dean im Clayton Valley, Nevada

Cypress meldet bis zu 2.940 PPM Li im Lithiumprojekt Dean im Clayton Valley, Nevada 06. Oktober 2016, Vancouver, BC - Cypress Development Corp. (TSX-V: CYP) (OTCBB: CYDVF) (Frankfurt: C1Z1) (Cypress oder das Unternehmen) freut sich, bekannt zu ...