info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Link11 GmbH |

DDoS-Angriffe: Link11 veröffentlicht Best Practice-Papier

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 1)


Neues Best Practices DDoS-Schutz liefert Hintergrundinformationen und Fachwissen zu DDoS-Attacken und ihrer Abwehr


Komplexe DDoS-Attacken gehören mittlerweile zum Cyberalltag. Täglich stehen vernetzte Unternehmen mit ihren Servern und Infrastrukturen einem hohen potenziellen Angriffsrisiko gegenüber. In einem Best Practices erläutert DDoS-Spezialist Link11 die verschiedenen...

Frankfurt, 01.10.2014 - Komplexe DDoS-Attacken gehören mittlerweile zum Cyberalltag. Täglich stehen vernetzte Unternehmen mit ihren Servern und Infrastrukturen einem hohen potenziellen Angriffsrisiko gegenüber. In einem Best Practices erläutert DDoS-Spezialist Link11 die verschiedenen Arten von DDoS-Attacken, die Motivation der Angreifer sowie die Folgen eines Angriffs.

Das Best Practices vergleicht außerdem die verschiedenen Konzepte in der DDoS-Abwehr. Diese reichen vom Einsatz eines Content Delivery Networks (CDN) über die Installation von Hardware-Appliances bis hin zu cloud-basiertem Schutz.

"Vielen Unternehmen machen sich die Gefährdung durch DDoS-Attacken nicht bewusst. Dabei sprechen die wöchentlichen DDoS-Meldungen in den Medien eine klare Sprache: Jeder kann angegriffen werden. Jede Branche. Jedes kommerzielle Unternehmen ist gefährdet, auch Non-Profit-Organisationen stehen im Visier", weiß Raymond Hartenstein, Vertriebsleiter bei Link11 und Verfasser des Best Practices. "Für Entscheider ist es deswegen ein Muss, Strategien und Konzepte für die Abwehr dieser Art von Cybercrime zu entwickeln und umzusetzen."

Das Best Practices "DDoS-Schutz" kann kostenlos von der Link11-Webseite unter http://www.link11.de/bestpractices heruntergeladen werden.

it-sa 2014: In Halle 12, am Link11-Stand 449 können sich Entscheider und IT-Beauftragte über DDoS informieren und beraten lassen.

etailment 2.014: Am 9. Oktober wird Raymon Hartenstein, Vertriebsleiter bei Link11 und Verfasser des Best Practices, in Berlin über die Gefahrenlage für den E-Commerce sprechen: Das Thema "Wenn im Shop das Licht ausgeht - Offline wegen DDoS!"


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 207 Wörter, 1697 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Link11 GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Link11 GmbH lesen:

Link11 GmbH | 16.09.2014

it-sa 2014: DDoS-Schutz Made in Germany für Webseiten, Shops und vernetzte Unternehmen

Frankfurt, 16.09.2014 - "Es ist nicht die Frage ob, sondern wann man ins Visier von DDoS-Attacken gerät und was dann zu tun ist". Unter diesem Motto zeigen die IT-Security-Experten der Link11 GmbH auf der it-sa, wie Unternehmen die böswillige Über...
Link11 GmbH | 04.09.2014

Link11 tritt europäischer Anti-Botnet-Initiative ACDC bei

Frankfurt, 04.09.2014 - Die Link11 GmbH ist ab sofort Partner des Advanced Cyber Defence Center (ACDC). Der Anbieter von DDoS-Schutzlösungen macht sich in dieser europäischen Initiative für ein botfreies Internet stark. Ziel ist laut Jens-Philipp ...
Link11 GmbH | 26.09.2013

Link11 informiert auf it-sa über steigende Gefahr durch DDoS-Attacken

Frankfurt a.M., 26. September 2013 – Link11, der deutsche DDoS-Schutz-Experte, wird in diesem Jahr vom 8. bis 10. Oktober auf der it-sa in Nürnberg mit einem eigenen Stand, Nr. 310, in Halle 12 vertreten sein. Interessierte können sich beim Expert...