info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Berufsgenossenschaft Holz und Metall |

Interaktiver Gesundheitstag bei SKF

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Berufsgenossenschaft Holz und Metall unterstützt Betriebsaktion


Sieben ereignisreiche Aktionstage erleben derzeit die Beschäftigten der SKF GmbH in Schweinfurt vom 14. bis 22. Oktober 2014. Unter dem Motto "SKF in Move" erwartet die Beschäftigten ein buntes Programm für mehr betrieblichen Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit....

Mainz, 14.10.2014 - Sieben ereignisreiche Aktionstage erleben derzeit die Beschäftigten der SKF GmbH in Schweinfurt vom 14. bis 22. Oktober 2014. Unter dem Motto "SKF in Move" erwartet die Beschäftigten ein buntes Programm für mehr betrieblichen Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit. Die Umsetzung der Betriebsaktion ist echte Teamarbeit. Gemeinsam mit der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) arbeiten Arbeitsdirektor, Betriebsarzt, der Betriebsrat und die Auszubildenden des Technologieanbieters Hand in Hand. "Mit der aktiven Einbindung unserer Beschäftigten möchten wir sie in ihrer Eigenverantwortung für ihre eigene Gesundheit und somit für die der gesamten Belegschaft stärken", erklärt Wolfgang Gollbach, Geschäftsführer und Arbeitsdirektor SKF GmbH, verantwortlich für Human Resources & EHS (Environment, Health and Safety). "Die BGHM legt großen Wert darauf, Gesundheitsthemen anschaulich und erlebbar zu vermitteln. Nur so können wir Verhaltensweisen nachhaltig positiv beeinflussen", erläutert Ernst Rötzer, Aufsichtsperson und somit Arbeitsschutzexperte der BGHM.

Mit Spaß zu einem gesunden Rücken

Der CUELA Rücken-Parcours der BGHM soll die Beschäftigten der SKF für die Gesundheit ihres Rückens sensibilisieren und zur Stärkung ihrer Rückenmuskulatur motivieren. Dies begrüßt Dr. med. Alfred Schneider, leitender Betriebsarzt der SKF, denn: "Rund 50 Millionen Arbeitstage entfallen in Deutschland jährlich aufgrund von Rückenerkrankungen. Über- aber auch Unterforderung des Rückens können die Gesundheit des Muskel-Skelett-Systems beeinträchtigen. Nicht selten äußern sich auch psychische Belastungen durch Rückenprobleme", erklärt der Fachmann.

Multimedial für Arbeitssicherheit begeistern

Von einem Multimediaquiz bis hin zur Durchführung von Osteoporose-Messungen - die Aktionstage bei SKF sind abwechslungsreich und interaktiv: Zum Beispiel können die Teilnehmer mögliche Einschränkungen im Alter im Alterssimulationsanzug GERT schon heute spüren. Die mit Sensoren ausgestattete Jacke zeigt beim Heben schwerer Gegenstände die dabei auftretenden Druckkräfte auf die Bandscheiben. Die anschauliche Darstellung mit Hilfe des CUELA-Rückenmonitors führt vor Augen, wie verschiedene Tätigkeiten den Rücken belasten und somit zu körperlichen Einschränkungen und Folgeerkrankungen führen können. Ihre Beweglichkeit und ihren Gleichgewichtssinn können die Beschäftigten mit einer Wii Fit und Balance Board testen und gleichzeitig trainieren. Neben den vielen einzelnen Aktionen erhalten alle Beschäftigten umfassendes Informationsmaterial über Arbeitssicherheit und betrieblichen Gesundheitsschutz.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 321 Wörter, 2706 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Berufsgenossenschaft Holz und Metall lesen:

Berufsgenossenschaft Holz und Metall | 07.11.2016

Gut ausgeleuchtet – sicher ankommen

Mainz, 07.11.2016 - November in Deutschland. Die Herbstsonne steht schon tief am Abendhimmel, die Laubblätter der Bäume leuchten goldgelb, in einer Talsenke zieht leichter Abendnebel auf. So malerisch schön die abendliche Fahrt in den Feierabend a...
Berufsgenossenschaft Holz und Metall | 03.11.2016

Sichere Zusammenarbeit von Mensch und Roboter

Mainz, 03.11.2016 - Blinkende Sensoren senden ihre elektrischen Signale durch die lang gezogene Halle. Ein Beschäftigter steuert die gewundenen Greifarme einer Maschine langsam Richtung Decke und überwacht die Bewegungen gebannt auf einem riesigen ...
Berufsgenossenschaft Holz und Metall | 26.10.2016

Überzeugungstat für den Arbeitsschutz

Marienfeld/Harsewinkel, 26.10.2016 - Rekordverdächtig schnell – mit diesen Worten fasst Bernd Graulich von der BGHM das Engagement der Firma Schlieckmann zusammen. In nur einem Jahr führte das Unternehmen ein professionelles Arbeitsschutzmanageme...